Foyer, zerstückelt

robi

CI-Pate
Bin heute ausnahmsweise mal kreativ unterwegs. ;)

Die Originalaufnahme stammt von dem Foyer des Rijksmuseums in Amsterdam.
Bei längerer Betrachtung des Bildes kam mir die Idee, das Bild aufzuteilen und zwei eigenständige Bilder zu erstellen.
Selbstverständlich habe ich noch kräftig an den Reglern gedreht, schliesslich ist es ja ein Kunstmuseum. :)
Click macht hier auch mal ausnahmsweise gross

museum.jpg

Gruss, Robi


Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
 
Zuletzt bearbeitet:

matt78

Bringt häufig das Frühstück mit
Hallo Robi, dein Bild gefällt mir sehr gut, auch die Bearbeitung passt super, sehr poppig (Pop-Art).
 

dingo

CI-Pate
Schon allein gefallen mir die Bilder gut, die Collage ist eine tolle Idee.
 
Mit diesem Bild habe ich etwas Mühe.. bin mir nicht sicher, ob mir das gefällt. Aber je öfter ich das Bild anschaue.. es erinnert mich an was, aber ich kann es nicht einfangen. Kennst du die Bilder mit den Miniaturfiguren? So kommt mir das vor.
 

robi

CI-Pate
Mit diesem Bild habe ich etwas Mühe.. bin mir nicht sicher, ob mir das gefällt
Grosse Künstler werden oft erst nach ihrem Ableben geschätzt. Gut möglich, dass diese Collage einmal die Wände des Guggenheim zieren wird. :D
Nein, es war mir schon klar, dass ich damit nicht jedermanns Geschmack treffen werde, ist also völlig in Ordnung.
Soll ich die Einzelbilder mal hochladen, vielleicht gefällt dir ja die Collage nicht?

Gruss, Robi
 
Soll ich die Einzelbilder mal hochladen, vielleicht gefällt dir ja die Collage nicht?
Ja gerne. Vielleicht ist es auch due Bearbeitung. Du hast, glaub ich, ziemlich in die Farb- bzw. Kontrastkiste gegriffen ;)
Und solltest du jemals im Guggenheim ausstellen, dann schau ich mir das an. Und wenn ich mit dem Rollator kommen muss :D
 

robi

CI-Pate
Hier die Einzelbilder und ja ich habe recht heftig an den Reglern gedreht. :)

#1
3.jpg



#2
1.jpg



#3
2.jpg

Gruss, Robi
 
Durch die poppigen Farben erinnert mich speziell Bild #1 an die Fototkunst mit den Miniaturfiguren. Die Menschen wirken wie "hingestellt". Die Bilder könnten auch gemalt sein. Irgendwie unwirklich das Ganze. Danke fürs Einstellen :)
 

Juergen64

Da fällt uns kein Titel mehr ein
Grosse Künstler werden oft erst nach ihrem Ableben geschätzt. Gut möglich, dass diese Collage einmal die Wände des Guggenheim zieren wird. :D
Dank Internet geht das heute schneller, Du wirst es noch erleben. :z04_2171::z04_TUjXSMUS:
 

dingo

CI-Pate
Bei so heftiger Bearbeitung bin ich in der Regel etwas skeptisch, aber hier passt es gut zum Motiv, die Struktur der Wände und die "hingestellten" Personen.
 

blende8

Musste jetzt in Mietvertrag mit rein
Das Experiment gefällt mir, sowohl die Bearbeitung des Ausgangsbildes als auch die Idee mit der Collage.
 

Floetenspieler

Gold CI-Pate
Das erste Bild erinnert mich an die Postkarten, auf denen immer möglichst viel "drauf" sein soll, meistens in quietschebunt.
In diesem Fall ist aber eine harmonische Ausgewogenheit durch die gleichen Motive und die Bearbeitung hergestellt, was mir gut gefällt.

Viele Grüße

Christiane.
 

La Douce

CI-Pate
Moin Robi,
ich schleiche schon eine ganze Weile um diese Bilder herum und werde irgendwie nicht recht warm damit.
Die Assoziation mit den bunten Postkarten kam mir auch irgendwann, aber trotzdem - ich kann nicht sagen, was genau mir nicht gefällt.

Muss da nochmal drüber schlafen.
 

La Douce

CI-Pate
Moin Robi,
Ich hoffe dein Tiefschlaf hat unter dem "Gegrübel" nicht zu arg gelitten. :)
Keine Bange, ich habe ein Talent...

Ich habe mir die Bilder gerade nochmal angesehen.
Entweder ist mein Schubladensystem nicht differenziert genug, um die irgendwo einzusortieren.
Oder
ja ich habe recht heftig an den Reglern gedreht
das war mir noch nicht stark genug für den richtig krassen Comic-Look.

Auf jeden Fall sorgen die Bilder und die Collage bei mir für eine längerfristige Beschäftigung, was ich als positives Zeichen werte :)
 

Dicki

Da fällt uns kein Titel mehr ein
gefällt mir gut. Wobei mir als erstes in den Sinn kam "Warum nicht das große Übersichtsbild als Hauptbild" (die spätere 1) die beiden kleineren, Ausschnitte (spätere 2 und 3), quasi zu tieferen Darstellung.
 
Oben