CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Nikon D200 mit Sigma Objektiven

thorschti

Mitglied
Hallo,

ich bin neu im Forum und habe vor mir demnächst eine D200 zu kaufen. Bisher (Minolta) war ich mit Sigma Obejektiven sehr zufrieden, was gibt es für Problem Sigma D200?
Muß es von Sigma ein DC oder dG sein?
ich wolte das 17-35mm f2.8-4 kaufen?
Helft mir mal bitte

Gruß

Thorsten
 

eberhard

Bleibt öfters zum Abendessen
Hallo Thorsten,

willkommen im Forum.
In der Anfangsphase der D200 gab es ein Problem mit der AF-On Taste der D200 und einigen Sigmas. Das gehört seit der neuen Firmware der D200 der Vergangenheit an.
DC-Sigmas gehen nur an Digitalkameras.
DG's sind für digital optimiert(Beschichtung der hinteren Linsen), funktionieren aber auch an analogen Kameras.
Nicht DG's (nur noch auf dem Gebrauchtmarkt) haben aber auch eine ordentliche Abbildungsleistung an der D200.
Kurz gesagt, an einer neuen D200 hast du kein Problem mit Sigma-Objektiven.

Gruß Eberhard
 

nikonixus

Mitglied
Ich verwende z. B. ein 100er DG Macro sowie ein 12-24 Weitwinkelzoom an der D200. Das Macro ist bzgl. Abbildungsleistung absolut super, das 12-24 ist m. E. noch akzeptabel.

Gruß
Werner
 

Fotofabrikator

Hat vergessen, wo er wohnt

Sorry Eberhard, aber da muß ich Dir widersprechen. Ich hatte ein Sigma 17-35mm EX, ohne DG, ohne HSM. Das Objektiv war analog nicht schlecht, aber an der D200 kam nur unscharfer Matsch heraus. Und zwar sowohl mit AF als auch MF. Ich habe es dann verkauft und dafür das Tokina 12-24 mm gekauft. Wie sich das aktuelle 17-35mm DG HSM an der D200 schlägt kann ich nicht beurteilen.

Michael
 
C

Charletto

Hallo Eberhard,
das ist nicht richtig. Alle Sigmas aus/ mit der goldenen OVP von Sigma funktionieren NICHT an der D200. Der AF spielt verrückt mit schnarrendem Geräusch und EE Meldung am Display.
Dieses wurde auch von Sigma bestätigt und gilt für alle!!! Objektive mit der goldenen Verpackung (ist zwar banal, aber wirkungsvoll ausgedrückt!)
LG
Charly
 

banty

Kennt den Türsteher
Hi Charly,

Aha, das bedeutet, die Sigma-Objektive in schwarz-rotem Karton, also die EX-Serie, hat keine Probleme? Ist ja interessant. Wie kommt das? Hat Sigma da eine neue Version von reengineertem Nikon-Objektiv-Protokoll drin?

Ciao Matthias
 

umatter

Aktives Mitglied
Hallo zusammen,

was eine völlige Inkompatibilität von älteren Sigma-Objektiven mit der D200 angeht, muss ich Charly widersprechen. Ich habe es eben mit meiner D200 und meiner alten 28mm Festbrennweite (ungefähr 10 Jahre alt) von Sigma ausprobiert. Der Autofokus funktioniert einwandfrei - natürlich nicht so schnell, wie ich es von modernen AF-S Nikkoren gewohnt bin...

Gruß
umatter
 
C

Charletto

Hi Urs & Matthias,

ich war in zwei großen Fachgeschäften und habe dort mehrere Sigmas an der D200 probiert. Das 12-24, das neue 18-50 und das 100-300. Funktionierte in dem einen Laden alles, dann im anderen das alte 18-50 und siehe da, funktionierte nicht. AF schnarrte hässlich, EEE Anzeige und aus Angst wegen der Kamera hatte ich es sofort wieder weggenommen. Dann ein anderes Standartobjektiv drauf und dasselbe Spiel. Keiner konnte sich das erklären und ich dachte schon, die Kamera hätte etwas. Zuhause dann sofort Sigma angerufen und da wurde mir von einem Techniker erklärt, das nahezu alle Objektive, die in der goldenen Verpackung sind, Probleme mit der D200 bereiten könnten. Gibt aber auch Ausnahmen und muß jeder selbst testen an der Kamera. Hängt damit zusammen, das sowohl die D200 als auch die Sigmas scheinbar unterschiedliche Serien bezüglich der Kompalität produzierten. Will man sicher gehen, immer bei Sigma als auch bei Nikon mit den jeweiligen Seriennummern anrufen und sich da das Ok holen, sonst erlebt man eine böse Überrraschung.

LG
Charly
 

mike_and_the_mechanics

Läuft öfters hier vorbei
Roman benutzt z.B. ein 150 mm Macro-Objektiv von Sigma. Das scheint ein älteres Modell zu sein, aber wie man an seinen Bildern sieht, macht es ausgezeichnete Aufnahmen, mir ist z.Zt. nicht bekannt, ob er noch einen Konverter zusätzlich benutzt.

Ich trage mich selbst mit dem Gedanken, das gleiche Macro-Obj. zu erwerben. Ist bzgl. dieses Objektivs irgendjemandem eine Inkompatibilität bekannt?

lg
Michael
 

marlin

Läuft öfters hier vorbei
...neee, habe das Objektiv seit ca. 2 Jahren - erst an der D70, jetzt an der D200. Keine Probleme! Das Objektiv ist so ziemlich das Beste, was Sigma unter's Volk gebracht hat, und über Inkompatibilitäten ist nix bekannt.

Auf meiner Kamera ist die neue firmware installiert, somit auch die AF-ON Taste zu nutzen - bei Makroaufnahmen ist aber manueller Fokus immer sinnvoller.

Gruß Dieter
 

roman_s

Kennt den Türsteher
Michael,150mm ist relativ neu auf dem Markt mit dem Konverter von Sigma funktioniert alles auch.
 

nikko

Bringt häufig das Frühstück mit
Hallo,
auch ich muss charly charletto widersprechen. Mit einem 4-5,6/70-300 APO Macro aus dem Jahr 1997 mit goldener Verpackung und roter Schrift auf der Verpackung hatte ich keine Probleme. Ich habe dieses Objektiv inzwischen verkauft, weil mich der ziemlich lange Einstellweg und damit die langsame Scharfstellung genervt hat. Ich warte nun nicht nur auf das Christkind, sondern auch auf das vor 2 Monaten bestellte Nikkor AF-S VR II 70-300, von dem ich mir etwas mehr verspreche - kostet ja auch mehr und ist moderner.

Gut Licht, Euer Harry
 
C

Charletto

Hi Harry,
meine Aussagen bezogen sich auf meine getesteten Objektive und der darauffolgenden Telefonate mit Sigma direkt bzw. eines Technikers von Sigma.
Ich ahbe auch nicht behauptet - und auch nicht der Techniker - das alle Sigmas in der alten Verpackung NICHT funktionieren. Es hängt einfach von verschiedenen Faktoren der Baureihen/serien ab und der Hinweis mit der Verpackung war nur eine vorgegebene Richtlinie für den `Laien`!
Feststand nun mal für mich, das ich mit insgesamt 5 Objektiven im MM, Geiz ist geil und bei Fotocorner in Krefeld massivste Probleme an meiner D200 hatte. Und alle waren dies Objektive in der Goldenen Verpackung.......Deshalb letztlich auch der Anruf zu Sigma.

Gruß
Charly
 

nikko

Bringt häufig das Frühstück mit
Ach so,
na ja, im Prinzip bin ich ja auch der Meinung, dass man mit Nikkor-Objektiven die beste Kompatibilität auch bei künftigen Entwicklungen hat. Ich habe jetzt noch aus analoger Zeit das 2,8/28-70 EX, welches super ist und gegenüber dem Nikkor einen gaaanz deutlichen Preisvorteil hat. Als zweites Fremdobjektiv habe ich das Tokina 12-24 für Digital, welches ebenfalls Geld sparen geholfen hat (gegenüber Nikkor) und ebenfalls - wie auch hier im Forum bestätigt - tolle Ergebnisse liefert.

Schönen dritten Advent!
Harry
 

marlin

Läuft öfters hier vorbei
@ Roman,

mit dem Objektiv, welches Du auch benutzt, war doch das Sigma 150mm 1:2,8 APO MACRO DG HSM gemeint, oder? Meines Wissens kam das Teil vor ca. 2 Jahren auf den Markt - ich war wohl einer der Ersten, die die DG-Variante bekommen hatten. Also sooo neu ist es nicht...
wink.gif


Gruß Dieter
 

marlin

Läuft öfters hier vorbei
...Roman, alles ist eben relativ. So können 2 Jahre so gut wie nix sein - oder auch 'ne Ewigkeit. Frag' mal so einen Kandidaten
z02_zek.gif


Gruß Dieter
 

mike_and_the_mechanics

Läuft öfters hier vorbei
Na ja, worüber Ihr beiden auch diskutiert
z04_breakdance.gif.gif

ich würd mir das jedenfalls gerne zulegen und hoffe, daß es sich äußerst gut mit der D200 verträgt, bei Dir, Roman, scheint dies ja der Fall zu sein.

Ansonsten, wie gesagt, kann ich zu Sigma wenig sagen.
 

thorschti

Mitglied
Hallo,

da bin ich wieder. Endlich habe ich die D200! und zwar mit dem Sigma 24-70 EX DG und dem Sigma 12-24 EX DG HSM Asp. IF.
Und was soll ich sagen, Sigma wie immer toll ich bin sehr zufrieden Qualität und Verarbeitung sind in den letzten Jahren eher noch besser geworden bei Sigma, und preislich finde ich die Beiden auch in Ordnung (419,- € und 580,- €).
Vielleicht gönne ich mir doch noch ein Nikkor als Festbrennweite mit Makro? später

Gruß

Thorsten
 
Oben