CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

TAMRON AF 356318200 XR Di II E 62

virgil

Bleibt öfters zum Abendessen
Hi Folks,

hier einige Testfotos zum Tamron AF 3,5-6,3/18-200 XR Di II E 62:

Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


Persönlich habe ich keinerlei optischen Highlights erwartet und Tamron war so freundlich mich nicht zu enttäuschen
happy.gif


Cheers
Virgil
___________________________________________________________________________________________
"..the high quality JPEG images looked far superior to the RAW files ..." Rob Sheppard, Outdoor Photographer
see my JPEGs at:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
 
C

Colberg

Hallo,
stimmt, irgendwie gibt es keine günstige Konkurrenz zum allseits beliebten (oder unbeliebten) Nikkor 18-70 mit alles Features (ohne die Randabdunkelungen).

Schade eigentlich. Sigma und Tamron schaffen es nicht, vielleicht baut Tokina noch was.....
happy.gif


Gruß
Nils
 

agerer

Bringt häufig das Frühstück mit
Hallo,
ich fände es gut, wenn Tamron ein 18-70/90 mm Objektiv anbieten würden, statt eines schwachen 18-125er oder eines 18-200mm.

Das Sigma 18-125mm hat zusätzlich noch Randunschärfen im Nahbereich. Es ist eben kein Sigma-EX-Objektiv.

Gruß Sebastian
 

tarzanwiejane

Läuft öfters hier vorbei
das "s&le1" werde ich mir gleich als beispielbild fuer CA bookmarken.
Einfach bitter dieses Objektiv.

cu Tommi
 

virgil

Bleibt öfters zum Abendessen
Der Witz an dieses Beispieles ist doch das Kundenverhalten. Da hat einer eben mal € 1000,- und kauft sich 1-fix-3 eine DSLR. Dann folgt die Recherche bezüglich Objektiven und die Ernüchterung ob der Preise - also Fremdhersteller.

Nebenbei ignoriert diese Klientel auch noch, dass der grösste Vorteil einer DSLR (und vermutlich auch manchmal ihr grösstes Handicap) darin besteht das Objektiv wechseln zu können! (im Gegensatz zu einer DSLR-like á la 8800 usw.).

So entsteht ein Bedarf den es eigentlich garnicht geben dürfte und die Sigma's Tamron's und Tokina's dieser Welt können bei dieser Klientel fleissig abkassieren und in Foren wie diesem gibts neuen Gesprächsstoff.

Conclusio - nicht jeder der sich eine DSLR leisten kann sollte sich auch eine zulegen wenn er nicht willens ist für leistungsfähige Objektive nochmals ein vielfaches auf den Ladentisch zu legen ohne wenn und aber.

Cheers
Virgil
___________________________________________________________________________________________
"..the high quality JPEG images looked far superior to the RAW files ..." Rob Sheppard, Outdoor Photographer
see my JPEGs at:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
 

agerer

Bringt häufig das Frühstück mit
Hallo,

es kommt noch dazu, dass man mit einem 7- bis 10-fach Super-Zoom - in anderen Foren auch Suppenzoom genannt - aus einer Spitzenkamera etwas mittelmäßiges macht.

Ich hatte 2 Sigmas 18-125mm probiert, jedes war ziemlich besch.... Ein 12-fach-Zoom 18-200mm ist sicher eher noch schlechter. Da wäre man meiner All-In-One-Kamera mit fest eingebautem Super-Zoom meist besser bedient. Als einziger Vorteil für eine D-SLR bliebe dann der SLR-Sucher.

Ciao Sebastian
 

hkliem

Aktives Mitglied
Hallo Virgil,

so einfach ist die Welt nicht - es gibt ja Leute, die einesteils sehr gute, semiprofessionelle Fotos für alle möglichen Zwecke machen möchten und da alle Vorteile einer SLR ausschöpfen wollen, einschließlich diverser Objektive; andererseits machen genau die gleiche Leute aber vielleicht auch Rad- oder Wandertouren, auf denen sie nicht unbedingt zwei Koffer voller Ausrüstung mitnehmen wollen.
Für diesen zweiten Zweck bleiben dann nur zwei Alternativen: ein (schlechteres) Super-Zoom oder eine zweite (kompakte) Kamera. Aber wer die Bildqualität der SLR gewohnt ist, tut sich vielleicht etwas schwer mit einer Komakten, also: Tamron oder Sigma!

Gruß Harald.
 

agerer

Bringt häufig das Frühstück mit
Hallo Harald,
ich bin aber der Überzeugung, dass so manche Kompakte besser ist - ich rede aus Erfahrung - als ein Suppenzoom an der D70 und schleppen muss man auch weniger.

Schau mal hier rein - Canon PowerShot S1 IS, obwohl es hier bessere gibt:

Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


Gruß Sebastian
 

farnborough

Aktives Mitglied
Hallo Harald, was Du sagst ist genau das was ich tue. Es gibt sogenannte Kompakte mit sehr guten (Zeiss oder Leitz) Optiken, mit einer guten Auflösung. Die nimmt man dann auf die Radtour mit, weil man sie einstecken kann. Eine digitale SLR ist immer sperrig und daher für Sport und Freizeit weniger geeignet. Grüsse aus Wien, Peter
 

admiral_phoenix

Läuft öfters hier vorbei
Hallo,

ich habe keinerlei Erfahrung mit solchen Superzooms, kann allerdings noch eine andere Möglichkeit hinzufügen: Wenn man nämlich weder die Kompakte noch das Suppenzoom mitnehmen will, bleibt auchnoch die Möglichkeit sich in der Brennweite etwas einzuschränken. Ich nehme je nach dem wieviel ich schleppen will entweder die F100 ohne MB15 mit dem Tamron 28-75 oder wenns ganz klein sein muss die F75 mit 50/1.8 mit, das entspricht in der Größe ungefähr einer normalen Prosumerkompakten. Trotzdem leidet die Bildqualität nicht drunter.
Wenn es wirklich ganz klein soll gibts tatsächlich keine andere Möglichkeit als die ganz kleinen Digiknipsen, aber das ist ja dann eh ein vollkommen anderes Segment.

gruß Tim
 

Steffen

Hat seine Zahnbürste bei uns
Hallo Leute!

Also ich muss Harald voll zustimmen! Ja ich habe jede Menge Euronen in eine S2 Pro gesteckt und nutze auch "gute" und teure Objektive. Andererseits kommt der Tag eines Ausflugs, einer Feier... wo man kein riesiges Equipment brauchen kann. Und für MICH (das muss jeder selbst entscheiden) ist da ein Superzoom da die beste Lösung.
1. Bin ich fast immer bereit eine DSLR mit Objektiv zu schleppen
2. kenne ich meine S2 im Schlaf und muss mir nicht überlegen, wie die anderen Menüs sind
3. Brauche ich nicht noch weiteres Zubehör, wie evtl. andere Akkus, Speicherkarten
4. Eine Kompakte ist wohl meist teuerer als ein Superzoom
5. ...

Wer lieber auf DSLR und kompakte setzt wird hierfür auch seine Gründe haben und hat meinen Segen auch. Man sollte so tolerant sein auch andere Wege zu akzeptieren.
Ich komme mir nur langsam wie der letzte Idiot vor, weil ich an meiner S2 sogar ein altes 28-300 von Tamron, das noch nicht mal digital optimiert ist nutze! Ich füge jetzt mal ein paar Beispielbilder ein. Sie sind mit der S2 und dem 28-300 gemacht, nicht nachbearbeitet nur verkleinert. ICH kann mit der Bildqualität leben und werde das 28-300er solange nutzen bis ich mir ein 18-200 gekauft habe und dies habe ich nur vor, weil mir der Weitwinkel beim 28-300er fehlt.(Hinweis: Einige Bilder sind etwas zu dunkel, weil die S2 wie viele Digitale etwas knapp belichtet, aber man kann die Bilder ohne Probleme in PS "hochziehen")

54289.jpg

54290.jpg

54291.jpg

54292.jpg

54293.jpg


Wer nun der Meinung ist, dass die Qualität dieser Bilder besch...eiden ist, soll eben entweder viele Objektive schleppen oder sich eine Kompakte kaufen, wer wie ich meint die Bildqualität langt für seine Ansprüche kommt mit einem Superzoom gut weg. Die Meinung kann sich jeder selbst bilden, aber akzeptiert doch bitte auch die Meinung der anderen.

Danke!

Gruß Steffen
 

virgil

Bleibt öfters zum Abendessen
Vorweg: mein zweites posting bezog sich auf verschiedene andere threads (in diesem und anderen Foren) die exakt die von mir angesprochene Situation widerspiegelten. Er bezog sich nicht auf jene Nutzer (bspw. Stefan), die genau wissen was sie tun und bewusst dieses Objektiv kaufen (sind üblicherweise auch nicht diejenigen die dann Foren mit ihrem Gejammer bzgl. Qualität zuspammen).

@ Harald - bin ganz bei Dir - sonst siehe Einleitung

@ Stefan - den Satz aber akzeptiert doch bitte auch die Meinung der anderen kann ich mir nicht erklären, da sich hier niemand gegenläufig geäussert hat. Die Fotos sind übrigens sehr hübsch.

@ Peter - wenn Du Sport und Freizeit als Einsatzbereich für eine DSLR definitiv ausschliesst würde mich - aus rein persönlicher Neugierde - interessieren wo Du dann das Einsatzgebiet einer DSLR siehst ?

Meines Erachtens hat Tim den Nagel auf den Kopf getroffen - besser den Brennweitenbereich reduzieren und dafür aber auf hohem Niveau als ein Superzoom, dass in keiner Disziplin wirklich restlos überzeugen kann. Dies erspart auch die Einschränkung auf eine Digiknipse die vermutlich einen noch grösseren Kompromiss in Sachen Bildqualität darstellt.

Last not least - jeder soll mit dem glücklich werden was seine Anforderungen erfüllt.

Cheers
Virgil
___________________________________________________________________________________________
"..the high quality JPEG images looked far superior to the RAW files ..." Rob Sheppard, Outdoor Photographer
see my JPEGs at:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
 

Steffen

Hat seine Zahnbürste bei uns
Hi Virgil!

Wie bereits gesagt, ich habe nichts dagegen, wenn man "Neulinge" vor den Nachteilen der Superzooms warnt. Aber das ganze artet halt oft in eine Art Hexenjagd aus. Wenn in irgendeinem thread das Wort Superzoom fällt, geht man am besten in Deckung ;-)
Und wenn Du ehrlich bist und Dir die oberen Postings mal durchliest, ist das Fazit eigentlich, dass es eine Art "Verbrechen" ist ein solches Objektiv an so einer tollen sauteuren Kamera zu verwenden und denjenigen, die das tun sollte man die Kamera abnehmen und eine kleine Knipse geben. So kommt es einem zumindest vor.
Schön wenn Dir meine Bilder gefallen, ich denke für die meisten Hobbyfotografen genügt die Bildqualität. Ansonsten: Zoombereich einschränken, Kompakte, ... wie Du geschrieben hast:- jeder soll mit dem glücklich werden was seine Anforderungen erfüllt.

Gruß Steffen
 
Oben