Spaß mit der Sigma Merrill

Dieses Thema im Forum "Sigma SA" wurde erstellt von ExDreamFoto, 13/1/16.

Schlagworte:
  1. ExDreamFoto

    ExDreamFoto Läuft öfters hier vorbei

    Registriert seit:
    22/9/10
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    293
    Hallo zusammen,

    angefixt von ähnlichen Diskussionsfäden bei anderen Herstellern, möchte ich hier etwas ähnliches mit meiner SD1 Merrill versuchen. Also an alle Merrill Besitzer, traut euch zu zeigen was die Kameras können.

    Ich muss gestehen das ich immer wieder fasziniert bin vom Auflösungsvermögen des eigentlich doch "nur" 15 MP Foveon Sensors. Daher freue ich mich immer wieder über Fotos die das deutlich machen. Allerdings darf nicht unerwähnt bleiben das die Kameras von Sigma mit Schnelligkeit, Bedienungskomfort, Lichtempfindlichkeit usw. usw wirklich nichts zu tun haben wollen.

    Mittlerweile sehe ich das ,wie andere auch, als "Entschleunigung" meines fotografischen Alltags. Mit der SD1 gehe ich zum entspannen, zum genießen. Hier ein paar erste Ergebnisse

    [​IMG] #01
    Köln, Mülheimer Brücke. Originalgröße bei Flickr

    [​IMG] #02
    Hamburg, alte Speicherstadt. Originalgröße bei Flickr

    [​IMG] #03
    Bergisch Gladbach, Dachwelten. Originalgröße bei Flickr

    :) Theo
     
    #1 ExDreamFoto, 13/1/16
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13/1/16
    • Like Like x 9
  2. strauch

    strauch Moderator

    Registriert seit:
    13/7/06
    Beiträge:
    21.151
    Zustimmungen:
    6.565
    Hallo Theo,

    das sieht für mich sehr gut aus

    Es muß nicht immer das schnellste und neues Gerät sein, auch wenn der Habenwollen-Faktor manchmal sehr groß ist

    Viele Grüße

    Ludwig
     
    • Stimme zu Stimme zu x 2
  3. ExDreamFoto

    ExDreamFoto Läuft öfters hier vorbei

    Registriert seit:
    22/9/10
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    293
    Hallo Ludwig,

    auch ich unterliege ständig dem Haben-Wollen Faktor. Erst neulich habe ich mich dazu hinreißen lassen mir eine Alpha 6000 zu kaufen. Da ich nicht herausfinden konnte warum die besser sein soll als meine Alpha 77 oder meine SD1, habe ich letztlich wieder zurückgesendet.

    Mein Traum.......... Eine Kamera mit der Auflösung der Merrill und den technischen Möglichkeiten meiner Alpha. Tatsächlich spekuliere ich auf die Alpha 7II/7RII.

    Aber wenn man bei folgendem Bild mal in die Haare zoomt, bezweifle ich jedoch das dies möglich sein wird.

    [​IMG] #04
    Einfach so, Originalgröße bei Flickr

    :) Theo
     
    #3 ExDreamFoto, 13/1/16
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13/1/16
    • Like Like x 2
  4. kjh

    kjh Musste jetzt in Mietvertrag mit rein

    Registriert seit:
    14/1/08
    Beiträge:
    6.310
    Zustimmungen:
    2.341
    Eine DP 1/2/3 Merrill, oder besser der Foveon Sensor, ist einzigartig in der Art, wie Details wiedergegeben werden. Bayer Sensoren erreichen kaum diese Klarheit und plastische Wiedergabe. Eine Sony A7R II kommt dem aber ziemlich nah und das auch noch bei der 10-fachen ISO-Zahl.

    Ein paar Beispiele mit meiner Ex-DP1M und eines von der A7R II zum Vergleich.


    Gruß
    Klaus

    #1
    Der Hafen von Monterey

    SIGMA DP1 Merrill • 19mm • f3.2 • ISO100 • Monterey.jpg

    #2
    Yosemite

    SIGMA DP1 Merrill • 19mm • f11 • ISO100 • Yosemite.jpg

    #3
    Lee Vining

    SIGMA DP1 Merrill • 19mm • f8 • ISO100 • Lee Vining.jpg

    #4
    California White Mountains

    SIGMA DP1 Merrill • 19mm • f5 • ISO200 • White Mountains.jpg

    #5
    Ancient Bristle Cone Pine

    SIGMA DP1 Merrill • 19mm • f5 • ISO200 • Ancient Bristle Cone.jpg

    #6
    Timeless Trees, Shulman Grove

    SIGMA DP1 Merrill • 19mm • f5 • ISO200 • Timeless Trees.jpg

    #7
    ZUM VERGLEICH MIT EINER SONY A7R II
    Kanarische Kiefer, La Palma

    ILCE-7RM2 • 15mm • f8 • ISO1250 • Pinus Canariensis.jpg
     
    • Like Like x 5
  5. dingo

    dingo CI-Pate

    Registriert seit:
    27/6/04
    Beiträge:
    3.412
    Zustimmungen:
    2.295
    Die Qualität der Bilder spricht für sich. Aus den Testberichten der Sigma Kameras liest man das so nicht unbedingt heraus.

    Gruß Uwe
     
  6. ExDreamFoto

    ExDreamFoto Läuft öfters hier vorbei

    Registriert seit:
    22/9/10
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    293
    Hallo Klaus,

    danke Dir für die Aufnahmen, ich habe gehofft das Du hier etwas beiträgst.

    So wie ich das vor kurzem wieder erfahren habe, kann man auf Testberichte, außer dem nackten Zahlen ablesen, nicht viel entnehmen. Hatte mir eine Alpha 6000 gekauft die in fast allen Testberichten in der Bildqualität höher eingeschätzt wird als meine Alpha 77 und erst recht als die SD1. Die Praxis sieht aber ganz anders aus, da kommt sie gerade an die A77 heran und die SD1 schlagen kann sie überhaupt nicht. Aber es ist ein kleine feine Urlaubskamera die auf engstem Raum höchste Qualität liefert. Da ich beim fotografieren fast immer mit Stativ unterwegs bin, auch im Urlaub, bringt mir das kleine Kästchen überhaupt nichts. Daher ging sie zurück.

    Jetzt werde ich mir eine A7II ausleihen und sehen wie es damit steht.

    :) Theo
     
    • Informativ Informativ x 1
  7. ExDreamFoto

    ExDreamFoto Läuft öfters hier vorbei

    Registriert seit:
    22/9/10
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    293
    • Like Like x 4
  8. ExDreamFoto

    ExDreamFoto Läuft öfters hier vorbei

    Registriert seit:
    22/9/10
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    293
    • Like Like x 3
  9. kjh

    kjh Musste jetzt in Mietvertrag mit rein

    Registriert seit:
    14/1/08
    Beiträge:
    6.310
    Zustimmungen:
    2.341
    Eine A7II wird nicht das Auflösungsvermögen einer DP Merrill erreichen. Erst mit der A7R II (42 MPx) oder der Canon 5DS (50 MPx) wird man dem nahe kommen. Die RAW Dateigrößen meiner Merrill-Bilder liegen zwischen 48 und 56 MPx, die der A7R II bei 43 MPx (compressed) und 85 MPx (uncompressed), das sagt Vieles.
    Mit Bildern, wie man sie hier in maximaler Forumsauflösung einstellen kann, erschließt sich einem der gewaltige Detailreichtum kaum. Betrachtet man aber ein Bild in voller Auflösung an einem iMac 5k oder einem Whitewall Print 60 x 40 oder größer, dann reibt man sich die Augen und staunt.

    Man muss sich klar sein, dass man die DP Merrills nur in einem ganz engen Anwendungsspektrum einsetzen kann. Ideale Lichtbedingungen mit nicht zu hohen Kontrasten, Basis-ISO, Stativeinsatz gehören dazu. Alles geht langsam, das Schreiben der Daten, die Nacharbeitung in der EBV und dazu kommt ein unglaublicher Hunger nach Batterien.
    Eine DP Merrill kann man gebraucht heute um die 350 € bekommen, eine A7R II kostet das 10-fache! Mir gefällt die Farbwiedergabe und die Zeichnung in Schatten und Lichtern einer A7R II sehr viel besser, dagegen wirken die Merrill Bilder manchmal etwas dünn und manchmal auch nicht farbstimmig.
    Aber unter idealen Lichtbedingungen kann sie überzeugende Ergebnisse liefern und das zu einem unglaublichen Preis.

    Gruß
    Klaus
     
    • Informativ Informativ x 4
    • Like Like x 1
  10. oemmes

    oemmes Kennt den Türsteher

    Registriert seit:
    2/12/09
    Beiträge:
    996
    Zustimmungen:
    597
    Hallo Theo,
    Deine Bilder strahlen wirklich etwas von dem aus, was die "Merrills" so können. Ich selbst fotografiere mit der DP1M und der DP3M. Aus anderen Gründen als die der Bildqualität (kommt in meinem Beruf nicht so drauf an; mir reichen eigentlich 4MP :eek:) habe ich jetzt als "Arbeitsgerät" eine Samsung NX500 dazu bekommen.
    Und obwohl einige Presseberichte den Samsung-Sensor als einen der besten APS-Sensoren bezeichnen: Ich habe einfach mal im Büro ohne wissenschaftlichen Anspruch ein Vergleichsfoto der beiden Kameras gemacht und einen Arbeitskollegen gebeten, die Bilder zu bewerten (beide in 100%-Ansicht). Nach nicht einmal 1/2 Sekunde zeigte er auf das Sigma-Bild und sagte: "Ist ja deutlich klarer und detaillierter".
    Ich vermute, Du hast vor Deiner SD1M auch entsprechende Optiken?
    Gruß, Thomas
     
  11. ExDreamFoto

    ExDreamFoto Läuft öfters hier vorbei

    Registriert seit:
    22/9/10
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    293
    Hallo zusammen,
    Klaus, ich bin Deiner Meinung. Die 7RII finde ich überteuert, das kann sich Sony mittlerweile erlauben und sie tuen es auch. Die 7II dagegen werde ich mir ausleihen und sehen wir klar die Bilder werden.

    @thomas

    Ja, ich habe natürlich viel in Glas investiert und würde das auch bei der Sony 7II machen. Anders macht das Ganze ja überhaupt keinen Sinn. Meine Optiken zur Sigma sind zusammen mehr als dreimal so teuer wie die Kamera selber. Aber ich habe auf die Sigma Global Vision Serie gesetzt, die kann ich nach Bedarf auf ein anderes Bajonett umrüsten lassen, ich muss also nicht komplett neu einsteigen. Aber zuerst mal muss sich eine Kamera finden die in die Nähe der SD1 kommt, das wird schwierig.

    Hier noch ein Beispiel was die SD1 mit der billig Kit-Linse Sigma 18-200 hergibt. Das hat mich dann auch überrascht

    [​IMG]
    Originalgröße bei Flickr

    Das hier ist sogar aus der Hand mit eingeschaltetem optischen Stabilisierer gemacht, also ganz so unbrauchbar sind die Sigmas unter schwierigen Bedingungen dann auch nicht.

    [​IMG]
    Originalgröße bei Flickr

    :) Theo
     
    • Like Like x 5
  12. Jademax

    Jademax Mitglied

    Registriert seit:
    15/4/12
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    5
    Servus Thea! Vorerst Danke, das du uns und mir solche super Qualitätsaufnahmen von deiner Sigma SD1 zeigst. Deine vorherbeschriebenen
    Nachteile dieser Kamera sind mir bekannt aber für statische ruhige Sachaufnahmen und Landschaftsbilder bei guten Licht würde ich eben wegen der super Qualität doch die SD1 anderen neuen Kameras vorziehen. Eine Bitte hätte ich noch, könntest du mir bitte mitteilen welche
    3 Objektive das sind für deine Sigma SD1. Vielen Dank in vorhinein und Herzliche Grüße sendet dir Bruno (Jademax).
     
  13. ExDreamFoto

    ExDreamFoto Läuft öfters hier vorbei

    Registriert seit:
    22/9/10
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    293
    Hallo Jademax,

    danke Dir zunächst. :)

    Zu Deinem Wunsch. Ich fotografiere mit folgenden Gläsern

    Sigma 50mm f1,4 [A]
    Sigma 18-35mm f1,8 [A]
    Sigma 24-105mm f4 [A]
    Sigma 18-200mm f 3,5-6,3
    Sigma 70mm f2,8 Macro

    zu letzterem kann man nur sagen.....Wahnsinn

    [​IMG]
    Originalgröße bei Flickr

    Etwas wäre da noch zu erwähnen. Um die Möglichkeiten von SD1 und Objektiven ausnutzen zu können, sollte man zwingend ein Stativ verwenden. Ich gehe NIE ohne mindestens das Einbein aus dem Haus. Wenn man sich daran gewöhnt hat, staunt man welch scharfe aufnahmen selbst mit der "Glasscherbe" 18-200mm möglich sind (siehe Radfahrer auf der Brücke)
    Das gilt meiner Ansicht nach grundsätzlich für alle Kameras. Wer will schon bei Sonnenschein mit ISO 1600 fotografieren um bei einem Tele auf kurze Verschlusszeiten zu kommen. Na jedenfalls, wenn man viel in die Technik investiert, muss man nicht aus Trägheit davon 30% wieder verschenken.

    :) Theo
     
    #13 ExDreamFoto, 20/1/16
    Zuletzt bearbeitet: 20/1/16
    • Informativ Informativ x 1
  14. Juergen64

    Juergen64 Da fällt uns kein Titel mehr ein

    Registriert seit:
    14/7/12
    Beiträge:
    11.835
    Zustimmungen:
    4.159
    Meine Rede! Bislang fürchtete ich der einzige hier mit dieser Einstellung zu sein.
     
  15. Lees5

    Lees5 Hat seine Zahnbürste bei uns

    Registriert seit:
    24/3/09
    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    535
    Na ja, es gibt ja auch Aufnahmen wo es nicht und nur um Auflösung und gnadenlose Schärfe geht.

    Gruß, Stefan
     
  16. ExDreamFoto

    ExDreamFoto Läuft öfters hier vorbei

    Registriert seit:
    22/9/10
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    293
    Hallo,

    selbstredend sind künstlerische Aspekte davon ausgenommen, leider wird sich aber oft genau dahinter versteckt. Wenn man sich die vielen Bilder in den vielen Foren anschaut, ist der Großteil einfach verwackelt und hat wenig mit gewollt künstlerischer oder gestalterische Unschärfe zu tun. Im selben Moment wird dann drüber sinniert das dieses oder jenes Glas schärfer abbildet als ein anderes oder es wird im schlimmsten Fall gar der Kamera in die Schuhe geschoben. Aber in Kürze kommt das Nachfolgemodell das alles noch besser kann.

    Ich kann mich da durchaus nicht ausnehmen, wenn ich mir heute anschaue welche Qualität ich schon mit meiner Olympus 620 erreichte......... Aber es musste ja eine neue Sony Alpha her. Ok die kann im "dunkeln noch Bilder machen", schaffte die Olympus nicht. Aber es war nicht mein Hauptaugenmerk available Fotografie zu betreiben. Dann musste es die Sigma sein und erst viel später begriff ich das bei solch hochauflösenden Geräten ein Stativ sehr dabei hilft die technischen Möglichkeiten der Kamera auszunutzen, meiner Meinung nach viel zu spät.

    Wie schon geschrieben, es muss nicht immer scharf bis ins Letzte sein, aber vielen Bildern sieht man leider an das sie hätten scharf sein wollen und es einfach nicht wurden.

    Gekonnt unscharf ist auch nicht einfach.

    :) Theo
     
    • Stimme zu Stimme zu x 1
  17. Juergen64

    Juergen64 Da fällt uns kein Titel mehr ein

    Registriert seit:
    14/7/12
    Beiträge:
    11.835
    Zustimmungen:
    4.159
    Von meinen Mainz-Bildern habe ich aus genau diesem Grund etliche verworfen: 1/15 Sekunde mit der 50er FB war ein netter Versuch - für die runde Ablage. Beim nächsten Versuch mit einer FB werde ich den Ssständer wieder mitnehmen, auch am helllichten Tag!
     
  18. kjh

    kjh Musste jetzt in Mietvertrag mit rein

    Registriert seit:
    14/1/08
    Beiträge:
    6.310
    Zustimmungen:
    2.341
    IBIS und EFC (Stabi in der Kamera und 1. elektronischer Vorhang) sind ungemein wertvolle Funktionen, um auch bei niedrigen Verschlusszeiten verwackelte Bilder zu vermeiden. Ich habe das sehr schätzen gelernt. Das Stativ bleibt jetzt öfters zuhause.

    Gruß
    Klaus
     
  19. Lees5

    Lees5 Hat seine Zahnbürste bei uns

    Registriert seit:
    24/3/09
    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    535
    Absolut .

    Wenn ich auf Landschaft mache drehe ich die ISOs runter, schnalle mein Equipment auf das Stativ, Fernauslöser dran und los gehts. Da stehen halt Auflösung max auf dem Plan (was halt meine alte Fuji hergibt:))
    Bei niedrigen ISOs kommt die größte Dynamik der Kamera zum Vorschein. Bei Landschaft (unter anderem) durchaus wichtig.

    Gruß , Stefan
     
    • Stimme zu Stimme zu x 1
  20. La Douce

    La Douce CI-Pate

    Registriert seit:
    23/1/12
    Beiträge:
    14.904
    Zustimmungen:
    8.990
    Moin,
    was das angeht, bin ich bei Stefan. Vor allem richte ich alles viel genauer aus, wenn ich das Dreibein dabei habe. Es entstehen weniger Bilder, aber auch viel weniger Ausschuss.
     
    • Like Like x 1
    • Stimme zu Stimme zu x 1

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden