CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Erfahrungen mit AFS DX Nikkor 55200mm

momo

Rookie
Hallo,

hat jemand Erfahrungen mit diesem Objektiv? Wie sind die Testergebnisse?
Gibt es Alternativen, evtl. etwas lichtstärker?


Viele Grüße
 

joerg_9966

Läuft öfters hier vorbei
Ich habs ausprobiert!

1. Abbildungsleistung ist für den aufgerufenen Preis hervorragend, über den gesammten Brennweitenbereich!

2. Verarbeitung / Haptik

Sehr klein und handlich! Insgesammt aber gewöhnungsbedürftig (wirkt etwas wackelig)! Mir persönlich gefällt der Focusring gar nicht (zu schmal)

3. AF

Trotz AF-S grottenlangsam! Ein Sigma 55-200 DC ist schneller und selbst mein 70-300 ED macht wesentlich mehr Spaß, trotz höherer Geräuschentwicklung.

Extrem Negativ empfinde ich die fehlende Möglichkeit, manuell in die Schärfe einzugreifen (anders wie beim 18-70)! Dies ist erst möglich, wenn auf manuell umgestellt wird.


Fazit:

Wer keinen schnellen AF braucht und wenig Gewicht rumschleppen möchte erhält eine optisch sehr hochwertige Linse zu dem aufgerufenen Preis!

Alternative:

Sigma 55-200 DC = billiger, schneller und optisch nur minimal schlechter!
 

schmahl

Mitglied
Also Optik bisher sehr zuverlässig, scharfe farbenfrohe Bilder ich bin voll zufrieden.

Bis auf die Qualität - Verarbeitung.

Gestern ist sie mir beim Fotografieren durch einen anschubser aus der Handgefallen, D70 mit 55-200 als ich sie aufghoben habe hatte ich 2 Teile.

Der Plasikbajonetring des Objektives ist an wichtigen stellen gebrochen. Dazu muss ich sagen daß die Kamera auf eine weiche Wiese von nicht alzu hoch gefallen ist.

Mit meiner alten Nikon 601 und Tamron Optik ist mit Metalbajonet ist mir sowas nicht passiert.

Das war eindeutig das letzte Objektiv mit Kunstoffbajonet.

Mal sehen was mir nun die Nikonwerkstatt sagt was so was kostet... ich hoffe nicht mehr als das Objektiv...

Und nun kommt mir keiner mit Billigoptik, ich finde 280 Euro oder fast 560 Mark kein Billigobjektiv da könnte etwas mehr widerstandskraft und Qualität hinterstecken.

Jrooß
Schmahl
 
Hallo Schmahl

Aber ein Kunststoff-Bajonett sagt doch bereits, dass das ein "Billig-Objektiv" ist, oder nicht?

Es tut mir leid für Dich, sowas ist immer unschön; aber Du bist noch besser dran als jeder Besitzer einer Kompakten in der selben Situation. Mein Kollege hat seine Canon G... fallen lassen; er hat eine Kamera und ca. 5 Kunststofflinsen aufgesammelt -> Schrott, nicht reparierbar. Du kannst wenigstens die übrigen Optiken noch benutzen und allenfalls das gebrochene Bajonett reparieren lassen.

Für mich ist ein Plastic-Bajonett ein Nicht-kaufen-Argument, denn das Ding ist die Schnittstelle Kamera-Objektiv, wird häufig an- und abgesetzt und sollte strapazierfähig sowie nicht spröde sein (im Winter wird die Sache interessant, wenn es deutlich unter 0 Grad ist und alle Plaste spröde brechen...).

Gruss

Walter Waldis
 

gs2

Läuft öfters hier vorbei
Ubereinstimmend bestätigen Photography Popular und Chasseur Dimage klasse Werte bis 150mm. Darüber hinaus gehts sichtlich down.
 

gs2

Läuft öfters hier vorbei
Wie bereits an anderer Stelle geschrieben, könnte es baugleich mit dem 55-200 von Tamron sein. Wäre jedenfalls nicht die erste geborgte Linse mit Nikon-Logo.
 
A

Achterbahn

Es sollte so langsam mal ein Umdenken bezüglich die Klassifizierung "Kunststoff = billig" und "Metall = hochwertig" stattfinden. Dies sind Pauschalurteile aus der Vergangenheit, die so heute einfach nicht mehr gelten können. Entscheidend ist doch primär der Einsatzzweck bzw. die Kundengruppe, für die das Objektiv gefertigt wurde. Ich traue der Industrie auch durchaus zu, vergleichbare Kunststoffbajonette für Objektive zu bauen - auch für teure und hochwertige Objektive!
Welche Leistungen heutige Junststoffe vollbringen können, zeigt doch die Flugzeugindustrie...
 

schmahl

Mitglied
gut dass man Flugzeuge nicht aus dem Kunststoff baut aus dem das Nikon Bajonett ist
lol.gif


Ansonsten kann ich aber sagen dass ich mit dem Objektiv zufrieden bin, man muss wirklich drüber nachdenken wofür man was braucht und was es einem wert ist...
 

herbert46

Gesperrt
natürlich wird in flugzeugen kunststoff verbaut. die sind aber auch nicht ganz billig.
bei den objektiven ist zur zeit halt noch immer eines zu bemerken: wenn teuer und höchstwertig, dann metall
 

bernieking

Läuft öfters hier vorbei
...und es gibt sogar Hochleistungsverbrennungsmotore aus Kunststoff. Und die sind äusserst widerstandsfähig. Ich muss mich der Meinung von MM ganz und gar anschliessen, denn Kunststoff heisst nicht gleich minderwertig. Oftmals muss man froh sein über eine Soll-Bruchstelle, die meist einen höheren Schaden abwenden kann.
Gruss
Bernhard
 
Oben