CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Peak Design Travel Tripod

graf_d

Da fällt uns kein Titel mehr ein
Ich habe schon lange nach einem Reisestativ gesucht und bin da ja hier nicht der einzige, wie das folgende Thema als Beispiel zeigt.
Da wird einiges über Gewicht, Alu oder Carbon, Kopfkonstruktion, Mittelsäule ja oder nein und noch einiges mehr, diskutiert. Ich glaube, da wird praktisch jedes Reisestativ durchdiskutiert.
Andererseits bin ich durch viele Läden geschuht und habe mir einige Stative näher angeschaut.
Aber eigentlich hat mich nichts wirklich überzeugt.
Aber dann sah ich im Facebook einen Beitrag über ein Kickstarter Projekt, eben für das besagte
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
.
Wer jemals sein normales Stativ mit einem Kugelkopf mit in die Ferien nahm und dafür auf Kleider, Schuhe und Make Up ;) verzichtet hat, weiss auch, was er möchte - klein, fein, leicht und extrem belastbar soll es sein.

Ja, das sah doch schon sehr gut aus, einfach schweineteuer auch als Kickstarter-Projekt. Also weitere Videos angeschaut,
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
oder auch
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
. Dort gefiel mir die Passage bei 05:07min. Ja, da hat er Recht. Aber es ist immer noch nicht das teuerste Reisestativ habe ich dann rausgefunden.
Ich habe mich trotzdem beim Kickstarter-Projekt beteiligt und habe die Alu-Version bestellt und habe weiterhin die
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
geschaut. Dabei habe ich mich geärgert, dass ich meinen ebenfallls sehr teuren Kugelkopf von Novoflex nicht montieren kann. Aber auch dieses Problem wurde gelöst. Unterdessen nach all den Videos habe ich auch auf Carbon gewechselt.
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
. Ja, dann kamen noch die Metallfüsse dazu und die Conversion Kits. Da kann man dann die Auszüge entfernen und Extrafüsse einbauen und das Stativ wiegt dann plötzlich nichts mehr.
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
, ab 24:41. Das ganze Stativ kann zerlegt, gereinigt oder gewartet werden. das heisst, lebenslange Garantie und alles zerleg- und austauschbar. Ich probiere das jetzt nicht bei den andern Stiven aus, aber bei
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
.
Nun gilt es dieses Stativ auszuprobieren, Bilder folgen also...
 

graf_d

Da fällt uns kein Titel mehr ein
Zuerst ein Grössenvergleich

P2100667.jpg
Die Gewichte

1.3kg
1.5kg
2.9kg
 

graf_d

Da fällt uns kein Titel mehr ein
Am ersten Abend habe ich mein 5D mit dem gössten Zoom drauf, genommen und ein Testbild aufgenommen, um zu schauen, ob der Kopf das Gewicht tragen kann.

Hier mal das erste Bild.

924A0667_Info.jpg

924A0667.jpg


und das 2. Bild

924A0670_Info.jpg

924A0670.jpg
 

Juergen64

Da fällt uns kein Titel mehr ein
Hallo Dieter,

da machst Du mir ja fast Konkurrenz! Ja, ich liebe die Fotografie mit dem Stativ! Und ja, ich habe ein Problem mit dem Gewicht seit meiner Rücken-OP! Zwar geht es mir heute besser als die letzten 5 Jahre vor der Not-OP Im Bundeswehr-Zentralkrankenhaus in Koblenz (Hut ab vor den Ärzten der dortigen Neurochirurgie, die es geschafft haben einen durchtrennten Rückenmarksnerv mit Totalausfall zu 100 % zu reparieren und reaktivieren).

Ich bin nach mehreren Stativen derzeit bei Feisol angelangt. Gut, es ist nicht ganz so schlank wie Deines, hat eine breite Grundplatte, kann dafür mit übergeschlagenen Beinen in der Länge kompensieren. Aber egal, ein Stativ ist sperrig und wird es immer bleiben, vollkommen gleich an welcher Stelle getrickst wird. Bei der Flugreise muss es in den Koffer passen, und allgemein soll es nicht allzu schwer sein. Meines wiegt mit verkürzter Mittelsäule und Kopf deutlich unter 2 Kilo, 1, 6 oder 1,7 oder so, und geht trotz nur 15 cm Weg der verkürzten Mittelsäule mit Kamera so hoch, das ich mit 180 cm nix mehr sehen kann! Selbst mit Panogedöns bleibe ich dabei noch unter 2 Kilo!

Novoflex vermag zu begeistern - bis Du mit denen geschäftlich zu tun hast! Ein Unternehmen, dass die Zusagen des Inhabers nach der Messe nicht einhält, ist für mich ad acta! In diesem Laden gebe ich Stand der Dinge seit 2016 nicht einen Cent mehr aus.
 

graf_d

Da fällt uns kein Titel mehr ein
Novoflex und Photoshop
Das sind Überbleibsel vom alten Fotocommunity als ich noch mit Nikon fotografierte.
Der Kugelkopf von Novoflex wiegt alleine ca 700gr.

Ach ja, Jürgen, dies noch am Rande. Mit diesem Stativ werde ich aber kein "Stativfreund". Der Einsatz bleibt weiterhin "restriktiv". Aber es wird nun regelmässig in die Ferien kommen. Das ist mindestens der Plan :). Es hätte eigentlich letzte Woche schon nach Saint Malo mitkommen sollen.
Der Kugelkopf von PeakDesign bildet mit dem Stativ eine kompakte Einheit und geht zwischen den Auszügen in die "Parkposition". für seinen Einsatz musst du die Mittelsäule ein kurzes Stück rausfahren. Irgendwo gibt es immer Kompromisse. Die Bedienung ist auch gewöhnungsbedürftig aber verhindert nicht seinen Einsatz. Nein, das Stativ gefällt mir und entspricht dem, was ich gesucht habe.
PeakDesign legt grossen Wert auf Kundenkontakt und den pflegen sie auch. Da bin ich gut aufgehoben.
 

graf_d

Da fällt uns kein Titel mehr ein
Zum Lieferungumfang gehört auch ein Smartphonehalter. Dieser ist in der Mittelsäule versorgt.

2020-02-15-14-52-50.jpg
Sooooo praktisch
 

graf_d

Da fällt uns kein Titel mehr ein
So, heute war ich an der Aare mit 2 Neutralfilter, ND8 und ND64
Leicht verwischtes Wasser gefällt mir aber "gewattet", das ist nicht unbedingt mein Geschmack. Aber, was soll's.

ND8 (01)
2020-02-15-14-09-21.jpg

ND64 (02)
2020-02-15-14-22-22.jpg

Nochmals ND64 (03)
2020-02-15-14-41-36.jpg
 

La Douce

CI-Pate
Moin Dieter,
Gratuliere zum neuen Stativ!
Mehr noch als Bilder würden mich in diesem Thread Berichte über Handhabung und Stabilität interessieren.
 

Juergen64

Da fällt uns kein Titel mehr ein
Für mich innovativ ist einerseits das Beindesign, auch wenn es das schon mal bei einem anderen Hersteller gab. Dirk hatte das damals, kurz nach dem Treffen im Pott. Dadurch lässt sich ein schlankes System bauen. das aber dann in der Länge seine Herausforderung hat, was mit übergeschlagenen Beinen zwar breiter, aber dafür kürzer wird. Einen Schwachpunkt sehe ich dabei in den Beinklemmen: Schraubverschlüsse sind damit nicht möglich, für die bedarf es einer runden Beinform, und mit allem anderen tue ich mich schwer. Du stellst zu Hause im Wohnzimmer ein, bei 20 + x Grad, und on Location hat es Temperaturen um den Gefrierpunkt. Durch die negative Wärmeausdehnung rutschen die Beine, Du spannst entnervt nach. Zu Hause willst Du Dein Stativ reinigen, im Wohnzimmer, bei 20 + x Grad, und bekommst die nun bombenfesten Verschlüsse nicht auf! Da hilft nur, das Stativ 15 Minuten auf die Terrasse zu stellen, draußen die Verschlüsse zu öffnen, und dann erst drinnen weiter zu arbeiten! Ich habe nun Carbon und Schraubverschluss, Thema erledigt. Ich könnte mir aber vorstellen, dass mit Carbon durch geringere Wärmeausdehnung das Problem weitestgehend minimiert wird?

Für mich wirklich innovativ ist aber andererseits der Kopf! Sehr flach gehalten, wenn ich das richtig sehe mit Arca-kompatibler Klemme. Die Versenkung in der Grundplatte macht 5-7 cm in der Länge aus, gegenüber dem konventionellen aufgesetzten Kugelkopf! Ich schlage bei meinem Stativ die Beine über, damit sind die kompletten 10 cm des Kopfes weg (also noch kürzer bei gleichen Beinsegmenten), dafür ist der Umfang etwas größer.

Für Dich habe ich jetzt gerade nochmal die Waage aus der Küche ins Arbeitszimmer getragen:
Das Feisol CT-3442 mit Arca Swiss Monoball P0 und Novoflex Q-Mount wiegt 1550 Gramm. Dabei liegt die tiefste Fläche der Montageplatte auf 256 mm (mit übergeschlagenen Beinen und kopfüber hängender Kamera geht natürlich auch Null). Bei ausgezogenen Beinen komme ich maximal auf 1486 mm. Das reicht bei mir mit 180 cm Körpergröße ganz knapp zum aufrechten Fotografieren! Die Kamera kommt nochmal etwas höher, die Augen sind nicht ganz oben, geht geradeso.

Dennoch hat Feisol für mich eine eigene Mittelsäule nach meinen Vorstellungen gebaut und für 44 Euro geliefert! Mein Ansatz war: voll ausgezogene Mittelsäule wird wackelig, und die Mittelsäule verhindert tiefe Aufnahmepositionen. Also macht man die Mittelsäule so viel kürzer, dass sie bei abgespreizten Beinen unten gerade so nicht aufschlägt, und hat damit noch ca. 15 cm Spielraum nach oben. Mit der Mechanik, Austausch der fixen Basisplatte gegen die einstellbare Mittelsäule, ergeben sich folgende Werte:

Gewicht (mit gleichem Kopf) 1725 Gramm
minimale Höhe 324 mm (durch die Mechanik der Mittelsäule, mit übergeschlagenen Beinen und kopfüber hängender Kamera geht auch hier 0 mm)
maximale Höhe 1705 mm (macht mit Kamera und der bei mir obligaten Schiene eine Sucherhöhe von 181 cm. Ich bin aber nur 180, und meine Augen noch etwas tiefer! Reicht also immer, auch wenn bei unebenem Gelände mal nicht alles geht.)

Für mich viel entscheidender im Nachhinein allerdings ist der Umgang mit dem Kunden! Während ich da von Novoflex extrem enttäuscht war, bin ich diesbezüglich von Feisol extrem begeistert! Während die einen die vom Inhaber unter Zeugen getroffenen Zusagen auf der Photokina 2016 bei vorhandenen Proukten nicht einhalten, von der Umgangsform will ich erst gar nicht reden (alles gespeichert, wäre alleine eine Klage wert), machen die anderen möglich was nicht im Prospekt steht! Ein Wunsch, eine Idee, eine Anregung? Wird umgesetzt, sehr schnell, sehr freundlich, sehr günstig! Telefon, Facebook, Whatsapp, alles kein Problem, die Leute bei Feisol sind kundenoffen, freundlich, und fix! Ich habe jetzt auch kein billiges Stativ, da kommen schon fast 1000 Euro zusammen (das erste Stativ kostete 100 Euro, das zweite 300 Euro, man lernt dazu), aber dafür habe ich jetzt Spaß damit und bin zufrieden mit Produkt und Service!
 

graf_d

Da fällt uns kein Titel mehr ein
Also, ich werde mich mal auf die Konstruktionsbeschreibung einlassen und ihr Design vorstellen. Ich werde aber nicht "Hochglanzbilder" liefern, einfach auf den Boden legen und abfotografieren und das wars dann auch.
Ich liebe Klemmen für die Füsse. Ich hätte nie ein Stativ mit Schraubverschluss genommen/gekauft. Jürgen, da sind wir wieder mal ganz anderer Meinung. Ich hatte damit nie Probleme, nie in der Kälte und nie in der Wärme. Ich liebe die Nachstellmöglichkeit. das muss sein.
Bei Schraubverschlüssen besteht auch die Gefahr, dass man mit der Zeit immer wie stärker anziehen muss, bis man es dann nicht mehr lösen kann. Ein solches Tischstativ habe ich zu Hause. Aber selbstverständlich, Jürgen nicht bei deinem Stativ ;). Nein, das sind zwei Prinzipien und beide haben ihre Vor- und Nachteile. Ich habe immer 6Kt-Innenschlüssel bei mir, das notwendige Montage-Werkzeug gehöhrt in den Rucksack. Also ich kann auch in der Kälte, wenn notwendig, die Klemmkraft einstellen. Nein, die Klemmhebel sind bei mir ein dickes Plus. Peak Design hat extra einen Halter für die beiden notwendigen 6Kt-Innenschlüssel designt und dieser Schlüssel ist faltbar. Also, die notwendigen Schlüssel sind immer dabei. Ich mache dann mal ein Bild.
 

graf_d

Da fällt uns kein Titel mehr ein
Erst mal noch die Längenvergleiche:
Peak Design mit Kopf: 39.5cm, 4 Auszüge
Manfrotto 724B digi mit Kopf: 52cm, 3 Auszüge
Cullmann Magnesit 525 ohne Kopf. 59cm, 2 Auszüge

Alle Stative mit Klemmhebel
 

graf_d

Da fällt uns kein Titel mehr ein
P2100666.jpg

Hier mal, was ich alles gekauft habe. Als Vergleich mit dem Cullmann.
Oben, von links nach rechts:
Wechselplatten ArcaSwiss kompatibel, passt auch auf das Manfrotto und Novoflex.
Daneben die Spikes. Leider muss man da schrauben und das finde ich nicht so gelungen. Weiter daneben Conversion Kit. Man entfernt alle Verlängerungen und montiert diese füsse in die 3 halterungen. Damit hat man ein sehr kuzes, extrem leichtes Ministativ. Weiter daneben ist die Kopfplatte für alle handelsüblichen Köpfe.
 

graf_d

Da fällt uns kein Titel mehr ein
Zuerst mal die 6Kt-Schlüssel:
Am Stativ
11
20200224_171150_0013.jpg

Einzeln
12
20200224_163806_0007.jpg

13
20200224_163822_0008.jpg
 
Oben