By dirk on 8/11/17 um 10:37 Uhr
  1. dirk

    dirk CI Gründer

    Registriert seit:
    15/5/02
    Beiträge:
    6.896
    Zustimmungen:
    361
    Kameramarke:
    Viele. Siehe Profil.
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    Die neue Panasonic Lumix G9 hat viele überrascht. Panasonic scheint sehr motiviert zu sein, den Fotomarkt richtig aufzumischen. Und man sieht an allen Ecken und Enden, dass die Kooperation mit Leica wirklich viel bringt.

    Die Lumix G9 ist aus meiner Sicht eine Art Nikon D500 Killer. Sie ist ist für die Zielgruppe Sportfotografen & engagierte Fotografen/Profis optimiert und versucht so, sich seinen eigenen Markt neben den weiterhin hervorragenden Videofuntionen zu erschliessen. Mit dem neuen 20MP MFT Sensor, der verbesserten Jpeg Aufbereitung, die an Fuji rankommt plus die 20 Bilder/Sekunde mit AFC und 60B/S in AFS, 6K Burst Modus etc. pp. Natürlich ist auch Video (4K, 30fps) möglich ;)

    Vor allem der wirklich riesige Sucher der G9 setzt neue Maßstäbe.

    Es ist ein OLED Sucher mit 100% Abdeckung, 0,83 Vergrösserung und 3,7MP Auflösung. Nicht nur das. Man kann auch als Brillenträger die Suchervergrösserung so abändern(verkleinern, dass man ohne Schwierigkleiten auch mit Brille alles auf einen Blick überblicken kann!

    Noch mehr gefällig? Man kann bei der G9 die Bildwiederholunsgrate des Suchers von 60 Bilder/Sek. auf 120 B/Sek. abändern. Ohne eine extra Batteriegriff benutzen zu müssen ;)

    Ziel der G9 scheint der Einsatz unter härtesten Bedingungen zu sein. Spritzwasser und Staubgeschützt. Frostsicher bis -10 Grad. Fotografieren, mit grossen und schweren Objektiven und mit Handschuhen (deswegen der grössere Body und der sehr gute Griff).

    Wer gerne Nachts fotografiert: Die G9 hat auch einen Nachmodus, der die Helligkeit der Anzeigen
    reduziert. So kann der Benutzer das Motiv auch nach längerem Betrachten des Monitors
    in dunklen Situationen entspannt beobachten.

    Natürlich weiterhin mit dem exzellenten Panasonic Dual IS, DFD contrast AF etc. pp. Die Liste ist lang.

    Dafür kostet sie aber auch etwas mehr. 1699€. Aber in Anbetracht der Fähigkeiten und der Preise der Konkurrenz (Nikon D500, Olympus OM-D 1 MkII) durchaus gerechtfertigt.

    Technische Daten (PDF im Anhang):






    Bilder:

    058_FY2017_LUMIX_G9_Display.jpg

    058_FY2017_LUMIX_G9_schraeg.jpg

    058_FY2017_LUMIX_G9_Rueckseite.jpg

    058_FY2017_LUMIX_G9_Zusatzakku.jpg
     

Kommentare

Dieses Thema im Forum "Olympus/ Panasonic/ MicroFourThirds" wurde erstellt von dirk, 8/11/17.

    1. Balou

      CI-Fan

      Registriert seit:
      11/1/08
      Beiträge:
      4.004
      Zustimmungen:
      1.028
      Kameramarke:
      Nikon; Sony
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      Ganz nett, aber die Sensorgröße gibt doch schon vor in welcher Liga sie spielen wird. 17,3mm x 14mm sind eben nicht so viel.
      In dieser Klasse wird sie wie gewohnt von der Lumix Reihe ein gutes Wort mitreden können, ohne Frage.
       
    2. strauch

      Moderator

      Registriert seit:
      13/7/06
      Beiträge:
      20.177
      Zustimmungen:
      5.368
      Kameramarke:
      Olympus
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      Hallo Micha,

      schau Dir mal die Bilder von Andreas (blende 8) aus Dresden an

      Die sind meines Wissens alle mit der G9 entstanden

      Viele Grüße

      Ludwig
       
    3. blende8

      CI-Fan

      Registriert seit:
      12/1/08
      Beiträge:
      7.393
      Zustimmungen:
      3.763
      Kameramarke:
      Pentax, Panasonic
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      Ja, ich habe eine G9 und die meisten meiner hier eingestellten Bilder vom UT2018 sind damit gemacht.
      Die G9 und ich sind noch in der aneinander-Gewöhn-Phase, obwohl ich nach 4 Monaten den Kauf keine Sekunde bereut habe. Ich hatte vor der G9 die spiegellose Samsung NX1, die mir sehr ans Herz gewachsen war, aber leider hatte Samsung sich aus dem DSLM-Geschäft komplett verabschiedet.

      Was mich zur G9 gebracht hat?
      Die inzwischen geliebte Spiegellosigkeit und das ebenso geliebte Klapp-/Schwenk-Display, der von der Samsung schon gewohnte superschnelle AF und die sehr gute Haptik. Linsen-technisch gibt es eine große Auswahl, inklusive der exzellenten Olympus Zuiko Linsen, aber auch einige lichtstarke Samyang/Walimex und (teure) Voigtländer Linsen. Das "Schulterdisplay" möchte ich bisher nicht missen. Die G9 hat einige Features, die ich demnächst mal ausprobieren möchte, wie z.B. Fokus-Stacking, 6k-Foto, Pixelshift, Post-Fokus.

      Der MFT-Sensor hat im Vergleich zum APS-C-Sensor nicht nur weniger Fläche, sondern es rauscht auch "früher" und bei Ausschnittvergrößerungen sind die Grenzen eher erreicht. Die Samsung hatte einen sehr guten Sensor mit 28 MP Auflösung. An den kommt die G9 nach meinen bisherigen Erfahrungen nicht ran, was mich aber auch nicht überrascht.

      Die G9 ist für mich eine "State-of-the-Art" Kamera.

      Neben der G9 habe ich ja noch eine Pentax K3 II. Beide Kameras sind etwa gleich groß, was mir gut gefällt. Die entsprechenden Linsen für den MFT-Sensor sind merklich kleiner und leichter. Beispiel: G9 + 12-60/2.8-4 wiegt ziemlich genau 1 kg. Pentax K3 + 16-85/3.5-5.6 wiegt 1,3 kg. Die G9 "zieht" spürbar mehr Strom als die Pentax, ein Zweitakku ist bei der G9 Pflicht.

      Noch im Herbst 2017 hatte ich die G9 etwas hochnäsig auf einer Fotomesse in Darmstadt begrabbelt, ohne ihre Möglichkeiten wirklich beurteilt zu haben...

      Ich werde weiter berichten, gern auch mit Bildern.

      Grüße
      Andreas
       
      • Informativ Informativ x 1
    4. Balou

      CI-Fan

      Registriert seit:
      11/1/08
      Beiträge:
      4.004
      Zustimmungen:
      1.028
      Kameramarke:
      Nikon; Sony
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      Der Trend setzt sich fort. Weg vom schweren Geraffel der Vollformat Boliden, hin zu den Kompakten Alleskönnern mit kleineren Linsen.
      Auch bei mir setzt der Verstand ein, aber ich versuche es immer noch mit der D850.
      Allerdings sehe ich schon mit der a6500 Sony eine Variante, die auf hohem Niveau ist und dazu noch klein und leicht.
      Nachteil der a6500 ist ihr handling. Die Finger berühren alles was nicht gewollt ist und ändern so die Einstellungen ungewollt.
      Ich suche weiter und bin gespannt auf deine Ausführung zur G9.
       
    5. rasand

      CI-Fan

      Registriert seit:
      13/6/12
      Beiträge:
      12.954
      Zustimmungen:
      8.710
      Kameramarke:
      Pentax
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      Willkommen im Club ...

      Stimmt.

      Gruß Andreas
       

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden