CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Problem bei der F3

S

Schneiderhemsbach

Hallo Zusammen! Die erste Belichtung eines Films mit meiner "neuen" F3 zeigt auf allen Bildern einen geraden dunklen Schatten am rechten Bildrand. Sieht wie eine partielle Unterbelichtung aus. Ist der Verschluß falsch justiert? Danke für Eure Tipps!
 

dr_mabuse

Läuft öfters hier vorbei
dAS KENNE ICH VON MEINER ALTEN Porst Cosina. Der Verschluss läuft nicht richtig ab. Einmal Nikon-Service. Gut Licht ! Jochen
 

buschkoeln

Mitglied
Ich gehe mal davon aus, daß du nicht mit zu kurzer Synchronzeit geblitzt hast, oder?

Ansonsten, wenn es am rechten Bildrand ist, dann holt offenbar der 2. Verschlußvorhang den 1. ein, bevor der ganz abgelaufen ist. Eine häufige Ursache für ungleichmäßigen Verschlußlauf ist, daß die "Bahnen", in denen die Vorhänge laufen, irgendwie verkantet sind. Das kann durch einen kräftigen Stoß passieren. Wenn man die Spannung löst -bei der OM wüßte ich wie- dann richtet sich das häufig wieder selbst aus. Vielleicht hat ja jemand den Trick für die F3 auch drauf. Der Nikon-Service kennt den bestimmt, aber die geben dir wohl kaum eine Kamera zurück, die sie nicht richtig und vollständig gewartet haben. Das ist zwar gut aber auch etwas teurer.

Es gibt natürlich auch andere gute Werkstätten, die eventuell etwas günstiger sind. Wo wohnst du denn? Vielleicht kennt ja jemand eine in deiner Nähe.

Gruß
Jochen
 

eckhart

Mitglied
Hallo zusammen,
wer kennt sich aus mit folgendem F3-Problem: Der kleine Stift zur Verriegelung des Objektivs im Bajonett rastet nicht ein, dann rastet er doch mal wieder ein, beim übernächsten Wechsel wieder nicht usw.? Zum Glück haben wir in Berlin eine Nikon-Werkstatt; sie haben mir vor einem Jahr das Bajonett ausgetauscht, aber das Problem ist wieder aufgetreten... (Nicht sofort natürlich; es ist wie ein mechanischer "Wackelkontakt".) Leider ist die Werkstatt auch recht teuer, weshalb ich mich mit dem Problem schon abgefunden habe. - Grüsse aus Berlin, Eckhart
 
Oben