Blauflügelige Ödlandschrecke ( Oedipoda caerulescens )

Ammonitla

CI-Pate
Diese ca. 28 mm große Schrecke hat zum Unterschied zur Sandschrecke, die Vorderflügel tarnfarbig und
am Ende des Hinterflügels aber eine dunkle Binde. Hatte nur ein Exemplar gesehen, gut getarnt oder
selten an diesem Ort.

IMG05961-a.jpg Abb. 1

IMG05967-bb.jpg
Abb. 2
 

Floetenspieler

Gold CI-Pate
Die Abb. 2 ist riesig, toll :daumenhoch_smilie:.

Viele Grüße

Christiane.
 

Ammonitla

CI-Pate
Hallo Christiane,
die 1. Abbildung war nur dazu gedacht, wie schwer diese Schrecke zu finden ist. Die Tarnung ist einfach Klasse !
Gruß Charly
 

La Douce

CI-Pate
Ohne die blauen Flügel würde man sie im ersten Bild kaum finden.
Gar nicht.
Charly, Vergesslichkeit hin oder her - was Du alles entdeckst, finde ich großartig! Und dann gleich noch Bestimmung und einige Informationen über die Art. Du trägst ja ein Naturlexikon zusammen hier :daumenhoch_smilie:
 

Ammonitla

CI-Pate
Moin La Douce,
seit meiner Kindheit habe ich mich für alles was sich bewegt und wächst, interessiert. Mit 14 dann meine ersten Saurierfährten gefunden. Mit jedem Jahr wurde der Radius um meine Heimatstadt
Haßfurt a / Main immer größer und die Funde immer reicher. Solange ich mich noch fragen kann, warum ist es " so " und nicht " anders ", bleibe ich halt auch neugierig.
Grüße an ALLE
Charly
 

Ammonitla

CI-Pate
Hallo rasand,
ich treibe mein Unwesen seit über 40 Jahre in und um Regensburg !. Mein " Name " Ammonitla ", weil ich längere Zeit auch Fossilien gesammelt habe. Ammonit = groß, Ammonitla ist ein keiner Ammonit !!
Das ist fränkisch, denn ich komme aus Haßfurt am / Main in Unterfranken.
Grüße aus Regensburg
Charly ( Ammonitla )
 
Oben