CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Spiegelungen

pebest

Gesperrt
Moin zusammen.

Ich hoffe, dass ich in der richtigen Rubrik gelandet bin.
In der letzten Zeit sind immer mal wieder Spiegelungen das Thema meiner Photos. Das erste Bild, hier im Kieler Hafen, ist Dank meiner sehr verständnisvollen Frau entstanden (stundenlang mit der Sonnenbrille 'rumlaufen und immer wieder stillhalten
). Hieraus habe ich dann die , wie ich finde, ganz witzige Doppelspiegelung gemacht.
Beim zweiten Bild fand ich den Holzrumpf des Bootes sehr schön, (in dieser Perspektive vom Bootssteg aus eben nur als Spiegelung zu sehen). Außerdem passt hier meiner Meinung nach auch der symmetrische Bildaufbau.

D200, Nikkor 18-70 bei 70 mm, ISO 100, 1/160 sec., f/13, Stativ: nein, PS Elements 3.0




D200, Nikkor 18-70 bei 31 mm, ISO 100, 1/6 sec., f/7,1, Stativ: nein, PS Elements 3.0




Über Kritik, Tips und Anregungen würde ich mich wie immer freuen
.

Freundliche Grüße...

Peter
 

georgie

Bleibt öfters zum Abendessen
Hallo Peter,
zwei wunderschöne Fotos sind Dir da wieder gelungen. Außerdem genieße ich es, zu lesen, was Du mit Deinen Fotos gewollt hast, und was Dir daran gefällt. Danke für Deine Statements.

Ja, Spiegelung ist wohl gerade ein Zentrales Thema bei Dir. Finde ich gut, es selbst zu bemerken. Hätte da noch einen Impuls: Schau doch mal hin, was so ganz allgemein Spiegelungen in Deinem Umfeld für Dich bedeuten, oder Dir (von Dir) zeigen - könnte interessant für Dich sein.

Zum ersten Foto erst mal Hut ab vor Deiner Frau, die das so lange "ertragen" hat. Ein tolles Foto. die Synchronspiegelung finde ich einfach genial. Toll gesehen und toll umgesetzt.


Mir ist allerdings die Nase etwas zu dominant im Bild und ein tic zu weit von unten aufgenommen.
Hab nicht wirklich einen Verbesserungsvorschlag - stelle mir nur gerade vor Deine Frau trüge die Brille auf der Stirn, man sähe dort die Spiegelung und die vermutlich hübschen Augen Deiner Frau und dann Schnitt. Mir ist klar, dass Du nah ran gehen mußt um die Spiegelung zum zentralen Thema zu machen.

Noch 'ne Variante wäre: Deine Frau hält die Brille in der Hand und schaut auf die irre Doppelspiegelung.

Peter, das ist jetzt nicht Kritik, oder Besserwisserei, einfach nur so eine Idee, die mir beim Schreiben hier kommt. Nicht mehr und nicht weniger.

Das Bild mit dem Bootsrumpf ist genau so genial. Es ist so ein Bild, da muss man ein paar mal hinschauen, um es ganz zu erfassen. Für mich schreit das nach Symetrie. Wenn Du da die berühmte 2/3 Regel nimmst verliert das ganze für mich total an Bedeutung.

Zum Abschluß noch ein Lob ein Dein "Rahmengefühl" - hast Du wieder toll hinbekommen. Danke für die schönen Bilder.

lichtvolle Grüße
georgie
 

pebest

Gesperrt
Moin georgie,

es freut mich, dass Dir meine Photos gefallen. Das Lob habe ich übrigens an meine bessere Hälfte weitergegeben, es ging 'runter wie Öl
.

Georg J. Scheidl (georgie) schrieb am 04. Juli 2007 - 14:20 Uhr:

'Peter, das ist jetzt nicht Kritik, oder Besserwisserei, einfach nur so eine Idee, die mir beim Schreiben hier kommt. Nicht mehr und nicht weniger.
'
Aber Georg, Du musst Dich doch nicht erklären oder gar entschuldigen. Dafür habe ich die Bilder hier 'reingestellt, damit ich Anregungen bzw. Kritik (egal ob positiv oder negativ) bekomme. Dadurch kann ich doch meinen photographischen Horizont nur erweitern. Außerdem: Wozu ist dies Forum denn sonst da?!

Georg J. Scheidl (georgie) schrieb am 04. Juli 2007 - 14:20 Uhr:

'Mir ist allerdings die Nase etwas zu dominant im Bild und ein tic zu weit von unten aufgenommen.'
Tja, das mit dem "etwas zu dominanten Näschen von unten" ist der Kompromiss, den ich eingegangen bin. Hätte ich nur ein wenig höher gehalten, wäre ich selbst mit ins (Spiegel-)Bild gekommen. Da ich wegen der Perspektive mittig draufhalten musste (nur so konnte ich das linke Brillenglas 1 zu 1 spiegeln) wäre ich auch in beiden Brillengläsern zu sehen gewesen.

Georg J. Scheidl (georgie) schrieb am 04. Juli 2007 - 14:20 Uhr:

'stelle mir nur gerade vor Deine Frau trüge die Brille auf der Stirn, man sähe dort die Spiegelung und die vermutlich hübschen Augen Deiner Frau'
...hmm,...das stelle ich mir perspektivisch sehr schwer vor.

Georg J. Scheidl (georgie) schrieb am 04. Juli 2007 - 14:20 Uhr:

''ne Variante wäre: Deine Frau hält die Brille in der Hand und schaut auf die irre Doppelspiegelung.'
Jaa, das ist ein interessanter Gedanke, muss ich beim nächsten Spaziergang glatt mal ausprobieren. D a n k e für den Tip!!
Ich sehe schon, ...nach diversen Versuchen werde ich meine Frau zur Entschädigung wieder ins nächste Café einladen dürfen
. Aber was tut man nicht alles für d a s Photo
?!

Freue mich auf weitere konstruktive Beiträge,

freundliche Grüße...

Peter
 

georgie

Bleibt öfters zum Abendessen
Hallo Peter,
schön, dass Du durch meine Impulse zu neuen Ideen kommst. Habe mir gerade Dein Avantar-Bild angeschaut, da ist ja auch eine tolle Spiegelung drin.

lichtvolle grüße
georgie
 
Oben