CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Fujifilm X-H1

dirk

CI Gründer
Admin
Fuji hat heute sein neues Top-Modell vorgestellt. Es hört auf den Namen X-H1 und soll noch über der X-T2 angesiedelt sein, die weiterhn im Programm bleibt.

Die X-H1 bietet zum ersten Mal bei Fuji Kameras IBIS im Gehäuse an. Dafür wird sie aber auch spürbar tuerer (1900€) und vor allem grösser als die X-T2.

Der Oled Sucher der X-H1 ist noch einmal grösser geworden. Der AF ist derselbe, aber mit einem neuen Sofwareupdate offiziell etwas besser als derjenige der X-T2. Auch bei der Videofunktion soll die X-H1 ggü. der X-T2 besser gweorden sein (4K). Es wird sich zeigen, wie gross die Unterschiede zu der X-T2 wirklich in der Praxis sein werden.

Auch wird es interessant sein herauszufinden, b und inwieweit die Fuji X-H1 and die Panasonic Lumix G9 herankommen wird. Mit dem Top LCD Display erinnert sie schon sehr an die Lumix G9. Preislich ist die Fuji aber deutlich teurer und wie gut Videofunktion und gehäuseinterne Bildstabislierung im Vgl. zu der G9 sein werden, wird man sehen müssen.

Der AF mit Phasenwechsel-Verfahren der Fuji X-H1 geht leider nur bis -1EV. Danach schaltet sie auf 100% Kontrastmessung um. Das ist etwas enttäuschend (Panasonic schon bei mehreren Modellen bis -4EV mit dem optimierten DFD contrast detect system)

Die Daten von Fuji:

Die wesentlichen Merkmale der FUJIFILM X-H1:

24,3 Megapixel APS-C X-Trans CMOS III Sensor

X Prozessor Pro

Integrierte 5-Achsen-Bildstabilisierung (IBIS)

Vibrationsfreier Verschluss

Professionelle Videofunktionen (u.a. Cinema 4K)

Großer elektronischer Sucher mit 3,69 Millionen Pixeln

Klapp- und schwenkbares 7,6 cm (3 Zoll) Touchscreen-LCD mit 1,04 Millionen Pixeln

3,25 cm (1,8 Zoll) Schulterdisplay

Besonders robustes Gehäuse

Spritzwasser- und staubgeschützt

Kälteresistent bis minus 10 Grad

Verbesserter AF-Algorithmus

Dual-Speicherkartenslot

Wi-Fi-Funktion

Filmsimulationsmodi (inkl. ETERNA)

Kreative Filtereffekte



FUJIFILM X-H1

UVP: 1.899,- Euro

Verfügbar: ab März 2018

Farbe: Schwarz

und die Bilder:

FUJIFILM_X-H1_Press1_04.jpg


FUJIFILM_X-H1_Press2_04.jpg


FUJIFILM_X-H1_Press4_04.jpg


X-H1_Black_BackObliqueLeft_MonitorUP_04_800.jpg
 

Balou

CI-Pate
Bei der Kohle sollte sie schon besser sein wie die D500 von Nikon.
 

Juergen64

Da fällt uns kein Titel mehr ein
Die Kamera allein macht nicht den Preis: um mein 1,8/85 zu ersetzen, muss ich hier zum 1,2/56 greifen ... vergleiche mal die Preise der Objektive vor diesem Hintergrund. Dazu noch ein halbes Dutzend Reserveakkus.
 

strauch

Moderator
Die Akkuleistung wird bei den neueren Kameras auch immer besser
Bei normalen Gebrauch dürften auch 2 Akkus für einen Tag reichen
Bei einem Systenwechsel muß man imner Geld in die Hand nehmen
Viele Objektive bekommt man schon recht günstig auf dem Gebrauchtmarkt

Viele Grüße

Ludwig
 

mattes

Hat vergessen, wo er wohnt
Hallo.

Ich habe meine H1 heute bekommen. "Dank" des Wetters war nur eine schnelle Runde durch's Städtchen drin, unterbrochen von einem heftigen Regenschauer. Zumindest war das Licht interessant, ansonsten sind das hier wirklich nur ein paar Testbilder ohne besonderen Anspruch.

(1) Der IBIS funktioniert: 1/8 Sekunde aus der Hand reicht für (ansatzweise) fliessendes Wasser:
2018-03-12Wuelfrath_H1-1009.jpg

(2)
2018-03-12Wuelfrath_H1-1027.jpg

(3)
2018-03-12Wuelfrath_H1-1018.jpg

(4)
2018-03-12Wuelfrath_H1-1024.jpg

Die Bildqualität ist ja von T2 und Pro2 bekannt, also sehr gut. Mit dem neuen, "sensibleren" Auslöser komme ich nach kurzer Zeit auch gut zurecht, das griffigere Gehäuse kommt mir sehr gelegen. Das ist die erste Fuji (ausser der GFX), bei der ich ohne den optionalen Handgriff auskomme.

Da mein Lr6 die H1-RAWs nicht kennt und auch nicht mehr lernen wird, muß ich den Umweg über den Irident Developer und das DNG-Format machen. Ist aber auch kein Drama; der zusätzliche Schritt kostet etwas Zeit, aber der Rechner macht das ja unbeaufsichtigt. Bei Verwensung von Lr7 wäre das unnötig, aber auf das Abo-Modell lasse ich mich nicht ein. Eine Kaufversion von Lr7 gibt es ja leider nicht. Aber das ist ein anderes Thema...

Grüße
Matthias
 

blende8

CI-Pate
Glückwunsch zur neuen Kamera und viel Spaß damit!
 

Juergen64

Da fällt uns kein Titel mehr ein
_JWB1544.jpg

So weit zum Thema! Danke!

Würdest Du auch Beiträge anderer User mal lesen, hättest Du Dir diese Aussage gespart. Wenn Du dann auch mal noch hier und da Deinen Senf ablässt, würden einige andere vielleicht auch etwas mehr zu Deinen Bildern schreiben.
 

mattes

Hat vergessen, wo er wohnt

Hallo Jürgen.

Ich ging vom aktuellen AF-S 1.8/85 mm G aus - und das Ding ist aus Plastik, wenn auch optisch nicht schlecht. Ich habe es selbst jahrelang genutzt und kann daher seine Stärken und Schwächen gut einschätzen. Die Abbildungsleistung des 56er Fujis erreicht es einfach nicht - was sich ja auch im Preisunterschied ausdrückt.

Die alten AF-Versionen sind an modernen digitalen Kameras zwar durchaus reizvoll, aber technisch bei weitem nicht mehr konkurrenzfähig.

Grüße
Matthias
 

Juergen64

Da fällt uns kein Titel mehr ein

So hat halt jeder seine Erfahrungen: gut, dass der Stangen-AF nicht der Schnellste ist, darüber lohnt keine Diskussion - aber so schnell rennt das von mir beforzugte alte Gemäuer auch nicht! Andererseits: bei der Hausmesse von Foto Lambertin hat der Fuji-Mann das Gleiche zu mir gesagt, was einen Ausdruck meines Ergebnisses und seiner X-T2 mit dem von Dir erwähnten Objektiv bei gleichem Motiv zur Folge hatte - er hat dann aufgehört zu argumentieren und beide Ausdrucke bezahlt.
 

dirk

CI Gründer
Admin


Das wundert mich jetzt ein wenig. Ich habe auch beide Objektive und das Nikkor 85/1.8G kommt bei offener Blende nicht an das Fuji 56/1.2 ran. Auch im Internet scheint da die Meinung von Besitzern, die beide haben, die gleiche zu sein.

Bei den Messen muss man aufpassen weil Du nie weißt was an der Kamera verstellt wurde, ob die neueste Firmware bei Objektiv und Kamera installiert ist und ob beides überhaupt in einwandfreiem Zustand ist. Ich dachte früher auch, dass auf Messen nur durchgecheckte Ware zum Ausprpbieren präsentiert würde. dem ist aber nicht so. Da wird meist ohne vorherige Prüfung der "Koffer" Freitags aus einem Regal geholt und niemand hat sich vorher die Ware angesehen.

Ich versuche die Fehlerquellen immer auf Messen zu minimieren, indem ich zum einen von zu Hause die neuset FW auf SD karten mitbringe, von dem was ich testen will und zum anderen ich immer bevor ich Fotos machen, alles auf werkseinstellungen zurücksetze.
 

crazy.le

Bringt häufig das Frühstück mit
Is schon schlimm was einem alles erzählt wird zur H1.
Muss da mal im FlixTrain nachdenken ob die H1 noch taugt.
Is ja hier, fast, wie Reeperbahn.
Sankt Pauli Fan bin ich schon, also Ruhe.
 
Oben