CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Micro AF 60mm 28

blaunikon

Läuft öfters hier vorbei
Hallo,

kennt hier im Forum jemand das Micro AF 60 mm / 2,8 ohne D und hat damut Erfahrung auch mit der D 200?

Gruß und Gut Licht
Klaus
 

agerer

Bringt häufig das Frühstück mit
Hallo Klaus,

ich kann das Objektiv nur loben. Tolle Schärfe, soviel wie keine Verzeichnungen und Randabschattungen.

Nur die Lichtstärke lässt im Nahbereich nach. Hier ein paar Probeaufnahmen:

Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


Ich arbeite damit derzeit mit der D80.

Gruß Sebastian
 

ziege

Kennt den Türsteher
Na klar, besitze es zwar nicht selbst, aber zwei Bekannte von mir, es ist Zylinderförmig und man kann durchgucken.
lol.gif

Wer fotagrafieren kann, wird damit seine Freude haben, denn es ist sau gut, in Farbe, Schärfe und Kontrast
gut Licht, Richard
 

blaunikon

Läuft öfters hier vorbei
Hallo,

Danke für Eure Tipps. Hab mir gerade das Micro 60mm AF 2,8 D gekauft für 399,00 Euro ( neu ). Das Micro 60 mm AF 2,8 hätte 390,00 Euro ( gebraucht Zustand 2 - 3 ) gekostet, 9 Euro mehr, für den "D Zuschlag".

Gruß und Gut Licht
Klaus
 

drolsche

Läuft öfters hier vorbei
Dies kann ich nur bestätigen, ist mein Immerdraufobjektiv.
Auch wenn es recht langsam und laut ist, aber mann kann ja nicht alles haben.

LG

Chrsitoph
 

netzfetzer

Läuft öfters hier vorbei
Ich selbst habe kein 60-er, weil ich das VR 105 habe. Diejenigen aus meinem Bekanntenkreis, die es aber haben, sind restlos begeistert von der Linse.
 

gstettner

Mitglied
Also ich bin auch schon am überlegen, welches Macroobjektiv ich mir zulegen soll.
Das erwähnte 60mm f/2.8D AF Micro-Nikkor oder das etwas teurere 105mm f/2.8G AF-S VR Micro-Nikkor.
Leider kann ich mich im Moment nicht entscheiden. Aber vielleicht kann mir ja von euch jemand einen Tip geben?
LG aus Wien Stefan
happy.gif
 

prx

Rookie
hallo,
ist das besagte Objektiv auch UNEINGESCHRÄNKT für den "nicht makro Bereich" zum empfehlen, oder sind andere Linsen ab einer bestimmten Distanz wieder "überlegen"?

Ich schwanke im moment ziemlich zwischen 50/1.4 , 85/1.8 oder dem 60/2.8.

danke,
max
 

drolsche

Läuft öfters hier vorbei
Ich mache ca 45% meiner Aufnahmen mit dem Micro 60mm und bin mehr als zufrieden.
Nur sollte man keinen UV-Filter benutzen da sonst fast immer ein leichter Rotstich zu sehen ist.
Bei meinen anderen Objektiven konnte ich trotz Filter keinen Farbstich erkennen.

MFG Christoph
 

sascha_kyeck

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Max,

bei Deiner Art der Fragestellung kann ich nur mit NEIN antworten :) Uneingeschränkt es wohl nichts für gar nichts zu empfehlen, jedoch macht das 60er sehr gute Bilder auch im Nicht-Makro-Bereich.

Ich besitze alle drei Objektive Deiner Liste und mein Favorit analog war immer das 85er, nun mit dem Cropfaktor wechselt das zu 60 bzw. 50mm. Tipp: Kauf doch erstmal der 1.8/50er, da es deutlich preiswerter ist und über alle Zweifel im Nicht-Makro-Bereich erhaben ist. Mehr Geld ausgeben geht dann immer noch.

Gruß und gut Licht,
Sascha
 

nikko

Bringt häufig das Frühstück mit
Hallo Max, ich überlege auch gerade, ob ich mir einen Golf, einen Passat oder einen Touareg hole - alle drei sind super Autos.
lol.gif


Die 3 Objektve sind auch alle drei super, nur eben für unterschiedliche Einsatzbereiche - wie die Autos.

Das 60er ist natürlich uneingeschränkt für die Ferne nutzbar, hat zusätzlich die Nahk&ftauglichkeit, dafür aber eine geringere Lichtstärke. Das 50er hat im Bunde die höchste Lichtstärke für blitzlose Aufnahmen, wo's sonst zu dunkel ist und das 85er ist ein tolles Portraitobjektiv. Das 1,4 / 50 ist hier im Forum schon heftig kritisiert worden, das 1,8 / 85 erntet gute Kommentare. Das 60er soll spitze sein.

Suche doch mal nach den 3 Objektiven hier im Forum und entscheide dann nach deinem Einsatzbereich. Eine günstige Alternative zum 1,4/50 ist das bewährte und von vielen Fotografen geschätzte, günstige und leichte 1,8/50.


Übrigens: Herzlich willkommen, hier im Forum!

Gruß Harry
 

bentley

Aktives Mitglied
hallo zusammen,
mal wieder ein beitrag:
ich habs auch erstanden das 60er micro. prima teil, bin restlos begeistert!
frage: an der d80 funktioniert wohl die manuelle blendenauswahl nicht oder? zeigt nur komische symbole an und macht nix. oder gibts da nen trick?
frage zwei: macht es sinn, da das objektiv ja keine frontlinse hat, einen neutralen filter, also ein glas-scheible aufzuschrauben als schutz oder sieht man den dann gleich auf dem bild oder brauchtses einfach nicht??

gruß, lukas
 

strauch

Moderator
Hallo Lukas,

Gratulation zum neuen Objektiv. Besitze es zwar nicht, habe aber bisher noch positive Kritiken gehört

Zu Deinen Fragen:

Was verstehst Du unter manueller Blendenauswahl? Bei der D80 wird die Blende am vorderen Auswahlrad verstellt (am Objektiv muß die kleinste Blende eingestellt sein). So kannst Du die Blende sogar in 1/3 Schritten einstellen


Das will ich aber stark hoffen. Du meinst wahrscheinlich das Schutzglas, das mittlerweile bei den langen Brennweiten eingebaut ist.
Ein Filter ist ein zusätzliches optisches Element, das Einfluß auf die Abbildungsqualität des Objektives hat. Wenn Filter, dann bitte nur hochwertige.

Gruß

Ludwig
 

drolsche

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Lukas,
natürlich kannst Du eine "Glasscheibe" zum Schutz.
Ich sehe nur keine Notwendigkeit, da die Frontlinse sehr gut geschützt im Objektiv verbaut ist.
An der D80 muss das Objektiv auch funktionieren, habe es schon mal probeweise daran betrieben, als meine D200 mucken machte, mitten bei einem Hochzeitsshoot.

LG Chrisotph
 

bentley

Aktives Mitglied
hallo zusammen,

danke für die antworten!
ich denke auch mal, dass man kein glas mehr davorsetzen braucht bzw sollte. naja und zur manuellen blendenauswahl: ich hab das so verstanden, wies bei meiner alten minolta is, dass man am blendenrädchen des objektivs eben manuell die blende einstellen kann, natürlich gehts über die kamera genauer und in kleineren schritten, war ja auch nur son gedanke, aber genau das ging eben bei mir und meiner d80 nicht. macht ja auch nix, geht ja so prima übers rädle.

lukas
 
Oben