CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Nikkor 180mm f28D EDIF AF

plutonium

Läuft öfters hier vorbei
Hallo,

ich bin am prüfen ob das obige Objektiv was für den Bereich SPort ist, ein Testbericht lobt es bzgl. Geschwindigkeit.
Was mich aber stutzig macht es der Thread hier über die Probleme mit der Mechanik, ist das typisch für die Linse?

Hat einer eventuell ein paar Worte zum Handling, Mechanik und der Geschwindigkeit, ich denke Bildqualität ist sehr gut.

Es ist ein Preis/Leistungs König, ich denke hier werden doch viele Interesse zeigen.

LG

MArkus
 

herbert46

Gesperrt
Wg. Preis/Leistung:

Von welchem Preis gehst Du aus? (Neu- oder Gebrauchtpreis)

Grundsätzlich würde ich für Sport eher ein lichtstarkes Zoom wählen. Und ich denke, das Sigma mit dem eingeb. Focusiermotor gibt es gebraucht auch schon um die 700,--.

Ich habe das 2,8 x 180er ed und das Nikon 2,8 x 70-200 VR und für Sport ist das 70-200er sicher wesentlich besser geeignet. (Geschwindigkeit und Flexibilität). Bei Schärfetest's schnitt, bei offener Blende, mein Zoom auch besser ab, was mich schon sehr gewundert hat. (Beide aber auf hohen Niveau)
 

fhasl

Mitglied
Hallo Markus,
Handling: die Umschaltung von AF nach M im Fokusring ist frickelig, sonst gutes Handling da kleine und leichte Linse.
Mechanik: nichts dran auszusetzen
AF: deutlich langsamer als AF-S (nicht wirklich überaschend) aber brauchbar, allerdings ist die AF-Genauigkeit schlechter als beim 70-200VR(auch keine Überraschung)
Bildqualität: ist top, besonders Bokeh und "räumliche" Bildwirkung (je nach Blende teilweise besser als 70-200VR, Schärfe nehmen die sich nicht viel)
Sportfotos:hängt meiner Meinung nach sehr von den sportarttypischen Anforderungen ab, einiges wird gehen anderes gar nicht, kann man schwer verallgemeinern.
Fazit: ich denke das ist insgesamt wie immer eine Frage der Finanzen, für ca. 300 gebraucht wirst Du keine bessere Bildqualität bekommen und mehr Flexibilität und AF-Speed kostet dann halt ca. Faktor 5 wenn Du gleichzeitig die Qualität halten willst.
 

plutonium

Läuft öfters hier vorbei
hallo,

der Punkt Preis/Leistung: ich gehe vom Gebrauchtmarkt aus, ich finde die erste D-Generation ist einfach unschlagbar (bis 105 mm).

Auf Laborwerte gebe ich nichts, ein gut bis sehr gut reicht für jeden an Qualität (das habe die alle drauf). Wenn ich aus Referenzbildern die Perspektive und den Farbton erahnen kann reicht mir das in der Regel. Bei einem Tele kommt halt noch die AF-Geschwindigkeit hinzu, das kann ziemlich ins Auge gehen.

Ab 150mm sieht es aus als geht kein Weg an AF-S vorbei, beim 180mm hatte ich die Hoffnung noch einen schnellen AF zu bekommen. Viel Masse ist ja in den Linsen nicht verbaut, schade.
Ich würde die Linse gerne mal testen, aber in den Lagern der Einzelhändler liegt ab 105 kaum was.

Entweder ein Jahr das Kleingelt zu Großgeld werden lassen und 70-200 holen oder 180mm sofort und Linse auch immer dabei (kann ich mir bei dem 70-200 Teil nicht vorstellen).

Grübel grübel

Markus
 

arie

Aktives Mitglied
@Herbert schrieb:
ch habe das 2,8 x 180er ed und das Nikon 2,8 x 70-200 VR und für Sport ist das 70-200er sicher wesentlich besser geeignet. (Geschwindigkeit und Flexibilität). Bei Schärfetest's schnitt, bei offener Blende, mein Zoom auch besser ab, was mich schon sehr gewundert hat. (Beide aber auf hohen Niveau)


Da bin ich völlig anderer Meinung. Bei Offenblende hat das superteure 70-200VR gegen das 180/2.8 keine Chance. Auch ist die Geschwindigkeit des AF völlig ausreichend. Ich nutze es für Sportfotografie, wie Eishockey oder Rennradsport. Beides oftmals unter miserablen Lichtbedingungen. Ich kann dieses Objektiv jedem uneingeschränkt empfehlen:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


Gruß, Arie
 
Oben