CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Was muss ich bei einem Kuaf eines Telekonverters beachten

annliz

Mitglied
hallo liebe mitglieder,
nachdem ich meinen objektivpark um ein sigma 170-500mm objektiv erweitert habe, denke ich langsam aber sicher an meine nächste erweiterung :) mich würden eure meinungen interessieren, worauf man beim kauf eines telekonverters achten muss. da ich nur sigma objektive besitze, werde ich wohl dementsprechend auch einen von sigma kaufen!? was haltet ihr z.b. vom folgenden produkt: Sigma 2,0x Konverter EX DG ?
auf eure anregungen und meinungen bin ich sehr gespannt und hoffe, dass dieses thema viel zuspruch bekommt :)

ps.: ich wusste nicht genau in welche kategorie ich diesen thread packen sollte, deshalb ist er hier gelandet :)

lg
 

chris

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Annliz!

An diesem Objektiv halte ich nicht viel von einem Konverter. Bei 500mm hast Du eine Lichtstärke von 6,3, was schon sehr wenig ist. Mit Konverter verlierst Du eine (bei 1,4x) oder sogar 2 Blenden (bei 2x). D. h. das Sucherbild wird sehr dunkel und der Autofokus sehr langsam bis inaktiv. Konverter sollte man nur an lichtstärkeren Objektiven, vorzugsweise Festbrennweiten verwenden. Falls Du dennoch unbedingt einen Konverter verwenden möchtest: Ich würde nicht über 1,4-fach gehen.

LG Chris
 

annliz

Mitglied
hi christian, vielen dank für deine tipps... ich wollte den konverter auch eher für mein sigma makro verwenden, hatte ich blöd ausgedrückt. aber natürlich hatte ich schon darüber nachgedacht es auch mal an das grosse zu machen, allein um den mond noch näher zu holen. denkst du nicht, dass das bei einem hellen objekt, wie dem mond, möglich wäre!?
lg
 

eberhard

Bleibt öfters zum Abendessen
Hallo Anne,
ich sehe das ebenso wie Christian. Als Besitzer des Sigma 50-500 habe ich den 1,4 Konverter, aber benutze ihn kaum.
Einen 2X würde ich auf keinen Fall empfehlen.
Ich bevorzuge Ausschnittsvergrößerungen, um ein wenig mehr "Brennweite" zu simulieren.

Gruß Eberhard
 

annliz

Mitglied
hi eberhard,
auch dir vielen dank für deine aussage, dann bin ich ja schonmal nen erheblichen schritt weiter und werde weiterüberlegen und mit mir diskutieren ;-)
lg
 

chris

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Anne!

Wenn Dein Makro Lichtstärke 2,8 hat, kannst Du auch einen 2x Konverter verwenden. Das ergibt eine effektive Blende von 5,6 und damit sollten die meisten Kameras noch keine Probleme mit AF haben. Darüberhinaus wird der Autofokus aber immer langsamer. Aber vielleicht machst Du es ja wie die meisten MaKrofotografen uns stellst manuell scharf, dann stört nur mehr der dunkle Sucher. Bei Mondaufnahmen kannst Du übrigens auch manuell scharf stellen, da der Mond ja bei "Unendlich" liegt, somit stört der 2x Konverter auch weniger. Aber zur Mond- und Astrofotografie gibt es Berufenere, die Dir da besser Auskunft geben können.

Viel Erfolg und lG Chris
 

annliz

Mitglied
hi christina,
vielen dank, dass du dir nochmal zeit genommen hast, um mir nochmal zu antworten.

lg
 

gerhard13

Rookie
hallo, laut sigma ist bei verwendung des 2fach konverters beim 150 und 180er makro nur noch mf möglich. was mich wundert ist das beim 150er makro doch eine lichtstärke von 2,8 = 5,6 mit 2fach konverter gegeben wäre. warum funtioniert hier kein af mehr?? weiß das jemand.

mfg
gerhard

ps: das ist mein erster eintrag hier da ich mit meiner d80 neu in das nikon lager gekommen bin.
auf diesen weg möchte ich herzliches servus aussprechen.
 

infosto

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Gerhard,

zu Deinen Sigma-Fragen kann ich leider nichts sagen.
Aber den AF bei LS 5,6 generell auszuschließen, ist schon sehr seltsam von Sigma...
Normal geht das so gerade noch...

Aber, wie gesagt, da gibt es bestimmt berufenere User hier im Forum.

Auf jeden Fall, herzlich willkommen hier im "Nikon-Info-Forum".
Hast damit eine gute Wahl getroffen...

Auf Dein "Servus" ein herzliches "Tach" aus Bochum...
happy.gif


Gruß und Gut Licht,

Martin
 

farnborough

Aktives Mitglied
Hallo Gerhard,
freue mich, dass Du mit an Bord bist. Ich habe einen Kenko 2x-Konverter und habe ihn zusammen mit dem 4-5,6/Mikro-Nikkor 70-180mm AFD ohne ein Problem beim AF benützt. AF war zwar etwas langsamer, aber funktionierte tadellos. Ich würde sagen, geh zu Deinem Händler und probier's einfach einmal aus.
Ebenfalls ein herzliches "Servas" aus Wien, ein schönes Wochenenden und "gut Licht"
Peter
 

dupk

Läuft öfters hier vorbei
Hallo,

ich habe jetzt vor kurzem erst das Sigma 2.8/150mm Makro HSM mit dem Kenko 300 Teleplus (2x Konverter) an einer D200 eingesetzt.

Trotz relativ normalen Motivs (Kamera war auf dem Fenster abgestützt) hat der AF echte Probleme gehabt.
Ich musste letzten Endes mauell scharfstellen.

Ob es nun an der mangelnden Lichtstärke lag, oder ob ich nur zu stark gewackelt habe, vermag ich so nicht zu sagen.
Müßte man noch mal ausprobieren.

Gruß
Dirk
 

nikodemus

Bringt häufig das Frühstück mit
Hallo Dirk,

hast Du vielleicht durch das Fensterglas fotografiert?

Dabei kann es zu Irritationen des Autofocus kommen.

Grüße, Heinz
 

lars_s

Kennt den Türsteher
Ich hatte auch mal einen Kenko-2fach-Konverter, der funktionierte an meinem Sigma 70-200 überhaupt nicht. Der Schärfepunkt lag überhaupt nicht da, wo er hin sollte.
Der original Sigma-Konverter funktioniert einwandfrei mit dem Objektiv, ist aber von der optischen Leistung her mässig (und ich bin da eigentlich nicht pingelig...).
Ich würde aufgrund dieser Erfahrungen in Sachen Telekonverter folgenden Rat geben:
1.) nur die vom Objektivhersteller für das jeweilige Objektiv empfohlenen Konverter in Betracht ziehen und
2.) in jedem fall bei einem Händler testen!

Grüße,

Lars
 
Oben