CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Was kriecht denn hier?

ChrisD

Bleibt öfters zum Abendessen
Anfang Oktober in den Dünen bei Prora/Rügen: was mag hier wohl gekrochen sein?

1 5CD27402.JPG


Gruß Chris
 

ChrisD

Bleibt öfters zum Abendessen

Robi, das dachte ich auch als ich fast drauf getreten wäre.

Wo ist er nun hin, der Wurm?

2 5CD27421.JPG

An dieses Tier wird sich unser 2-jähriger Enkel sicher weniger erinnern als die "Dampfbahn"-Fahrt mit dem Rasenden Roland.


Etwas gecropt, darauf kann niemand so schnell reagieren, wenn nicht gerade das Makro drauf ist, also drauf los mit 70mm vom 24mm-70mm.

3 5CD27391.JPG


4 5CD27403.JPG

Es war eine diesjährige, ca 12 cm lange Kreuzotter. Bei dem schönen Wetter hat sie sich sicherlich bis zu meiner Störung (ich bin nicht vom Wege abgekommen) gesonnt. Sie verschwand blitzschnell im Sanddorngebüsch.


Gruß Chris
 

Floetenspieler

Gold CI-Pate
Die Kreuzotter hast Du doch noch sehr gut erwischt, bei der Geschwindigkeit.

Viele Grüße

Christiane.
 

Ammonitla

Bringt häufig das Frühstück mit
Hallo Chris,
die Aufnahme ist gut gelungen, in der kurzen Reaktionszeit.
Aus der " Ferne " betrachtet ist der Kopf für eine Kreuzotter zu schlank und das Schwanzende zu gleichmäßig auslaufend. Ebenfalls auffällig ist die dunkle Zeichnung auf dem Kopf.
Ein gutes Merkmal zur Erkennung ist ein dunkler Streifen von der Schnauze, der über das Auge zum Kiefer verläuft. Das hat die Glattnatter ( auch Schlingnatter genannt ), die Kreuzotter nicht.
Läuft einem nicht jeden Tag über den Weg ( in diesem Fall, Sand ). Egal was es ist, es ist ein Erlebnis so ein Reptil zu sehen !!!!
Vergleiche mal die Bilder im Netz.
Grüße Charly
 

Ammonitla

Bringt häufig das Frühstück mit
Hallo Chris,
auf den ersten Blick kann man ja das auch annehmen, die Augen wären ein noch besserer Indikator gewesen. Bei den Nattern ist die Pupille " rund " und bei den Ottern und Vipern ist sie " katzenähnlich ".
Es ist immer ein Erlebnis einmal eine Schlange in unseren " Breitengarden " zu sehen. In Südfrankreich, wo ich in Urlaub war, kann man öfter mal einer begegnen. Hier ist es die Vipernatter
die von vielen Leuten mit der Viper verwechselt wird. Sie ist völlig harmlos, oft aus Angst daher liquidiert wird. Ich hatte auch mal eine junge Schlange gesehen, sie war wie eine Ringelnatter mit den
zwei gelben Flecken an den Wangen gekennzeichnet, aber es war eine Eidechsennatter, giftig wie ihre Eltern. Bei der Eidechsennatter sind die Pupillen auch rund, die kommt aber auf Rügen nicht vor !.
Die Aufnahmen sind daher immer ein Glück für den naturliebenden Fotografen.
Viele Grüße
Charly
 
Oben