CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Lockere GELI beim Tamron 1750

holli

Aktives Mitglied
Habe gestern festgestellt, dass meine Gegenlichtblende bei meinem Tamron 17-50 2,8 total locker ist. Nachdem ich also im Nachbarforum bzw. Google gestöbert habe, kam dann raus, dass ich nicht alleine mit dem Problem bin. Also schaut einfach mal nach. Ich habe das Problem selber beseitigt. Hatte keine Lust 5 Wochen auf mein Objektiv zu warten.
Es gibt da eine kleine Anleitung allerdings in Englisch.

Gruß Holger Haupt
 

bru_nello

Bringt häufig das Frühstück mit
Hallo Holger,

das Problem ist bei mir bislang nicht vorhanden, aber die Anleitung wäre trotzdem nicht schlecht, für den Fall der Fälle.

Schön, dass Du das Problem eigenhändig beseitigen konntest.

Ansonsten ist das Objektiv nicht gerade so schlecht, oder wie ist Deine Meinung?

LG

Ulli
 

leser

Läuft öfters hier vorbei
hallo holger

ich habe das objektiv zwar erst vier wochen und meine geli rastet noch sauber ein aber, wie ulli schon sagt, für den "fall der fälle" wäre es schön zu wissen was du mit eigenhändig meinst.
etwa festhalten oder einen streifen tesa ?
hast du eventuell einen link zu der englischen anleitung ?
man muss das rad ja nicht immer wieder neu erfinden

gruß
claus
 

holli

Aktives Mitglied
Hallo Ihr Beiden.

Mit der Scherbe bin ich im Großen und Ganzen zufrieden. Aber bei meinen letzten Aufnahmen hatte ich im rechten unteren Bereich Unschärfen, übrigens vor meiner Reparatur. Das muss ich natürlich mal mit Testfotos abchecken. Die Reparatur bzw. Justierung dauert bei Tamron, wie ich gehört, habe sehr lange. Das ist natürlich für das Standardobjektiv ganz schön besch...

Die Anleitung ist in Englisch.

Also hier mal in Deutsch:
Im Forderbereich der Optik, also da wo ich den Filter aufschraube befindet sich ein Abdeckring. Dieser Abdeckring ist mit einer Kerbe versehen. Dort lässt sich ein kleiner Schraubenzieher ansetzen um den Ring herauszuhebeln. Dieser Ring ist nur eine Abdeckblende und ist nur eingelegt und nicht geschraubt. Nur mit 3 kleinen Kunstoffnoppen wird er zentriert und gehalten. Unter diesem Ring befinden sich 3 kleine Kreuzschrauben. Die müssen wieder angezogen werden!
Wenn es notwendig ist, aber bitte nur bei Bedarf, kann ich ein paar Fotos machen.


Noch Fragen?

Gruß Holger
 
Oben