CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Mallorca SW

upu

Läuft öfters hier vorbei
Ein paar Impressionen von Mallorca 2007 - in SW.

138103.jpg

Bild-Titel: Daecher von Orient


138104.jpg

Bildtitel: Gassen von Orient


138105.jpg

Bildtitel: Westkueste


138106.jpg

Bildtitel:Schafstall


138107.jpg

Bildtitel: Torent


138108.jpg

Bildtitel: Valldemossa_1


138109.jpg

Bildtitel: Valldemossa_2


138110.jpg
 

ebs

Läuft öfters hier vorbei
Sehr schöne Motive, gefallen mir. Hast Du sie nachträglich in SW umgewandelt?

Viele grüße Eberhard
 

upu

Läuft öfters hier vorbei
Eberhard,

ja. Der Workflow ist folgender:

- komprimierte NEFs

- Software: Digikam (manchmal auch GIMP - diese sind alle mit Digikma bearbeitet)
- Kontrolle des Weissabgleiches
- Umwandlung in SW
- digikam bietet

* Filter: keinen, rot, gruen, orange
* Farbton: Neutral, Sepia, Braun, kalter, Selenton und Platin
* Helligkeit: Hier gibt es eine Gerade, die ich mit 10 Klebe-Punkten versehe und versuche das Zonen-System zu simulieren

- danach Helligkeit, Kontrast und Gamma Werte
- Unscharf maskieren und zum Schluss
- Schaerfen

- dann Abspeichern als JPG mit 100% Erhaltung der Bildinformation
- dann zweites Exemplar zurechtgeschnitten auf die 130 KByte, die hier im Forum erlaubt sind fuer Uploads.

Bei jedem einzelnen Schritt versuch ich in der Regel noch ein bischen rum und guck mir die Wirkung an.
 

upu

Läuft öfters hier vorbei
z.B.: Beim Bild:

"Daecher von Orient": wird detulich, dass ich den Braunton eingesetzt habe.

"Torrent" und "Valdemossa": mit dem Platin-Ton

Die Bilder sind uebrigens mit dem 18-70mm DX entstanden. Nicht ganz schlecht, jedoch, mit einem Stativ (natuerlich hatte ich das wie immer im Wagen gelassen - Faulheit laesst gruessen) und ein bischen mehr Konzentration auf die Blende denke ich, waeren die Ergebnisse sicher noch schaerfer geworden.

Gruss

UPu

p.s.: Das ist mein Handicap - ich bin Schaerfefanatiker. Schon zu Analogzeiten habe ich auf kraeftige Farben verzichtet und auf lieber den 64er Kodachrome (manchmal sogar 25er) zurueckgegriffen. Jedoch beneide ich jeden hier um Forum, der gut mit Farben umgehen kann.
 

ebs

Läuft öfters hier vorbei
Danke für Deine ausführlichen Informationen, wieder was dazu gelernt.
Die Schärfe finde ich aber ok. Wenn man es übertreibt geht die Stimmung, gerade wie im Bild Valldemossa_1 , verloren.
Vielleicht kann man sogar etwas Weichzeichner einsetzen um die bilder mehr auf alt zu machen.


Viele Grüße Eberhard
 

upu

Läuft öfters hier vorbei
Weichzeichnen hat nichts gebracht. Die Granulierung ist zu grob. Dann wird es nur noch undeutlich. Muss beim naechsten Mal weniger schaerfen...

Hab jetzt mal Textur "bluejeans" angewendet.

139137.jpg




Danke fuer den Tipp - ich bin immer wie bloede am Schaerfen ... und denk mir immer das muss so sein
happy.gif
 

auctor

Läuft öfters hier vorbei
Lieber Uwe

Das SchŠrfen hat so seine TŸcken. Die technischen Teile (Haeuser) sind brillant herausgekommen. die Baeume hingegen in Bild 1, 2 und 4 haben eine pseudosolarisation erhalten und wirken wie Negative. Das kommt vom †berschaerfen. Hier muesstest du mit dem Kontrast arbeiten, denn Kontrast bewirkt optisch dasselbe wie Schaerfen.

Freundliche Gruesse
Carl
 
Oben