CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Belichtungskorrektur im Manuellen Modus

simonstucki

Läuft öfters hier vorbei
Hallo

Ich habe seit kurzem eine F3hp und ein problem.
Ich kann die spiegelvorauslösung nicht richtig verwenden, weil ich dazu manuell belichten muss, aber dort keine feine belichtungskorrektur (über die verschlusszeit) vornehmen kann. Nun mache ich etwas falsch, oder ist das wirklich so?

Ich brauche nämlich wirklich beides, denn ich fotografiere auf dia film und bei makro aufnahmen habe ich eigenltich immer zeiten von 1/125s-1/15s.

Mit freundlichen Grüssen

Simon Stucki
 

stefan_haas

Mitglied
Hallo Simon,

ich habe zwar noch nie eine F3 besessen. Bei meiner RTS II habe ich das Problem folgendermaßen gelöst: Belichtung messen (mit Zeitautomatik), Meßwertspeicher rein, Spiegel hoch und auslösen. Müßte eigentlich auch mit der F3 funktionieren.

Viele Grüße
Stefan
 

lakota

Aktives Mitglied
Hallo,
soweit ich mich noch an meine F3 erinnern kann, habe ich das über die Blende gemacht: Auch wenn der Blendenring nicht halbstufig rastet, kann man "nach Gefühl" einen Zwischenwert einstellen, das funktioniert, ist nämlich alles mechanisch.
Viele Grüße
Hans
 

simonstucki

Läuft öfters hier vorbei
oh danke für die schnellen antworten. Habe ich auch gedacht mit dem Messwertspeicher, aber da muss ich halt immer eine Hand an der Kamera haben: Verwackelungsgefahr.

Über die Blende ist auch eine möglichkeit, aber die hat halt geringe auswirkungen auf das bild.

Mit freundlichen Grüssen

simon
 
Oben