139 Auslöser

Dieses Thema im Forum "Contax" wurde erstellt von tom75, 25/12/05.

  1. tom75

    tom75 Mitglied

    Registriert seit:
    11/1/08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Contaxgemeinde.


    Hallo liebe Contaxgemeinde.

    In den letzten Tagen (meinem letzten Urlaub) ist mir etwas ziehmlich ärgerliches passiert, plötzlich wollte meine 139Q nicht mehr auslösen?! Gut jetzt kann man natürlich sagen das ist schon OK für eine so alte Kamera, ärgerlich ist es trotzdem. Umso mehr als dass meine RTSIII zu Hause lag ...
    Tja das Problem besteht aber immer noch, wie bekomme ich die Kamera wieder zum Auslösen? Der Mechanismus ist gespannt, will heissen ich kann den Vorspannhebel nicht mehr weiter bewegen, allerdings passiert auch nichts wenn ich den Auslöser drücke. Gibt es jemanden der schon einmal diese Kamera aufgeschraubt hat und mir ein paar Tips geben kann?
    Die 139er war bis jetzt immer mein zweites Gehäuse für all die Situationen wo ich nicht die RTSIII mitnehmen wollte wegen Gewicht oder der Möglichkeit eines Diebstahls, wenn ich sie nicht mehr zum laufen bekomme werde ich auf jedenfall Ersatz dafür brauchen, auch da was ist eure Meinung, was wäre ein guter Ersatz für mich?

    Liebe Grüsse Tom

    Und frohe Festtage an alle
     
  2. imago2

    imago2 Rookie

    Registriert seit:
    11/1/08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tom

    Ich hatte das gle


    Hallo Tom

    Ich hatte das gleiche Problem 1988.
    Allerdings war es am Anfang eines 3wöchigen Urlaubs in der Türkei. Ich habe den kompletten Urlaub mit einer Rollei 35 fotographieren müssen. Ärgerlich war die Schlepperei des nutzlosen Bodys + der Objektive.
    Fakt war das der Auslöserknopf durch den Schweiss oxidiert war. Ich habe die Camera bei Yashica ( damals ) reparieren lassen.
    Du kannst probieren ob du über Draht- oder Selbstauslöser noch fotographieren kannst.

    Grüsse

    Peter
     
  3. tom75

    tom75 Mitglied

    Registriert seit:
    11/1/08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Peter,

    vielen Dank für


    Peter,

    vielen Dank für deine prompte Antwort. Bei mir war es auch ein Türkei Urlaub, nur leider hatte ich keine zweite Kamera dabei. Normalerweise trage ich immer noch eine T4 oder die T-Zoom mit, nur habe ich die dieses mal vergessen (ärger).

    Also der Selbstauslöser funktioniert auch nicht, den Tip mit dem Drahtauslöser muss ich noch versuchen, es handelt sich dabei um einen dieser alten mechanischen Dratauslösern oder, den den ich für meine RTSIII habe funktioniert wohl nicht?

    Ich bin schon kurz davor die Kamera aufzuschrauben, einschicken werde ich sie nicht, ich denke das ist sie wirklich nicht mehr Wert.
     
  4. imago2

    imago2 Rookie

    Registriert seit:
    11/1/08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tom

    Der Selbstausl&ou


    Hallo Tom

    Der Selbstauslöser hat bei mir damals gleichfalls nicht funktioniert. Ich hätte in bestimmt benutzt ( auch wenns umständlich ist ).
    Beim Drahtauslöser weiss ich es nicht mehr ob ich in diese Richtung einen Versuch unternommen habe.
    Fakt ist wohl das der Auslöserstrom über den Auslöseknopf geht und wenn dieser korrodiert ist, dann eben nicht.
    Bevor du sie ensorgst kann du ja so was wie Caramba versuchen. Das gibt es bestimmt einige Mittel bei den Elekronikhändlern.

    Viele Grüsse

    Peter
     
  5. jupaga153

    jupaga153 Mitglied

    Registriert seit:
    11/1/08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nimm keinen Drahtaus


    Hallo,

    nimm keinen Drahtauslöser! Es muss schon der 'elektrische' sein. Mit dem Drahtauslöser machst du dir den Verschluß kaputt, da die Verschlußelektronik kurz geschlossen wird. Habe ich 2x (weil ich es nicht wußte) selber erfahren müssen (war teuer!).
    Versuche mal die Kamera "sanft" anzuschlagen! Meine 167MT wollte im letzten Urlaub nicht mehr, nachdem sie am Flughafen mal kurz zu Boden gegangen war (in der Tasche). Zuhause, nach all dem auf und ab und hin und her ging sie wieder...
    Ein Mitarbeiter eines Fotohauses meinte, er würde "grundsätzlich in solchen Fällen erstmal die Tischkante versuchen!"...oder so.

    Gruß und noch weiter ein frohes Fest.
    Jürgen
     
  6. tom75

    tom75 Mitglied

    Registriert seit:
    11/1/08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Peter,

    du meinst einf


    Hallo Peter,

    du meinst einfach etwas von dem Caramba in den Auslöser rein sprühen? Das hört sich irgendwie brutal an [​IMG]

    Hallo Jürgen,

    zum Glück habe ich keinen Drahtauslöser sondern nur einen elektrischen [​IMG]
    Ich habe die Kamera schon von sanft bis weniger sanft angeschlagen, allerdings noch nicht die heilende Tischkante gefunden.
     
  7. imago2

    imago2 Rookie

    Registriert seit:
    11/1/08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tom

    Caramba ist siche


    Hallo Tom

    Caramba ist sicherlich das falsche Mittel.
    Caramba enthält, so viel ich weiss, auch Schmierstoffe.
    Ich habe mal bei Conrad.de nachgeschaut.
    Es gibt da eine ganze Palette von "Rostlösern"
    z.B Kontakt 60 oder ContactClean.
    Die Preise sind gleichfalls moderat und wären eine Versuch vielleicht wert.

    Grüsse

    Peter
     
  8. tandemliebhaber

    tandemliebhaber Läuft öfters hier vorbei

    Registriert seit:
    11/1/08
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    der thread ist zwar schon etwa

    der thread ist zwar schon etwas älter - aber weder die Tischkante noch caramba, Rostlöser o.ä. haben an einer Kamera was zu suchen! Da macht man garantier mehr kaput, als einem lieb ist - selbst wenn die Tischkante den Verschluß wieder 'wachrüttelt' das Prisma (das schwerste Bauteil wird am stärksten beschleunigt : F=m x g) kan nsich verschieben, dan geht bei MF nix mehr, kein Bild wird mehr scharf bzw man bekommt selbst die Mattscheibe nicht mehr scharf.
    Das mit dem elektrischen Drahtauslöser bestätig einmal mehr die mangelnde Qualität der Contax-Konstruktionen: Das bei der 139 das Leder unter alles Sau ist, ist hinlänglich bekannt, aber daß man mit einem mechanische Drahtauslöser (der auch noch mechanisch an das Gehäuse paßt, die Kamera schädigen kann ist unverzeihlich!)
    Das hätte ich Kyocera besser zugetraut - Zeiss hätte sich wohl eher einen anderen OEM-Partner suchen sollen (OM zum Beispiel?)

    http://www.schwertner.de/pen_planar_1.jpg
     
  9. franzg

    franzg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11/1/08
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Der Auslöser der 139 sche

    Der Auslöser der 139 scheint ein 'Schwachpunkt' gewesen zu sein! So jedenfalls meine Erfahrung.

    Seit 1981 bin ich im Besitz einer 139. Von 1988 bis 1995 hatte ich drei Reparaturen am Auslöser! Bei der zweiten Reparatur wurde sogar der Verschluß erneuert und das Hemmwerk repariert, trotzdem ging kurze Zeit später der Auslöser nicht! Diesmal wurde auf Garantie der 'Auslösemechanismus' erneuert!
    Als 2004 der Auslöser wieder nicht ging, erhielt ich von Yashica/Kyocera auf Anfrage die Anwort: Wir reparieren keine 139 mehr!
    Ich habe die Kamera dann nach telef. Rücksprache zu einem Fototechnik-Service in Waldkraiburg geschickt. Seit dieser Zeit geht der Auslöser wie am ersten Tag!
    Die 139 ist meine "Lieblingskamera" (leicht, handlich), obwohl ich auch noch andere CONTAX-Gehäuse besitze.

    Gruß Aus Anröchte
    Franz
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden