CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Konverter welchen für meine Bedürfnisse

Pe

Hat seine Zahnbürste bei uns
Liebe Nikons,

natürlich habe ich gesehen, dass bereits sehr viel über Konverter in diesem Forum zu finden ist, aber auch oft in für mich nicht zutreffenden Kombinationen von Kamera und Objektiv oder Verwendungszweck. Deshalb bitte ich um eine auf meine Bedürfnisse abgestimmte „Beratung“ und um Eure Erfahrungsberichte.

Ich besitze die D200 und möchte den Konverter zur Zeit hauptsächlich in Kombination mit dem Nikon Micro VR 105/2.8 benutzen; allerdings plane ich auch in (hoffentlich naher) Zukunft die Anschaffung des Nikon VR 70-200/2.8 – auch dafür sollte der Konverter von Nutzen sein.

Meine Schwerpunkte der Fotografie finden sich in der Natur wider; Insekten und Vögel als „Haupt-Leidenschaft“ – und genau dafür würde ich auch den Konverter zur Zeit einsetzen wollen. Allerdings soll er mir auch, wie gesagt, demnächst mal die Brennweite eines Tele-Objektives (s.o.) verlängern. Natürlich kann man jetzt fragen, warum ich nicht gleich im Tele-Bereich zu dem 80-400 VR von Nikon oder einem ähnlichen greife. Ich habe dieses Objektiv (und auch das VR 70-200) ausführlich testen dürfen – für mich persönlich gab es nur einen Sieger, und der heißt ganz klar 70-200. Dieses Objektiv ist wesentlich für meine Vorlieben vielseitiger einsetzbar (draußen UND drinnen), der schnelle Autofocus ist für meine Einsatzzwecke einfach ideal und die Qualität der Bilder hat mich einfach nur begeistert. Dies mag eine persönliche Meinung sein und ist ja auch eigentlich nicht das Thema dieses Beitrages, beziehungsweise nicht meine Frage.

Ich stelle mir die Frage, ob der Nikon Konverter AF-S 1.4 oder der AF-S 1.7 die richtige Anschaffung für mich ist und hoffe auf Eure Unterstützung. Vielleicht habt Ihr mal vor der gleichen Entscheidung gestanden und/oder vielleicht habt Ihr Erfahrungen zu teilen, die mir bei der Entscheidung helfen.

Jetzt schon mal vielen Dank für hoffentlich viele Tipps.

Grüße
Peter
 

franku

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Peter,

ich denke, dass der TC-17E II ein guter Kompromiss zwischen 1,4er und 2er ist. Ich stehe gerade selbst vor der Entscheidung, welchen ich nehme.
Gut sind alle, vor allem in Verbindung mit dem 70-200/2,8 VR.
Auch die mechanische Stabilität aller drei Konverter wird immer wieder gegen den Mitbewerbern gelobt.

Gruss Frank
 

ohelm

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Peter,

vorab meine Erfahrung, dann meine Meinung...
Erfahrung/besitzen tue ich ziemlich genau das, was Du beschreibst und meine Vorlieben sind Macro und Natur *grins* explizit: 70-200 VR, (leihweise Erfahrung mit Schwiegervaters 80-400), 105er Micro VR, 200-400 VR, und diverses...


Meine Erfahrung/Tipp ist:
Auf jeden Fall ein Original Nikon Konverter kaufen wenn, ja WENN Du genau weißt, welchen Du brauchst.
WEISST Du es nicht 101%ig, dann ist mein Tipp ein ganz anderer:

UNBEDINGT Kenko 1,4x UND 2,0x kaufen. Früher oder später braucht man diese Faktoren sowieso... Kauf sie jetzt und zwar alle beide und bei Kenko tut der Preis nicht weh.

Und meine persönliche Meinung ist: gelesen hab e ich was davon, dass die Kenkos gut, aber nicht sooo gut wie die Nikkore seien... ich habe was von "Linienpaare Auflösung" gehört und so... und weißt Du was? Man kann trotzdem damit fotografieren und ich behaupte: Da musst Du schon einen mega mega Prüfblick haben, um die ERgebnisse unterscheiden zu können.

Selbst vewende ich Kenko 1,4 und 2,0 und habe mir später den 1,7er Nikkor dazugeholt. Oft war ich in Versuchung, auch mal zusätzlich einen der Kenkos auszuwechseln und dann... dann habe ich mir Fotos damit angeschaut und wusste wirklich nicht, wozu...


Mein Tipp zum BEGINNEN: Beide Kenkos, dann schauen, welchen Du oft brauchst oder den dazwischen vermisst und DEN dann durch nen Nikkor ersetzen....


Gruß,

Axel


PS:
Die Kenkos gehen übrigens auch an alten AF Nikkoren, was die original Nikon Konverter nicht tun!!!
 

virgil

Bleibt öfters zum Abendessen
@ Peter - der TC17E-II wurde (lt. Nikon) speziell für das 70-200VR gerechnet und soll am besten mit diesem harmonieren. Für meine Themen Sport und Wildlife hat sich der 1.4er als zu kurz erwiesen, der 2.0er war mir dann schon zu weich. Va. letzterer performed an Festbrennweiten wie 300mm, 400mm usw. deutlich besser was das eingangs erwähnte Statement zu bestätigen scheint. Ich jedenfalls hab den 1.7er und bin mit den Ergebnissen zufrieden.

Cheers
Virgil
 

faridrn

CI-Pate
Hallo Virgil,

meine persönliche Meinung: Nikon TC 17 EII ist wirklich für 70-200/2.8 optimiert mit AF und VR Unterstützung.(Lichtstärkenverlust von nur 1,5 Blendenstufen). Ich habe alle 3 ausprobiert und für 1,7er entschiden.

Viel Spaß damit!
Gruß Farid
 

frarue

Läuft öfters hier vorbei
Ich habe auch Deine Kombination, allerdings AF-S 80-200 mit Ihm habe ich wenig mit dem TC 17 E II gearbeitet, dafür mehr mit dem 105VR, und wenn ich sage das die Aufnahmen auch mit Converter TOP SCHARF sind, dann meine ich das auch, ich mache fast nur Makro in 1:1 oder auch noch mit 36er ZR und kann Dir nur zum TC 17 E II raten, welches ich jetzt ein gutes Jahr im gebrauch habe und nicht einen €uro bereue.

HG Frank
 

faridrn

CI-Pate
Hallo Frank,

ist Dein 80-200er mit TC 17 EII kompatibel?
Danke für Deine Antwort.

Gruß Farid
 

frarue

Läuft öfters hier vorbei
@ Farid .: Richtigstellung.: AF-S 2,8/80-200, ja damit läuft der

TC 17 E II

HG Frank
 

Pe

Hat seine Zahnbürste bei uns
Hallo zusammen,
vielen Dank für die vielen Tipps - ich werde mich für den 1.7'er entscheiden; sobald ich ihn habe, stelle ich auch ein paar Bilder ein.

Habe einen für 325 Euro gesehen - würdet Ihr sagen, dass der Preis gut ist?

Viele Grüße
Peter
 

frarue

Läuft öfters hier vorbei
Peter Kühn.: Der Preis ist gut, ich hatte noch 340,- bezahlt, aber Du weist das die preiswerten aus dem Import sind, aber eigentlich geht man kein Risiko ein.
HG Frank
 

pinkfloyd

Läuft öfters hier vorbei
Hallo,

Kann auch nur sagen das der 1,7er hervorragend mit dem 70-200VR harmoniert. Am 105er VR hab ich ihn noch gar nicht getestet...

Viele Grüße aus der Eifel

Frank
 

Rich@rd

Da fällt uns kein Titel mehr ein
Hallo Peter,
ich kann Dir aus Erfahrung den Nikon AF-S TC-17E II empfehlen. Habe diesen in der Kombination mit dem Nikkor AF-S VR 70-200/f2.8 und der D200 im Einsatz. Bin mit der Schärfe, sowie der Geschwindigkeit des Autofokus vollkommen zufrieden. Alle Funktionen des Nikkor AF-S VR 70-200/F2.8 werden unterstützt.
Meine Entscheidung lag zudem für den zukünftigen Einsatz mit dem Nikkor AF-S 300/f4.
Der Einsatz mit Stativ ist allerdings zu empfehlen. Analog gesehen sind es dann auf dem 70-200er bereits 510mm.

Hier noch ein Beispiel mit der Kombi: D200 - 70-200 - TC17EII
140967.jpg

Freihandaufnahme: 340mm, 1/500s, f4.8, ISO 400

140968.jpg

Mit Stativ: 300mm, 1/1.6, f40, ISO 100

Bilder sind noch nicht nach bearbeitet.

Gruß,
Richard
 

frarue

Läuft öfters hier vorbei
Die Empfehlung von Richard D kann ich wieder bestätigen, aber sorry Richard nach Deinen Beispielbildern würde ich den Converter nicht kaufen, genau so wenig kann ich verstehen, warum bei dem Stativ-Foto Blende 40, ich habe auch einige wenige Top Aufnahmen mit Blende 36, allerdings bei Kontrastreichen Motiven, ansonsten werden die Aufnahmen ab F/25 sehr weich und unscharf.
HG Frank
 
S

schneiderhemsbach

Bei diesen kleinen Sensoren macht fotografieren ab f 11 wenig Sinn, da die Beugungsunschärfe gravierend Einfluss nimmt. Ich kann aus eigener Erfahrung den TC 17 mit einem 300er Festbrennweite ohne Einschränkung empfehlen, aber mit dem 70/200 AF-S VR sind alle Ergebnisse absolut enttäuschend (ebenso mit dem 1,4 oder 2,0). Die Bilder werden weich und wenig brillant.
 

Pe

Hat seine Zahnbürste bei uns
... ich habe nun auf der Homepage von Nikon eine Tabelle gefunden, die die Kompatibilität der einzelnen Konverter zu den jeweiligen Objektiven darstellt. In dieser Übersicht steht, dass es:

"...eventuell zu Einschränkungen bei der Verwendung des TC-E 1.7 E II in Verbindung mit dem Micro Nikkor 105 VR 2.8 kommen kann; eventuell funktioniert der Autofocus nicht in dieder Kombination..."

Das nenn ich mal eine unbefriedigende Aussage; was denn nun - funktioniert der AF beim Micro oder nicht? Hat jemand von Euch die Erfahrungen gesammelt und kann diese hier bitte mitteilen? Vielen Dank dafür im Voraus. Bin jetzt doch ein wenig verunsichert.

Viele grüße
Peter
 

echidna

CI-Pate
Ich habe gestern diese Kombination (TC 1,7 + VR 105) kurz getestet. Der AF hat zwar manchmal "gepumpt", insbesondere bei kontrastschwachen Motiven unter dem AF-Feld, aber im Großen und Ganzen hat er funktioniert.

Weiß jemand, ob dieser Konverter mit dem älteren 4-5,6 70-300 G funktioniert? Dabei geht es mir in erster Linie nicht um die Qualität, sondern lediglich um die technische Funktionalität.

Gruß

Reg
 

arthwork

Läuft öfters hier vorbei
Ich benutze den TC 1,7 am 70-200/2.8, am VR 105 und am 300/2.8 ohne Einschränkung.
AF funktioniert einwandfrei und die Resultate können überzeugen. Allerdings würde
ich auch nicht mit Blende 40 arbeiten. Bei mir ist bei Blende 16 Schluss am 105er...
Aber das ist ja ne ganz andere Geschichte hier ...

Gruss in die Runde,
-Henning
 
Oben