CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Wasser

sascha_kyeck

Läuft öfters hier vorbei
Hallo,

ein kleiner Eindruck vom heutigen Marathon in Berlin. Es war wie immer die Hölle los, Superstimmung. Leider für die Läufer ein wenig zu heiss.

Gruss, Sascha
102424.jpg
 

auctor

Läuft öfters hier vorbei
Guten Morgen Sascha

Es sind bereits einige Jahre zurueck, als ich geschockt beobachtete wie Spitzensportler das ihnen gereichte Gefaess mit Tranksamen oder den kuehlenden Lappen achtlos in die Gegend hinaus warfen. Offensichtlich hat Sport nichts mit Umweltschutz und schon gar nichts mit Anstand gemeinsam. Wobei letzteres unter Sportlern offenbar immer mehr verludert..

Sascha, du hast ein Bild ins Forum gesetzt um eine Meinung zum Bild zu erhalten. Nun obiges zeigt, dass du ein sehr aussagekraeftiges Bild mit einem eher unerwarteten Blickwinkel und sehr bewusst s/w abstrahiert und damit dokumentarischen Inhalts eingestellt hast. Den aussagekraeftigsten Ausschnitt und die Gradation der Haerte zu suchen ueberlasse ich andern. Hier zaehlt fuer mich Idee, Aussage und Umsetzung. Seher gut.

Freundliche Gruesse
Carl
 

eberhard

Bleibt öfters zum Abendessen
@ Carl,
sollten nach deiner Meinung die Läufer die zahlreichen Becher, deren Inhalt sie für 42 Km notwendigerweise zu sich nehmen müssen, alle mitnehmen ?
Um die Entsorgung kümmert sich die Organisation einer solchen Veranstaltung. Das hat überhaupt nichts mit "verludern" zu tun. Wenn ich dagegen die zahlreichen Raucher sehe, die ihre Kippen überall fallen lassen...

Zum Bild. Auch ich finde den Blickwinkel gut, die monochrome Wiedergabe nicht so sehr. Gerade die typisch farbige Vielfalt solcher Läufe würde mir besser gefallen. Aber, das ist mein rein pesönliches Empfinden.

Gruß Eberhard
 

sascha_kyeck

Läuft öfters hier vorbei
Guten Morgen,

ich kann Euch beruhigen, Stunden nach dem Großereignis war der Müll weg. Die haben das besser im Griff, als man denkt. Ob diese Art der Wasserversorgung sinnvoll ist, ist eine andere Frage.

@Eberhard, "bunt" war mir zu bunt, da die aktuelle Läufermode manches mal gegen den guten Geschmack verstößt :)

Gruß, Sascha
 

miza

Aktives Mitglied
Hallo Sascha,
das Bild gefällt mir, auch wenn ich warscheinlich auch Farbe bevorzugt hätte, zumal man ja mehr Bein sieht als Bekleidung. Der ganze Plastebecher-Müll sieht zwar nicht schön aus, lässt sich das bei solchen Großveranstaltungen aber wohl kaum vermeiden. Ich bin selbst Läufer und reichliches Trinken ist bei solchen Temperaturen und der Streckenlänge Pflicht. Das Wegwerfen der Becher hat sicher nichts mit mangelndem Umweltbewußstsein zu tun. Die Organisatoren solcher Läufe haben die anschließende Müllentsorgung sehr gut im Griff, was man als Läufer ja über das nicht gerade geringe Startgeld mitbezahlt.
Letztes Jahr war ich in Berlin auch dabei (aktiv) - war ein tolles Erlebnis. Dieses Mal hat es leider nicht geklappt, aber vielleicht im nächsten Jahr wieder...
Gruß, Micha
 

uwknipser

Läuft öfters hier vorbei
Ein Bild was mich doch irgendwie fesselt und einen ganz sicher zum nachdenken anregt.

Das schaffen nur gute Bilder, bzw. ich deffiniere "gute Bilder" für mich einfach so.

Gefällt mir ausgesprochen gut.

Es hat auch hier eine winzige Diskussion über Umweltverschmutzung ausgelöst, schön, wenn der Fotograf das auch so wollte.

Hier werden die Becher weggeräumt, keine Frage, an Autobahnausfahrten sieht das ganz anders aus.
mfg
Roland
 

Martina

Gesperrt
Hallo Sascha!

Gefällt mir, ganz unabhängig von einer "Umwelt-Botschaft", auch sehr gut. Nicht nur weil die Perspektive ungewöhnlich ist, sondern auch den Bildaufbau finde ich supergelungen: der Blick wird diagonal ins Bild an den Füßen und Beinen längs über die freie Bodenfläche bis nach hinten durch zu den in ganzer Größe sichtbaren Läufern gelenkt. Dadurch ist man mittendrin. Klasse!

LG
Martina
 

heiri

Mitglied
Treffendes und eindrückliches Bild - so sieht es eigentlich an allen Laufveranstaltungen aus.

Allerdings liegt dem Wegwerfen der Becher überhaupt kein unsportliches Verhalten zugrunde. Die Zeiten, wo Wasser für 42km selber mitgetragen werden müssen, sind definitiv vorbei (oder hat es gar nie gegeben).

Wichtig am Marathon ist das Trinken alle paar Kilometer. Und da gibt es nur 2 Möglichkeiten: Becher oder Flaschen. Und das bei einer Strassenbreite von 10 Meter und mehr nicht jeder Läufer einen Abfallkorb anlaufen kann, versteht sich auch. Jeder, der Marathon läuft, kann das bestätigen.

Zum Glück sind diese Ansammlungen von Bechern aber lokal begrenzt und werden noch gleichentags wieder aufgeräumt. Alles in allem also die beste Lösung.

Freuen wir uns doch an denjenigen Personen, welche aktiv Sport betreiben. Und vor allem an diesem gelungenen Bild!


Gruss Heiri
 
Oben