CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Beleuchtung mit den Lumipads von Nanlite und Gratisaktion

HeinzX

Hat seine Zahnbürste bei uns
Für an solchen Beleuchtungseinheiten Interessierte meine Erfahrungen mit den Nanlite Lumipads 11 und 25.

Beide liefern ein sehr gleichmässiges weiches Licht ohne Spotreflexe auf Motiven, da die LEDs gänzlich anders angeordnet sind als bei anderen Systemen. Ausserdem ist bei beiden die Frabtemperatur und die Lichtstärke regulierbar.

Das 11er ist klein und kann auf dem Blitzschuh der Kamera angebracht werden. Es wird mit einem Akku und dem Ladegerät geliefert, ein Netzgerät - meiner Meinung nach entbehrlich, lieber einen zweiten Akku kaufen, gibt es optional zu kaufen. Die Lichtausbeute für Nahaufnahmen ist ausreichend, aber nicht sehr hoch. Man kann es auch abgesetzt von der Kamera betreiben, etwa für Durchlichtaufnahmen mit kleineren Motiven auf dem Tisch abgelegt.


Das 25er ist wesentlich grösser und liefert entsprechend viel Licht. Es wird ein Netzgerät mit einem langen Kabel mitgeliefert, keine Akkus. Die gibt es extra zu kaufen, wenn man keinen Kabelsalat will, so wie ich. Man braucht hier 2 davon. Es sind die gleichen Akkus verwendbar, wie beim 11er. Ich mache aber darauf aufmerksam, dass ich bei dem 25 er im Unterschied zum 11er sehr für die etwas teureren Akkus Kaiser KNP-F970 plädiere. Erstens haben die mehr Saft - aber es gibt auch noch einen anderen Grund. Das 25er liegt nicht plan, wenn man es auf einen Tisch auflegt. Dies deswegen, weil es einen Anschluss für ein Lampenstativ hat und dazu eine Rändelschraube, die so vorsteht, das das Pad nicht eben auf einer Tischplatte liegt. Die dickeren Akkus der Reihe KNP-F970 sind aber so dick, dass die 2 das egalisieren sollten, die an zwei verschiedenen Stellen des Rückteils des Pad liegen, so dass wieder alles plan liegen müsste. Ich habe das aber noch nicht ausprobiert, weil ich diese Akkus erst bestellt habe. Man kann das 25er ohne Lampenstativ übrigens auch nicht aufrecht abstellen, das funktioniert nicht so richtig. Lampenstative gibt es aber um wenig Geld, auch in kleineren Formaten.

Ansonsten gibt es alle Infos samt Zusatzgeräten etc. auf der Seite von Kaiser Fototechnik - auch mit Bezugsquellen.


Abschliessend noch etwas sehr erfreuliches. Wer bei der Zeitschrift Pictures ein Prämienabo für ein Jahr abschliesst, der kriegt gratis ein 11er dazu. Das zahlt sich echt aus, ich habe mir mit dem Abschluss eines neuen Jahresabos mein zweite 11er geholt. Das ist ein sehr praktisches Teil.
 
Oben