Test / Erste Eindrücke Lightroom 6 in der PC Version Importiert keine Sigma X3f RAW Aufnahmen

crazy.le

CI-Pate
Zum ersten Mal habe ich mit Lightroom 6 am PC eine Datenbank zu meiner externen Sicherungs-HDD angelegt.
Nach Abschluss des Einlesen kommt die Fehlermeldung das in den Jahrgängen 20xx RAW Dateien sich befinden die nicht lesbar sind.
Nach dem Aufklappen der Meldung kommen die Jahrgänge zum Vorschein und nach einen Klick werden die Fehlerhaften Dateien im Jahrgang angezeigt.
Bei mir sind es ausschließlich Aufnahmen im Format X3f der Sigma Kameras.
Tolle Überraschung.

Hat wer zufällig mit der Adobe Bridge Verwaltung Erfahrungen mit Sigma RAW X3f Aufnahmen.
Ich habe wo gelesen das man diese frei nutzen/installieren kann.

Danke für Eure Mühe und Informationen.
 

crazy.le

CI-Pate
@strauch
Danke für Deine Nachfrage.

Ich dachte das die Bridge auch so wie LR 6 eine Datenbank/Bibliothek von meiner externen HDD erstellen kann.
Die RAW Aufnahmen, JPG und WEB Dateien liegen auf der externen HDD nach Jahrgängen und darin nach Datum fertig bearbeitet vor.
Mir geht es unabhängig von der externen HDD eine Sichtung/Suche ablaufen zu lassen.

Wie oben geschrieben kann dies LR 6 aber ohne die Xf Sigma RAW Dateien.
Zumindest nicht die aus einer Sigma SD9 oder Sigma SD10.
Die X3f Fehler in der LR 6 Bibliothek lagen um die 2000 Aufnahmen.

Wenn ich die Adobe Bridge aus der Adobe Cloud installiere habe ich einen permanenten Zwang mit dem Internet verbunden zu sein.
Sonst startet die Cloud Bridge nicht.
Habe ich also wieder vom PC entfernt.

Nach allem was ich nun gelesen bzw. bei youtube gesehen habe hat die Adobe Bridge so eine Datenbank nicht.
Oder ich habe diese Funktion nicht erkannt.

PS.
ACDSEE 2020 Ultimate kann die Sigma X3f von SD9/SD10 auch nicht lesen bzw. verarbeiten.
 

crazy.le

CI-Pate
@strauch

Danke für den Link.
Da LR3 die X3f nicht lesen und archivieren kann müsste ich mit dem Tool alle beanstandeten X3f nach DNG konvertieren.
Das ist mir leider zu aufwändig.
Da suche ich lieber per meinen Gedächtnis mich durch die Jahrgänge.
Die "alte" Brige aus Photoshop CS6, PC Version, kann klaglos mit X3f auch aus den Sigma Kameras SD9 und SD10 umgehen nur leider fehlt dieser Brige eine Datenbank.
 

crazy.le

CI-Pate
Es gibt Neuigkeiten, das endgültige Ergebnis steht noch nicht fest da die EBV noch Photos einliest.

Bei meiner Suche bin ich auf diesen Blog gestoßen:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
Ein Bildschirmphoto habe ich auch angelegt sowie diese Seriennummer notiert.
Die Software iView Media Pro 3 gibt es hier:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
Damit die EBV startet benötigt diese Quicktime 6.4 bzw. höher.
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
Mit dieser Quicktime 7.5.5 Version gab es bei der Installation keine Probleme.

Unter einer Windows 10 64bit läuft das einlesen einer externen HDD stabil seit ca. 1Std.
Wann das Ende naht kann ich noch nicht sagen da die EBV fast 200HB Daten einlesen muss.
 

crazy.le

CI-Pate
@strauch

Das Wichtigste was es für mich tun soll ist eine Datenbank von meiner externen HDD zu erstellen.
Man kann aber auch Bildbearbeitung durchführen.

Beschneiden
Skalieren
Transformieren
Drehen
Kanten schärfen
Körnung entfernen
Rote Augen entfernen
In Duplexfarben konvertieren
Sättigung einstellen
Helligkeit und Kontrast einstellen
Farbbalance einstellen
Tonwertkorrektur
Fotonegativ umkehren
Automatische Bildverbesserung

Weiter bin ich mit den Funktionen noch nicht da das Einlesen der Daten immer noch läuft.
Bei 2TB dauert es halt.
Zum Ausarbeiten/Bearbeiten nutze ich ja andere EBV, wie z.B. Capture One.

.-
 
Zuletzt bearbeitet:

crazy.le

CI-Pate
Diese oben aufgezählten Funktionen sind sicher für eine schnelle JPG Bearbeitung gedacht.
Als richtige RAW Entwicklungs-EBV wird es nicht standhalten.
Ich kann im Moment nicht tiefer in den Funktionen von iView wühlen denn das Einlesen verschlingt ganz schön CPU Leistung.
Das Programm welches jetzt schon über Stunden stabil läuft möchte ich nicht zum Absturz bringen.
 

crazy.le

CI-Pate
Auch dieses iView Media Pro 3 kann mit den Sigma X3f aus einer SD9 bzw. SD10 nichts anfangen.
Gut ist aber das man diese X3f Aufnahmen vor dem abspeichern aus dem Katalog entfernen kann.
Auch lässt sich der Speicherort von diesen Sigma X3f Aufnahmen ermitteln.
Danach kann man eine Notiz zu dem Speicherort manuell anfertigen.

Es gibt bei dem Speichern der erstellten Kataloge ein "Stolperstein" der fatale Folgen hat.
Ich habe die Angewohnheit Ordnertitel so "2020-07-25_LE_ZOO_Tiger" anzulegen.
Also wollte ich dem Katalog den Titel "2008-2018_CRAZY_PHOTOD.xxx" geben.
Die Vorgabe "Katalog01.xxx" habe ich ignoriert.
Also den OK Knopf zum Speichern gedrückt.
Kommt eine Fehlermeldung das Katalog nicht erstellt werden kann da vorhanden.
Es kommt danach kein Zurück oder Auswahlfenster um den Katalogname zu ändern.
Nur ein OK ist möglich.
Nach dem OK schließen sich alle geöffneten Fenster und das mühsame eingelesene Archiv ist weg, spurlos weg.
Nun lese ich die einzelnen Jahrgänge ein und erstelle einzelne Kataloge für das jeweilige Jahr in diesen "2008crazyKatalog.xxx" Format.
Dieses Programm kann sicher beim Anlegen von Katalogen nicht mit Sonderzeichen wie dem von mir verwendeten Unterstrich umgehen.

Wünsche Allen ein schönes Wochenende und das passende Licht.
 

crazy.le

CI-Pate
Es gibt immer was Neues und ich muss mich bezüglich der Sigma X3f Dateien stark korrigieren.
Von Sigma SD9 bis SD15 gehen wohl alle X3f Aufnahmen angezeigt zu werden.
Ab, bei mir ist das so, DP1 bis zu den DP1/2/3m werden die Inhalte der X3f Aufnahmen nicht angezeigt, auch nicht die hinterlegten jpg Ansichten in der X3f Aufnahme.
 

crazy.le

CI-Pate
Mit den ersten Katalogen bin ich eben auf den Hauptrechner gewechselt.
Auch dieser WIN10 64bit und mit allen letzten Updates.
Zuerst Quick Time 7.5.5 installiert und im Anschluss iView Media Pro 3.1 installiert.
Nach dem Start mit Seriennummer freigeschaltet und unter "Ablage" - "Benutzte Kataloge öffnen" - "Katalogfinder" gestartet.
Da der Katalogordner bei mir im Laufwerk D:\ zu finden ist habe ich zum LW D:\ gewechselt.
Den Rest sucht sich das IView Media selbst.
Man muss nun nur die einzelnen Kataloge einlesen und kann in seiner eigenen "Bilderflut" baden.;)
 
Oben