CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Kälteempfindlichkeit F4

johannes

Mitglied
Hallo,
vielleicht kann mit jemand bei meinem Problem mit meiner F4 helfen?
Ich war über Weihnachten und Neujahr in Schweden. Temperaturen ca. -25 bis -35 Grad. Selbst bei einem neuen Satz Batterien versagte die Kamera nach ca. 2-3 Filmen. Die F90 meiner Freundin hat immer problemlos funktioniert (mit alten Batterien)
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
 

haime

Bringt häufig das Frühstück mit
Hallo Johannes,
ich habe lange Zeit sowohl eine F90, als auch eine F4s besessen. Minus 30 Grad habe ich mit den Kameras wohl nicht erlebt, wohl aber so um die -15. Ich habe aber nie einen Unterschied bezüglich Batterielebensdauer zwischen den beiden Kameras festgestellt. Allerdings hatte ich das grosse Batterietail (was die F4 zur F4s macht) an der Kamera.

-Hat Deine Freundin eine andere Batteriemarke in der Kamera gehabt?
-Hat sie die Kamera evtl. etwas anders untergebracht (so dass die Bat. nicht so kalt geworden sind)?
-Hast Du die "s"- Version der F4?

Gruss,
Heiko
 

johannes

Mitglied
Hallo Heiko,
- meine Freundin hatte als Batterien ein Billigmarke drin. Ich hatte sogar die Longlife von Varta
- Ich nehme an ich habe die "s" mit insgesamt 6 Batterien.
- Meine Freundin hatte Ihre Kamera immer draußen, während ich meine immer möglichst geschützt im Overall hatte.
Gruß
Johannes
 

haime

Bringt häufig das Frühstück mit
Hallo Johannes,
wenn Du 6 Batterien in Deine F4 steckst, dann hast Du die F4s mit dem Batterieteil MB 21. Damit hatte ich damals keine Probleme in der Kälte.

Ich habe im Moment keine Idee, wie dieser Unterschied bei Euch zustandegekommen sein kann.

Wenn mir noch was einfällt, melde ich mich nochmal.

Gruss,
Heiko
 

johannes

Mitglied
Hallo Heiko,
trotzdem vielen Dank für Deine Tips. Da ich die Kamera vor ca. 3 Jahren gebraucht gekauft habe und noch nie beim Check hatte, werde ich dies mal in Angriff nehmen.
Viele Grüße
Johannes
 

elpeppone

Mitglied
Hallo die Herren,

hab schon mal davon gehört, daß Batterie aus dem Laden nicht immer die jüngsten sind. Die Dinger hängen da so vor sich hin und warten oft zu lange auf ihre Erlösung.

Josef
 

d70_lover

Gesperrt
Hi F4 Fans!
Habe in ca. 4 Jahren mit meiner damaligen F4s allerbeste Erfahrungen mit den Varta "Photo" Mignon Batterien gemacht. Kosten im Laden so etwa 2,50EUR für den 4er PAck. Nicht die Billigsten, aber lohnen sich in jedem Fall. Damlas gehörte ich auch zu den glücklichen und wenigen Besitzern eines Kälteschutz"beutels". Dieser schwarze Kunslederbeutel mit Fütterung hat die Form eines "Ottifanten" und hat ein Loch für den Sucher, ein zweites fürs Objektiv sowie einen Eingriff für die Hand (ohne Handschuh) so dass er auch beim Forografieren an der Kamera verbleiben kann. Ich habe allerdings diesen von Varta und Nikon gemeinsam entwickelten Beutel nie in einer offiziellen Nikon Liste gefunden. Als ich das Ding vor etwa 2 Jahren in ebay verkauft habe, hat wohl keiner den Nutzen wirklich erkannt und ich hab nur ein paar Euros dafür bekommen. Mein Tip: Bei extremer Kälte das Batteriefach (der "normalen F4 ohne "s") einfach abnehmen und am Körper tragen und nur beim Fotografieren ansetzen. Allerdings auch die Kamera gut schützen, weil bei den Temperaturen, die Johannes erwähnt hat, auch ein Film ruckizucki mal "steif" wird und nicht mehr ordentlich aus der Patrone läuft.
 

andre

Aktives Mitglied
Hallo Ralph,

hört sich interessant an mit der Kälteschutztasche. Mit der ähnlich wie ein Ottifant aussehenden Lärmschutztasche hat das nicht zufällig etwas zu tun? Ich hatte auch mal eine F4s mit der ich keine Kälteprobleme hatte. Als ich diese auf das MB 20 umgerüstet hatte machte sie allerdings genau wie die F 4 die ich jetzt wieder habe probleme. Probleme deshalb weil nur die S und E eine Umschaltung auf Akkuspannung haben. Bisher habe ich keine vernünftigen wiederaufladbaren Akkus gefunden die wirklich kältestabil sind. Also doch wieder Batterien ist doch nen Sch... Mit Lithium Energizer Mignons konnte ich dann wenigstens einige Filme belichten. Ebenso mit ständigem abnehmen und wärmen des Batteriefaches. Und das bei recht normalen Wintertemperaturen. Ein vernünftiges arbeiten ist so nicht gerade möglich. Nikon konnte mir damals nicht weiter helfen, traurig. Inzwischen habe ich gesehen das es ein Kältepack für Monoblocks, Kabel und Einsatz ins Batteriefach gibt. Scheint mir ein gangbarer Kältebetrieb bei der normalen F4 zu sein. Was gibt es denn da noch an einfachen nicht zu teuren Möglichkeiten? Lieben Dank André
 

andre

Aktives Mitglied
Tier- im besonderen Vogelfotografie

Hallo, habe ein
AF-S 2,8 300mm u. TC 20 E, also wirklich ein Dreamteam.
Was schlagt ihr als bestmögliche Lösung zur Erweiterung nach oben hin vor?

Ich sehe 3 Lösungen:

Einen weiteren Tc 20 E u. kleiner zwischenring zusammen mit der o.a. Kombination. Wäre wohl der vorerst günstigste Weg. Sinnvoll?
Habe auch schon mit Novoflex 5,6 400mm und 2 x 2fach Konverter gearbeitet. Alles geht. Das waren dann sogar bei Bl. 22 bzw. tatsächlich ca. 18 1600mm. Richtig satt. Allerdings nur noch bei strahlender Sonne oder und höher empfindlichen Filmen und gutem Stativ machbar.

Oder AF-S 500

Oder Af-S 600

Das 500er ist sicher leichter, kompakter evtl. auch günstiger. Allerdings was bringt es mir? Ein AF-S 600 habe ich mit dem 300er jetzt schon und das reicht. Und 100mm mehr bei 500mm u. TC 14 E. Das bringt es meiner Ansicht nach nicht.

Dann doch besser das 600er mit 1,4 Konverter TC 14 E also AF Betrieb bis 840mm. Und MF AF unterstützt mit meinem bereits vorhandenen TC 20E, also 8 1200mm. Das ist doch dann schon ordentlich. Wenn ich dann noch Spaß habe kann ich mit beiden Konvertern ja sogar noch ein 11 1680mm basteln. Mit Zwischenring dazwischen geht das. Hat sogar Fritz Pölking mit gearbeitet. Warum auch nicht. Wenn das Grundobjektiv top ist geht sowas durchaus.

Ich denke das 600er ist einfach das vielseitigere Objektiv trotz Gewicht usw. Schade gerade 2 recht günstige Objektive in Ebay verpasst. So etwas wird ja schließlich nicht alle Tage günstig angeboten.

Ich denke lege mir erstmal einen TC 14E zu, kann ja nicht schaden. Da ist ja schon mal ein wenig basteln möglich. Das wäre ja dann auch schon ein MF 8 /840mm. Zwischenring von Nikon? Und dann Ausschau halten nach einem 4/600mm.

Wie seht ihr das? Liebe Grüße und dank für Antworten. André
 
Oben