CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Carnival der Kulturen

queller

Läuft öfters hier vorbei
Bielefeld ist bekanntlich keine Karnevalshochburg. Aber seit 1997 bietet die Stadt mit dem "Carnival der Kulturen" Menschen aus anderen Kulturen an einem Tag im sommerlichen Juni die Möglichkeit, die Fröhlichkeit und Leichtigkeit des Seins mit Musik, durch Tanz und farbenprächtigen Kostümen nach dem Vorbild des karibischen Carnivals zu präsentieren.
Aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen aus der Region, aus den weiteren Umfeld Bielefelds, aber auch aus Ländern anderer Kontinente: vornehmlich Asien, Afrika und Latein-Amerika.
Wer gerne mehr wissen möchte, erhält weitere ausführliche Infos unter "
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
"!

Ich präsentiere hier einige Portraits und Fotos der Aktiven mit ihren farbenprächtigen Kostümen aus diesem Jahr und hoffe, dass die Betrachter den Spass spüren, den die "Models" hatten.

An die Moderatoren: Wenn für diesen Beitrag die Rubrik "Menschen" als falsch angesehen wird, darf er gerne nach "Städte & StreetLife" verschoben werden. Die Fotos sind ja schließlich auf der Straße entstanden!


Viel Spass!


136793.jpg



136794.jpg



136795.jpg



136796.jpg



136797.jpg



136798.jpg



136799.jpg



Ciao
Hans
 
M

mickman

Och Mist,

habe ich verpasst.

Zu den Fotos:

Der Spaß kommt da irgendwie nicht so richtig rüber. Da ich die Veranstaltung kenne, weiß ich, was man dort zum Teil einfangen kann.

Die Qualität der Fotos bzw. zumindest der Komprimierung wird deinem Status eines "Fortgeschrittenen" leider nicht gerecht.

Grüße,
Michael
 

chtoni

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Hans,

Schöne farbenfrohe Bilder. Besonders die zwei unteren Portraits gefallen mir ausgezeichnet.

Vielleicht wäre mit Nachbearbeitung noch etwas mehr an Schärfe herauszuholen. Würde aber beim drittuntersten Bild nur Augen und Mund leicht schärfen. Selektive Schärfung nennt man das, glaube ich.

Persönlich glaube ich, die Fotos würden sich ohne Rahmen noch besser präsentieren. Habe hier im Forum schon die abenteuerlichsten Rahmenkonstruktionen gesehen. Bilder ohne Rahmen, oder nur mit einer ganz dünnen schwarzen oder weissen Linie gefallen mir besser. Weniger ist mehr. Ist aber wohl Geschmackssache.

Grüsse:
Toni
 

hessnic

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Hans

ich stimme Toni zu, schöne Bunte Bilder an dennen man doch sehen kann, finde ich, das die " Models " Ihren spass an diesem Anlass hatten.
Von dieser Serie gefallen mir die Bilder 3 und 4 am besten.

gute Nacht
nic
 

nikon23

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Hans,
es ist Dein Anliegen uns mit diesen Bildern den Karneval in Bielefeld zu präsentieren. Bild 1 zeigt für mich am meisten die Freude am Dabeisein und Mitmachen und Bild 5 den Ausdruck von Schönheit und Anmut. Es sind Bilder die bei dem Betrachter ein wenig die Lust zum Mitmachen und Dabeisein auslösen. Für einen Hobby- oder auch Berufsfotografen ein wunderschöner Anlaß seine Ausrüstug auszureizen, hier gab es sicher eine Menge dankbare Motive und wunderschöne Kostüme.
Es hätte mich besonders gefreut, wenn ein wenig mehr vom Straßenkarneval fotografiert worden wäre. Mir fehlt etwas mehr Überblick, Bilder die ein wenig Strasse, Gruppen und die Lust vom Feiern zeigen, aber trotzdem es gehören auch die Porträts dazu und die sind Dir gut gelungen. Danke für Deine Bildeindrücke !

Mfg Wolfgang
 

queller

Läuft öfters hier vorbei
Hallo!

Ich danke allen für die kritischen Beiträge.

zu Toni/Nicolas:
Klar, Rahmen sind Geschmachssache. Aber ich probiere anschl. mal eine andere Variante. Vielleicht sagt sie Euch mehr zu.

zu Nicolas:
Die www-Adresse kannst Du ihren Scherpen ja entnehmen!


zu Wolfgang:
Ich füge für Dich noch einmal 3 Beispiel-Fotos an, die mehr von der Straße - und von den Kostümen - zeigen. Das Problem aus meiner Sicht bei solchen Fotos ist, dass sich häufig störende Dinge ins Bild schieben, die manchmal auch sehr vom eigentlichen Motiv ablenken.



136883.jpg



136884.jpg



136885.jpg



Die Größe der Kostüme zeigt, dass manche Aktive sich auch viel zum Tragen zumuten.
Auf einigen Gesichtern ist das dann nach 3-4 Stunden auch sichtbar.

Ciao
Hans
 

hessnic

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Hans

Ich habe ja nichts gegen deine Rahmen geschrieben, ich finde es alls geschmacksache obs jemandem gefällt oder nicht.
Mir pers. gefallen die Rahmen von der 2. Serie aber von der abstimmung her besser zu den Bildern.
Beim Bild 2 und 3 finde ich, haben die Zuschauer auch eine allg. wirkung auf einen Bild obs stimmungsvoll ist od. nicht.
schönen Abend
Nic
 

chtoni

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Hans,

Das ich nicht so der Fan von auffälligen Rahmen bin, ist nur meine persönliche Ansicht, und wohl Geschmackssache.
Sehr nett von Dir, dass Du jetzt noch Varianten zeigst. Die Idee, die Rahmen - wenn sie denn schon farbig sein müssen - auf eine Farbe abzustimmen die auch im Bild vorkommt, finde ich gut.
In Magazinen bei denen nicht Klatsch, sondern gute Fotografie im Vordergrund steht, und in Bildbänden, lassen sich ev. auch noch Anregungen finden, wie man seine Bilder am besten präsentieren kann.

Aber es geht ja schliesslich um Fotos. Die Farbenpracht und die Motive der ersten Serie hat mir eher noch besser gefallen als obige. Von dieser Serie finde ich Nr. 1 und 2 am besten. Bei der Nr. 3 fehlt mir das Gesicht der Hauptperson. Das fehlt bei Nr. 2 (Skelett) zwar auch, aber das ist weiss Gott nicht Dein Fehler :)

Grüsse und Danke für die Fotos:
Toni
 

GuF

Kennt den Türsteher
Hallo Hans,

Da bin ich anderer Meinung wie Armin.

Die aus der ersten Serie sind für mein Befinden sehr gut gelungene Aufnahmen.
Das Farbenfrohe der Teilnehmer kommt doch gut zu Ausdruck.

Die aus der zweiten Serie sind dann eher Knipserbilder.

Bezüglich der technischen Perfektheit ist Mickman die viel kompetentere Person.

Mit Gruss, Guido
 

redscan

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Guido,

ja - das Farbenfohe der Teilnehmer kommt auf den ersten Fotos schon besser rüber.

Mir gefallen die der zweiten Serie trotzdem besser, weil da wesentlich mehr von der Gesamtstimmung rüber kommt. Die Fotos der ersten Serie wirken mir zu statisch und zu gestellt - ich sehe den Samba nicht!

Gruß
Armin
 

GuF

Kennt den Türsteher
Hallo Armin,

Stimmt schon.

Aber eigentlich braucht es solche und solche Bilder um so eine Stimmung so gut wie möglich per Bild zu vermitteln.

Mit Gruss, Guido
 

nikon23

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Hans,
danke, dass Du meinem Anliegen nachgekommen bist. Hier fehlte tatsächlich der Gesammteindruck dieser Veranstaltung, so das man nicht erkennen konnte, dass dies ein Straßenfest ist. Du hast dann ja noch 3 Bilder nachgeliefert die etwas mehr vom Straßenfest vermitteln.

Leider vermisse ich hier immer noch etwas den Abstand! Vieleicht auch den Einsatz eines Weitwinkels.

Es sind eigentlich immer noch Porträts (Ganzkörper) und zu wenig Straßentreiben und es ist bestimmt mit Deiner Neigung zur Poträtfotografie zu erklären. Das ist einerseits großartig aber es fehlt für mich die Gesammtheit und der Überblick, denn der Aufnahmetitel heißt ja "Carneval der Kulturen" und nicht "Menschen und Akteure in Kostümen".

Dies ist zwar ein wenig Kritik, aber es schmälert nicht die Hochachtung vor Deiner gezeigten Leistung.

Mfg Wolfgang
 

queller

Läuft öfters hier vorbei
Allen nochmals einen "Guten Abend" und meinen Dank für Eure Beiträge. Auch kritische Gedanken sind mir willkommen.
Nur wer sich mit einer gegenteiligen Meinung auseinandersetzen muß, macht selbst gedankliche Fortschritte.

ad Wolfgang - Guido - Armin:
Es ist schon so wie Wolfgang schreibt, die Porträtfotografie war hier mein Anliegen. Es gibt die anderen Fotos auch - es ist aber auch schwierig bei solchen Veranstaltungen sowohl das eine (also gute Porträts) als auch das andere (eben die Gesamtszenerie und häufig genug die gewaltigen Kostüme - ein besonderes Lob gebührt den Kostümbauern für ihre immer wieder imponierenden Kreationen) fotografisch mit guter Bildgestaltung einzufangen. Auch der gewählte Standort ist entscheidend und mich stören halt Straßenschilder, Ampeln, unpassende Hausfassaden und eben die zu so einem Ereignis auch anwesenden anderen Zuschauer - wenn sie denn störend im Bild auftauchen! In früheren Jahren habe ich oftmals Fotos geschossen, die zwar das gesamte Kostüm zeigten, aber dann halt auch Nebensächliches.
(Ich füge mal - etwas kleiner - ein solches Foto noch an. Es stammt aus dem Jahre 2000, als ich noch keine Digi-Cam hatte. Das Original ist ein Dia, welches ich digitalisiert habe. -Ich hoffe, die Mods lassen das mal durchgehen, ohne mich abzustrafen. -
Ich will damit nur zeigen, dass solche Fotos das Straßentreiben zwar wiederspiegeln können, meistens aber keine fotograf. Highlights werden.)

Ich habe mich deswegen in den letzten beiden Jahren schwerpunktmäßig den Gesichtern zugewandt und mir gefallen halt solche Aufnahmen besser - vielleicht ändere ich meine Vorliebe ja mal wieder.

ad Toni:

Deine Gedanken zu den Rahmen der 1. Serie habe ich zur Kenntnis genommen und was anderes ausprobiert. - Der weiße Rand gefällt mir jetzt auch besser!!! Das war also schon o.k.!
Zum Bild Nr. 10 (letztes Foto der 2. Serie) liefere ich Dir auch noch das Gesicht - leider überstrahlt der weiße Hut völlig; und ebenfalls von der Dame im Eulenspiegel-Kostüm, welche auf dem Foto Nr. 8 hoch zu Strauß (?) reitet, füge ich noch ein Gesichts-Porträt an.


Ich hoffe, Ihr versteht warum sicher beide Meinungsrichtungen, die hier diskutiert wurden, ihre Berechtigung haben.


Nr. 11:

137049.jpg



Nr. 12:

137050.jpg




Nr.13: Das Foto aus dem Jahre 2000

137051.jpg



Anmerkung: Die 3 Fotos der 2. Serie sind hier im Forum leider etwas unscharf. Ich habe beim Probieren mit den Rahmen wohl Fehler gemacht. Sorry!

Ciao
Hans
 

hannio2k

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Hans,

gute Idee übrigens, Deine Bilder durch zu nummerieren! So kann man endlich mal gut zu einem einzelnen Bild Bezug nehmen, ohne durchzählen zu müssen, was ja gerade in längeren Threads schon mal zu Verwirrung führen kann.

Das sollten alle übernehmen, die solche Serien einstellen.



Gruß
Andreas
 

chtoni

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Hans,

Nr. 11
Ich stelle die Belichtungskorrektur meiner D40 als Standart auf minus 1/3 um zu hellen Bildern etwas entgegenzuwirken. Aus zu dunklen Stellen lässt sich mit EBV meistens noch etwas herausholen, aus ausgefressenen kaum. Mit Ausnahme des Hutes und des Arms finde ich die Belichtung gut - hast Du den Kontrast ev. zu stark angehoben? Sollte beim unbearbeiteten Bild noch Zeichnung in Hut und Arm sein, so würde ich diese gesondert bearbeiten.

Grüsse:
Toni
 

queller

Läuft öfters hier vorbei
Hallo!

Entschuldigt bitte, dass ich den Beitrag doppelt ins Forum gestellt habe.
Der 1. von beiden (veröffentlicht um 00:06 Uhr) war leider nur aus Versehen ins Forum gelangt. Ich war ja noch gar nicht fertig und wollte mir die Vorschau ansehen, um evtl. auch noch Orthographie-Fehler zu korrigieren und habe dabei auf den falschen "Knopf" gedrückt. Habe es zwar sofort bemerkt und per Mausklick mit der rechten Taste ein Fenster erhalten, wo u.a. Stop anwählbar war und auch STOP gedrückt. Ich dachte, damit sei die Sache korrigiert. Später sah ich, dass der Computer doch schneller gewesen war. Wenn er mal langsam sein soll, dann ist er's garantiert nicht!
Das Foto, welches im 2. Beitrag fehlt, konnte ich dann nicht mehr hochladen. Warum nicht, weiß ich nicht!??
Deshalb habe ich dann den Text auch entsprechend verändert.

Ein Mod sollte den 1. Beitrag vom 6.07.07-00:06 Uhr (meine Nr. 25) einfach ersatzlos entfernen.
Ich hoffe, dass das technisch machbar ist. Ich konnte es leider nicht und wollte heute früh nicht noch mehr Chaos anrichten.
Frage an die Forenten: Geht das eigentlich und wenn "ja", wie?

<font color="ffff00">Mod-Edit: Done!

Die 7 Fotos meiner 1. Serie vom 30.06. sollten auch mit entspr. Nummern versehen werden. Da habe ich auch zu früh auf den "sofort veröffentlichen"-Button gedrückt.
Aber da der Beitrag fertig war, ist es dann dabei geblieben.

Danke für Euer Verständnis!

Zum Schluss noch eine Anmerkung zu Michaels Kritik: Ich fotografiere seit fast 50 Jahren. Da wollte ich bei der Anmeldung für das Forum nicht "Anfänger " ankreuzen. Die Selbsteinschätzung "Fortgeschrittener" bezieht sich in erster Linie auf die Fotografie
selbst und den Umgang mit (Analog-)Kameras, weniger auf die EBV!!

Allen "Gut Licht"!
Ciao
Hans
 

nikon23

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Hans,
Deine zuletzt eingestellten Aufnahmen sind einfach spitze, insbesondere Bild 11-13 haben mich besonders beeindruckt. Die Farbdarstellung ist Dir einzigartig gelungen und was mir besonders gefällt ist der Gesichtsausdruck auf Bild 11 und 12!

Mfg Wolfgang
 
Oben