CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Portrait und akt

snoos

Mitglied
welche festbrennweiten oder auch zoomobjektive eignen sich eigentlich besonders für akt und portrait.habe drei objektive in meiner auswahl.nikon 50 1.8,nikon 60 macro oder nikon 85 1.8.bei dem 85er bin ich mir überhaupt nicht sicher.
 
M

Mickman

Hi,

das 50`er und 85`er sind eigentlich die Linsen überhaupt dafür. Warum Du Dir gerade bei dem 85er überhaupt nicht sicher bist, obwohl es für mich die Nonplusultra-Linse ist, kann ich nicht verstehen. Du musst natürlich auch noch beachten, wie viel Platz du hast.

Das 60er ist natürlich auch spitze. Gerade, was die Schärfe angeht. Jedoch ist das bei den hier aufgeführten Themen nicht immer vorteilhaft. Oftmals lasse ich einen ganz leichten Weichzeichner darüber laufen mit PS, da die Schärfe, und damit auch das Abbilden jeder noch so kleiner Hautunreinheit, überhaupt nicht gewünscht ist.

Für Portrait benutze ich meist das 85er oder auch ein 105er. Bei Aktaufnahme des ganzen Körpers greife ich auf das 17-55 zurück, da das Motiv mit einem 85er kaum ganz auf das Bild kommen kann. Wenn Du nicht gerade draußen oder in einer großen Halle fotografierst.

Grüße,
Michael
 

snoos

Mitglied
ja danke,das war meine befuerchtung.bleibt mir wohl nur ein zoomobjektiv.das 17-55 ist mir leider zu teuer.wie waere denn z.B das nikon 24-85 2.8 - 4 dafuer geeignet.
besitze zur zeit leider nur ein 24-50 und ein 70-210.obwohl das 70-210 gar nicht so schlecht ist.haette aber viel lieber ein etwas schaerferes objektiv gehabt.
 

herbert46

Gesperrt
Die universellste und auch eines der besten Zooms für diesen Einsatzzweck ist das AF-S 2,8 x 28-70 für Digitalkameras. Mehr Weitwinkel ist fast nie notwendig und auch der leichte Telebereich wird sehr gut abgedeckt.
Ergänzt um deine Festbrennweiten und Du bist toll ausgerüstet.
 

marting

Läuft öfters hier vorbei
Also ich habe auch das AF-S 28-70 und nutze es vor allem bei Portraits. Auf meiner Wunschlisten stehen auch noch das 85/1,4 und das 60/2,8.
Klar ist allzu große Schärfe ein Problem bei Portraits, aber lieber anschließend die Stellen an denen allzu große Schärfe weichzeichnen, als ein "matschiges" nachschärfen. Da gebe ich Mickman absolut recht.
Wie er auch schon d'sagte, ich wäre mir bei allen anderen Linsen unschlüssig aber niemals bei dem 85iger. Denn gerade das ist das Portraitsobjektiv schlechthin!

LG Martin
 

snoos

Mitglied
oki,danke fuer eure ratschlaege.werde mir mit sicherheit in der naechsten zeit das 85ziger anschaffen.das 28-70 ist glaube relativ teuer.na mal sehen
 
M

Mickman

Ich finde, das beste Preis-/Leistungsverhältnis hat immer noch das 50er 1.8. Eine super Linse für einen absoluten Spotpreis. Wenn du also ein wenig mehr auf das Geld achten musst, dann würde ich eher dieses nehmen. Wird neu um die 129 - 149 Euro angeboten.

Tipp: Du guckst dich nach einem, fast in Vergessenheit geratenem, gebrauchten 35 - 70 mm f2.8 um. Das ist so gut wie gleichwertig mit Festbrennweiten und macht sich auch gut vor der Kamera ;-) Natürlich nur, wenn dir die 35 mm ausreichen. Und auf AF-S kannste getrost bei Portrait und Akt verzichten.

Grüße,
Michael
 

snoos

Mitglied
hi michael,
puh das ist jetzt echt nicht einfach.ich schwanke total bei meiner wahl.fakt ist,das ich ein neues objektiv brauche.
was würdest du mir denn spontan als profi raten.
neukauf eines 50 1.8 sowie 85 1.8 oder 35-70 2.8 kostet gebraucht ca 280€ oder aber 24-85 2.8-4 af d.
also das sind die objektive die in meiner engeren wahl sind.möchte ja möglichst lange freude an den objektiven haben.
danke snoos
 
M

Mickman

Mit dem 35-70 bist du flexibler. Zum 24-85 kann ich nicht so viel sagen. Hatte es mal einen halben Tag und dann wieder umgetauscht. Aber nur aus dem Grund, weil ich einfach Referenzobjektive haben wollte und dann das 17-55 genommen habe. Aber auch beim 24-85 wirst du selbstverständlich bezüglich den Brennweiten noch flexibler sein als beim 35 - 70.

Das 35-70 hat aber kein D. Das bedeutet, dass du beim Blitzen mit dem integrierten Blitz leichte Abstriche machen muss. Willst du aber früher oder später sowieso eine kleine Studio-Blitzanlage einsetzen, spielt das D keine Rolle.

Fakt ist, dass das 35 - 70 Festbrennweitenqualität besitzt und sehr robust ist. Gefragt ist es nicht mehr so durch den Crop von 1,5. Man hat demnach nicht mehr so ein Weitwinkel. Aber gut es es dennoch.

Und wenn du ein gutes, gebrauchtes Objektiv erwischt und bist doch nicht zufrieden damit, wirst du es bestimmt so gut wie ohne Verluste auch wieder verkaufen können.

Mein persönliches Fazit: Wenn du Festbrennweitenqualität haben möchtest aber doch Spiel in den Brennweiten, nehme das 35-70. Legst du Wert auf mehr Flexibilität, greife auf das 24-85 zurück.

Grüße,
Michael
 

jbs

Läuft öfters hier vorbei
hallo,
das 35-70 gibt es auch als D-Variante. Auch bei ebay.

Gruß
Nils
 

ums

Mitglied
Hi Snoos

ich habe ein AF-S 24-85/3,5-4,5 G IF-ED an der D70 und bin damit total zufrieden. Bei 24mm sollte man 2 Stufen abblenden, ab 35 ist es wirklich knackig und exzellent im Telebereichbei 85.

Die halbe Blende weniger bei der Anfangsöffnung gegenüber dem 2.8-4 ist m.E. zu verschmerzen, dafür hat es ED-Linsenelemente, die allgemein zu besserem Kontrast und Farbsättigung verhelfen.

Und es ist auch noch billiger

LG, Uli
 

snoos

Mitglied
oki danke,
habe jetzt ein nikon 35-70mm 2.8D bestellt,natürlich gebraucht aber ziemlich neuwertig.bin schon gespannt auf die ersten fotos.
gruss snoos
 
Oben