CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Gegenüberstellung Color und SW

queller

Läuft öfters hier vorbei
Ein Bild - 3 Wirkungen?

1. Die Color-Variante - und das Ausgangsfoto für die beiden SW-Varianten:

140154.jpg


2. Eine SW-Variante - bearbeitet mit Capture NX:

140155.jpg


3. Zum Vergleich eine SW-Variante, die mit einem "Beautifier-Filter"
besonders weich gestaltet wurde:

140156.jpg


Mir gefällt besonders die letzte Variante, weil der Haut die brutale Schärfe
genommen wurde und der Blick somit auf die Augen gelenkt wird.
(Dabei habe ich die ersten beiden Fotos auch schon leicht gesoftet!)

User-Meinugen sind willkommen.

Ciao
Hans
 

robbierob

Hat vergessen, wo er wohnt
Hallo Hans - gegen "soften" und aufhellen spricht nichts. Im Gegenteil: Ich finde bei Bild 3 den Effekt richtig zum Einsatz gebracht. Ich hätte noch einen Vorschlag zur Verbesserung. Das Ausgangsbild erscheint mir nicht scharf zu sein. Ich würde vorschlagen, das rechte Auge der Dame (im Bild links) vor dem Soften und Aufhellen selektiv nachzuschärfen. Und nach dem Soften nochmals zu maskieren. Ich denke, dann wäre das Ergebnis im Bild 3 schöner.

LG Robert
 

queller

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Robert,

herzlichen Dank für Deinen Vorschlag. Ich habe ihn mal experimentell ausprobiert und stelle hier das minimal andere Ergebnis ein:

140321.jpg


Ich weiß jetzt nicht, ob das überhaupt sichtbar sein wird.
Wenn nicht - vielleicht liegt es auch mit daran, dass das Original auch nicht 100%ig scharf ist.

Aber wie dem auch sei: Ich bin immer wieder angenehm überrascht - nicht nur jetzt in meinem Fall - wie groß die Bereitschaft zur gegenseitigen Hilfe bei den Usern in diesem Forum ist. Dir nochmals Dank und herzliche Grüße nach Stuttgart.

Ciao
Hans
 

robbierob

Hat vergessen, wo er wohnt
Also ich finde (soweit ich das auf meinem Notebook-Bildschirm richtig erkennen kann) das "neue" Bild gefälliger. Auge und Augenbrauen erscheinen mir nun klarer und mit mehr Akzent. Meinem Geschmack nach ist es jetzt gut. Mehr ginge nur, wenn das Original wirklich scharf gewesen wäre.

LG Robert.
 

queller

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Robert,

Du hast natürlich völlig recht.
Nach der Veröffentlichung hier im Forum sah ich auch die Unterschiede; und auch mir gefällt die kontrastreichere 2. Version besser. Alles klar.
Trotzdem nochmals Dank für den Tip. Man lernt ja nie aus.
Aus Deinem Profil sehe ich, dass wir beide auch noch zu den LEICANERN gehören.
Findest Du es auch so traurig, dass LEICA den Anschluß an die Digitaltechnik mit überzeugenden DSLR-Kamera-Modellen bislang verschlafen hat und Jahre zuvor - vielleicht noch gravierender - den Anschluß an die Autofocus-Technik?
Ich würde heute z.B. gerne meine Leica-Objektive auch digital nutzen - selbst wenn nur mit Munuell-Focus möglich;
aber die Lösungen, die Leica bislang dafür angeboten hat, überzeugten mich nicht - also weder die Rückwand für R8/R9 noch die Adapterlösung zur Digilux 3.

Und die Konkurrenz legt wieder vor: besonders NIKON mit der D3 und D300 und einigen neuen Objektiven.
Wie gut, dass wir wenigstens mit Nikon auf der richtigen Seite sind.
Herzliche Grüße nach Stuttgart.

Cioa
Hans
 

arne_s

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Hans und Robert,

stimme euch bzgl. Leica (-R) teilweise zu.

Hättet ihr allerdings nicht auf Nikon, sondern auf die C-Konkurrenz gesetzt, hättet ihr jetzt eine sehr brauchbare Lösung, die Leica-R Objektive zu nutzen, sogar im VF und mit elektronischer Fokussierungsbestätigung.
So heißt es für euch warten, denn eine digitale Leica R10 ist ja in Vorbereitung.

VG, Arne

p.s.: Vielleicht kommt sogar AF, aber wollt ihr ernstlich alle Objektive neu kaufen?
 
Oben