CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

1870Kit gegen 24120VR

dirkyd

Rookie
Hallo !
Ich bin noch auf der Suche nach einem Standardobjektiv "für jeden Tag" an der D70.
Da ich nicht soo viel Geld für dieses Objektiv ausgeben wollte, habe ich mich für das Kit-Objektiv 18-70mm oder für das 24-120mm VR entschieden.
Nun meine Frage: Wie sind die optischen Leistungen der beiden Objektive zu betrachten ?
Hat jemand von Euch die beiden Objektive schon einmal in Sachen Bildqualität verglichen? Ist das
24-120 VR wirklich so viel schlechter?
Wie gesagt, es geht mir nur um die Bildqualität,VR ist bestimmt Klasse, aber ich möchte schon vernünftige und auch scharfe
Bilder (-für das Geld-) haben.
Danke schon mal für Eure Antworten und ich hoffe, das ich mich nicht mit Diesem Thread wiederhole,da ich nichts gefunden hatte......
Gruß Dirk
 

irene

Kennt den Türsteher
Hallo Dirk,
zum 24-120 kann ich nichts sagen - ich habe mich für das 18<70 Kit entschieden und bin begeistert davon. Seine Schärfe ist so gut, dass man später ohne weiteres einen Ausschnitt herausvergrößern kann.
In der Galerie gibt es einige Aufnahmen von diesem Objektiv.
lg Irene
 

agerer

Bringt häufig das Frühstück mit
"Nun meine Frage: Wie sind die optischen Leistungen der beiden Objektive zu betrachten ? "

Ich hab mir zur D70 das 24-85mm zugelegt. Das 24-120 mm VR stand aber in der engeren Wahl.
Ich kann nur Tests zitieren:

ColorFoto, Stiftung W'test: Das Kit-Objektiv schneidet wg. starker Randabdunkelungen von 2 Blendenstufen ziemlich schlecht ab.

Das 24-120 VR soll besser sein als das alte ohne VR. Alles, was ich bisher las, geben dem 24-120 gute Noten. Du willst scharfe Bilder auch ohne Stativ, dazu ist VR gerade zu bestens geeignet.

Besser als o.g. Obj. - wie gesagt gemäß div. Tests - sind die beiden Nikkors 24-85 mm mit Lichtstärke 2,8-4 oder 3,5-4,5.
Ich zumindest, bin mit letzterem sehr zurfrieden. Wenige Verzeichnungen und KEINE Viegnettierungen (Randabdunkelungen in den Ecken).
Das lichtschwächere, das ich habe, gibt es derzeit ziemlich günstig im Internet.

Bspl.-Fotos:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!

Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


@Irene: Deine Fotos mit dem Kid-Objektiv sind wirklich Klasse. Hast du schon mal bei offenener Blende einfarbige Flächen, hinsichtlich der Randabdunkelungen fotografiert?

Gruß Sebastian
 

lars_s

Kennt den Türsteher
Hi Dirk!

***Ironie an***
Das 24-120 ist ein mieses Objektiv, unmöglich damit gute Bilder zu machen, total unscharf, das 18-70 ist tausendmal besser...
***Ironie aus***
Lass mich eine Gegenfrage stellen: Glaubst du, dass es in der von dir angedachten Preisklasse wirklich "schlechte" Objektive gibt? Ich denke: Nein! Man kann sicherlich anfangen irgendwelche Testcharts abzufotografieren und die dann anzahl der aufgelösten Linienpaare angeben und sagen, dass das eine x% besser ist als das andere. Das ist zwar sicher die einzig objektive Methode aber trotzdem Humbug. Lass deine Entscheidung bloß nicht von solchen Daten beeinflussen, wenn du dir unsicher bist, für welches du dich entscheiden sollst, dann geh zum Händler, nimm deine Kamera mit und probiere beide aus. Dann wirst du im speziellen Fall und im direkten Vergleich sicher schnell feststellen, dass ganz andere Argumente für die einzelnen Objektive sprechen. Zum Beispiel die Brennweite. Oder die Größe. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass wenn du zum Beispiel beide Objektive auf 50mm einstellst und nacheinander durchsiehst, dann wirst du nicht sagen können, dass das eine besser ist als das andere!
 

agerer

Bringt häufig das Frühstück mit
"wenn du zum Beispiel beide Objektive auf 50mm einstellst und nacheinander durchsiehst, dann wirst du nicht sagen können, dass das eine besser ist als das andere!"

@Lars: Das glaube ich mit Sicherheit auch. Die Spreu von Weizen trennt sich bei Einstellung auf 18mm und offener Blende.
Ich kann dit selbst gemachte Fotos des Sigmas 18-125mm zeigen und dem Nikkor 24-85 mm.

Ich hab mit beiden einen klaren blauen Himmel bei offener Blende fotografiert.
Unterschied: der Sigma hatte an den Ecken dunkelblaue Stellen und das Nikkor war einwandfrei! Die dunklen Stellen fand ich nicht tragbar.
Mein Rat: unbedingt Testaufnahmen mit offener Blende um WW-Bereich machen!
Gruß Sebastian
 

topaxx

Läuft öfters hier vorbei
@Sebastian:
Die 18mm-Aufnahmen des 24-85 G möchte ich sehen ;-)

Nee, im Ernst: es ist natürlich klar, dass bei extremen WW eines Objektivs die Neigung zu Vignettierungen stärker ausgeprägt ist. Das ist auch eine bekannte Schwäche des Sigma 18-125. Wer jetzt aber denkt, dass Nikkor 18-70 wäre da deutlich besser, der irrt. Zumindest das von mir vergleichsweise getestete 18-70 vignettiert fast ebenso stark bei 18mm wie das Sigma.

Diese Tatsache (zumindest "mein" Testobjektiv betreffend) und die Tatsache, dass das Sigma etwas schärfer abbildet und den vielseitigeren Brennweitenbereich bietet, haben mich zum 18-125 greifen lassen. Ok, es ist laut, es ist relativ langsam, ansonsten bin ich aber angesichts des Preises zufrieden.

Gruß
Udo
 

agerer

Bringt häufig das Frühstück mit
"Die 18mm-Aufnahmen des 24-85 G möchte ich sehen ;-)"

Wenigstens die 24 mm Aufnahme - siehe 24-85 mm - Blauer Himmel:

Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


Ciao Sebastian
 

torsten_do

Aktives Mitglied
Hi Dirk,

ich habe das Nikkor AF-S VR 24-120mm 3,5-5,6G auf meiner D70 und bin damit sehr zufrieden, ganz besonders möchte ich den VR nicht mehr missen.

Hiermal ein Bild bei 24mm aufgenommen
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


Also ich kann die Aussage von Lars nicht ganz nachvollziehen, die 24-120 der neuen Generation habe eine gute Abbildungsleitung.

Ich habe das 18-70 leider noch nicht ausprobiert, aber was man in der FC so sieht mit Sicherheit kein schlechtes Objektiv.

Ich hänge nochmal ein Bild von einem Tornado Heck an. 24mm F/8 1/250 sec.

gruß /t
49150.jpg
 

tarzanwiejane

Läuft öfters hier vorbei
ich hoer immer "neue version" vom 24-120VR. wie unterscheidet man die von der alten? gibts nen termin/zeitpunkt ab wann die neuen hergestellt wurden? seriennummernbereiche?
ich habe naemlich keinen bock ein altes zu erwischen.
mir ist der vr ziemlich wichtig, da ich viele innenaufnahmen mache, und keine stative mag.
:cool:
 

topaxx

Läuft öfters hier vorbei
@Sebastian:
Sehr schöne Aufnahme (lebst Du dort oder war´s im Urlaub?). Da sind wirklich keine Vignettierungen zu erkennen. Da kann das 18-70 keinesfalls mithalten! Anbei eine "Testaufnahme" einer weissen Wand bei 18mm und Blende 3,5:

Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


Ziemlich heftig, oder?

Gruß
Udo
 

rakso

Läuft öfters hier vorbei
> Ziemlich heftig, oder?

Bist du wirklich sicher, die Streulichtblende richtug aufgesetzt zu haben? Drehen, bis es einrastet... Der Kraftaufwand kostet anfangs ein wenig Überwindung.


Ich würde drauf wetten, das sie falsch sitzt, oder das Objektiv ein Fall für den Service ist. Ich fotografiere oft mit Offenblende. Zwar noch keine weisse Wand zum Test, aber das wäre mir schon tausendmal oder gar öfters aufgefallen.
 

topaxx

Läuft öfters hier vorbei
Da war keine Sonnenblende drauf! Ich weiss nicht, ob es bei allen 18-70 so ausgeprägt ist (Thema Serienstreuung!) aber dieses Exemplar (und ich konnte leider nur dieses testen) fand ich nicht so toll.

Vielleicht kannst Du ja eine ähnliche Aufnahme bei 18/3,5 mal zum Vergleich posten!?

Gruß
Udo
 

rakso

Läuft öfters hier vorbei
jetzt fühle ich ich aber genötigt, das auch mal auszuprobieren. Welcher Abstand war zur Wand (damit alles stimmt*g*)?
 

agerer

Bringt häufig das Frühstück mit
@Udo.
Ja, das ist meine Heimatstadt Landshut in Niederbayern.

Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


Das ist ein Foto meiner alten Olympus E-20, die kannte überhaupt keine Randabdunkelungen. So wollte ich mich mit der Nikon D70 NICHT verschlechtern.
Die Zooms in den kleinen Digis vignettieren weniger als das Nikkor 18-70 leider, ich hätte es gerne gehabt.

Ciao Sebastian
 

john_doe

Läuft öfters hier vorbei
OK, jetzt bin ich aber WIRKLICH überrascht...
Udo's Testbild hatte mir so viel Kopfzerbrechen bereitet, dass ich nun ebenfalls eines gemacht habe...und das Resultat ist gerade für jemanden wie mich, der bisher das 18-70er Kit-Objektiv eisern verteidigt hat doch ziemlich erstaunlich.
Nun...seht selbst:
49188.jpg


Diese Aufnahme entstand ohne Sonnenblende!

Dass mir das bisher noch nicht aufgefallen ist, kann nur daran liegen, dass ich wahrscheinlich noch so gut wie nie bei 18mm mit offener Blende ein Motiv fotografiert habe, bei dem sich die Vignetierungen deutlich bemerkbar gemacht hätten...

Ist das eurer Meinung nach auch ein Fall für den Service?

Vielleicht könnten auch mal ein paar andere D70-User ein Testbild veröffentlichen, damit man einen Vergleich hat, ob es sich nun tatsächlich nur um Einzelfälle (Serienstreung) handelt, oder nicht...

Ich muss jedoch sagen, dass ich sonst mir dem Kit-Objektiv durchaus zufrieden bin, vor allem was Schärfe und Focusier-Geschwindigkeit ist es wirklich klasse!
 

nikodemus

Bringt häufig das Frühstück mit
Hallo,

die starke Vignettierung bei 18mm und offener Blende ist ja nicht neu. Ich kannte sie vor der Bestellung meines D70-Kits (das ich am 24.06.04 erhielt) aus

------------------------------
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


"....
At full wide angle and maximum aperture (18 mm / F3.5) the AF-S DX 18-70 mm lens exhibited a surprising amount of lens shading although this was tamed by stopping down the aperture, we would consider the amount of fall off seen at maximum aperture as noticeable.
...."
------------------------------

Dort kann man das gleiche Ergebnis auch im Bild sehen.
Daher waren mir auch weitere Nachteile des Objektivs bekannt, wie auch die bei gleicher Einstellung auftretende starke Bildverzerrung, aber auch eine ähnliche Vignettierung bei 70mm und offener Blende!

Diese Probleme habe ich in Kauf genommen, weil das Objektiv eine preiswerte Zugabe zur Kamera war und weil ja die Option besteht, weitere Objektive zu erwerben.

Grüße,
Heinz
 

tarzanwiejane

Läuft öfters hier vorbei
oki. das das 18-70 so seine schwaechen mit vignettierungen hat wissen wir ja nun. wie siehts denn nun mit dem 24-120vr aus? hat es schwaechen bei offenblende? und wenn ja welche? bildchen waeren nicht schlecht.

cu tommi
 

ctueni

Läuft öfters hier vorbei
Ich habe einen Test im Fotomagazin noch im Kopf, und das ERgebnis war nicht so besonderes, halt typisch für Objektive großer Brennweitenspreizung. Ich gebe auch zu bedenken, dass die Lichtstärke keine Berühmtheit ist, und die Vr nur gegen das eigene Verwackeln, nicht aber gegen Bewegungsunschärfe hilft. Das wird oft übersehen. Trotzdem sehe ich es oft auf Profikameras von Pressefritzen. Es ist halt sehr praktisch. Die Fotos vom Thorsten schauen aber toll aus.
Übrigens: das Kitobjektiv hat auch eine wellenförmige Verzeichnung, andrerseits was will man für 300€. Dafür kann es eigentlich sehr viel (AF-S) zB. Wer sich eine SLR kauft, nimmt sich früher oder später eh bessere Objektive wenn der erste Schock über den Preis überwunden ist. Mein erstes Objektiv war ein 2/50mm an einer FT3, auch so eine Art Kitobjektiv der 70er Jahre.

ÜBRIGENS: schau einmal in den Gebrauchtmarkt, dort wird so ein Objektiv angeboten.
 
Oben