CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Young strong and healthy

plutonium

Läuft öfters hier vorbei
und noch einmal weil es so schön ist mit dem 50mm/1.8 Objektiv



107596.jpg
 

Steffen

Hat seine Zahnbürste bei uns
Hallo Markus!

Das obere ist jetzt das ausgewogenste, das Du hier reingestellt hast. Von der Pose am Besten gefällt mir das untere hier, der verführerische Blick von unten hat was. Ich finde hier nur die Tiefenschärfe zu gering. Die Schärfe sitzt zwar perfekt auf dem vorderen Auge, aber das hintere, der Mund ( und evtl. auch die Schnürung des Oberteils) müßten für meinen Geschmack noch scharf sein.

Gruß Steffen
 

hans_k

Mitglied
hallo allerseits!

da muss ich steffen völlig recht geben, leider ist das untere etwas unscharf.
mir gefällt das erste auch sehr gut, bis auf das der hintergrund vorallem links sehr hell ist. mit nicht so viel weiß wäre es viell. noch besser geworden.

mich würde auch noch interessieren welche kamera du verwendet und ob du nachher im fotoshop noch nachgeholfen hast?
und das objektiv war das nikkor 1,8 50mm?

lg hans
 

nikon23

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Markus,
mir gefällt einwandfrei das obere Bild besser, dass untere hat was anrüchiges. Nein , das erste Foto ist einfach ein Fotowie es einem jeden Tag am Zeitungskiosk entgegenstrahlt und macht mich als Porträt neugieriger.

Ansonsten möchte ich Steffens Auffassung zum zweiten Foto teilen und Hans sagen ist doch egal ob EBV eine Rolle gespielt hat, denn ohne geht doch heute nichts mehr, zumindest bei den Profis und auch bei vielen Amateuren. Das einzige ehrliche Foto ist das Diapositiv, weil hier das Labor und Aufnahmegerät wenig Einfluß haben, aber Papierbilder müssen ein Labor durchlaufen und digitale Bilder meistens einen Computer. Ja, und deshalb ist die Frage nach einer EBV Behandlung fast müssig oder ...?


Mensch toll, Markus
 
T

Thbrunker

Hallo Markus.
Das Oberste ist technisch das Bessere. Da stimme ich meinen Vorrednern zu. An beiden Bildern bemängel ich die verirrten einzelnen Haare auf der Schulter die nicht recht zu der glatten, feucht aussehenden Frisur passen.

Gruß Thomas
 

plutonium

Läuft öfters hier vorbei
Hallo liebe Forumsmitglieder,

danke für die scharfe Kritik, nur so kann man sich verbessern. Ich will gerne weiter meine hoffentlich stets ein wenig besser werdenden Bilder zeigen, ohne Scheu vor der wirklich konstruktiven Kritk hier.

Mein Problem hier ist, ich werde diese Perfektion unter solchen Bedingungen wie oben nicht erreichen können.

Es sind Aufnahmen vor eine realen Umgebung, ich kann nur diese tollen Blendenwerte einseten um die Modelle zu fokusieren, damit kommt die Tiefenschärfe wirklich sehr knapp.
Was ich liebe und was auch korrekt angemerkt wurde,ich kann jett endlich den Schärfepunkt exakt steuern, für mich ein Quantensprung an Technik. Die Hauttöne finde ich einfach sehr gut.

Ich mag mein Hobby, und ich werde besser zu werden.

Danke

Markus
 

GuF

Kennt den Türsteher
Hallo Markus,

>Ich mag mein Hobby und ich werde besser werden<
Mit der d2x hast du von der Kamera her sehr gute Voraussetzungen.

Auf dem ersten Foto gefällt mir die Frau weitaus besser, sie schaut einem so geradeaus und ehrlich an.

Mit Grüssen, Guido
 

hans_k

Mitglied
sorry,
wollte ja nur wissen ob er mit seiner ausrüstung einfach draufhält und sich dann freut weil die bilder so geworden sind wie man es mit eigenen augen gesehen hat ...
zumindest ist das bei einigen meiner dias so ... jedoch als ich vor einiger zeit noch eine dig.kamera hatte war ich oft unzufrieden mit den ergebnissen ... und hoffe insgeheim das die technologie irgendwann so weit ist das ich das gleiche ergebnis wie mit dias erzielen kann.

schönen abend, hans
 

nikon23

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Hans,
ich glaube nicht das es so ist wie Du es vermutest. Er hat nach meiner Auffassung sicher nicht" sorry,
wollte ja nur wissen ob er mit seiner ausrüstung einfach draufhält und sich dann freut weil die bilder so geworden sind wie man es mit eigenen augen gesehen hat ... " einfach draufgehalten.

Im ersten Bild kann man deutlich Regie erkennen und ich gehe auch davon aus, dass es nicht das erste Porträt dieser Art ist, sondern hier kann man seine Mühe zum guten Bild erkennen.

Was Du allerdings mit Dia und den Versuchen mit einer digitalen Cam meinst, bleibt mir verborgen aber vieleicht kannst Du ja mal beschreiben wo genau der Unterschied in der Qualität lag und ich verstehe es besser.

Gut Licht Wolfgang
 
T

Thbrunker

Hallo Markus.

<font color="000000">Zitat von Dir:
"Mein Problem hier ist, ich werde diese Perfektion unter solchen Bedingungen wie oben nicht erreichen können.
Es sind Aufnahmen vor eine realen Umgebung, ich kann nur diese tollen Blendenwerte einseten um die Modelle zu fokusieren, damit kommt die Tiefenschärfe wirklich sehr knapp." Korrekt heißt es "Schärfentiefe" ( d.h. die Bereich der scharf abgebildet wird hat eine Ausdehnung in der Tiefe) das nur am Rande.
<font color="ffffff">Ich finde die reale Situation der Straße oder Fußgängerzone als Hintergrund absolut in Ordnung. Sicherlich kann man auch als Hobbyfotograf im Studio das Licht mit wenigen Mitteln und Helfern besser modelieren als auf der Straße. Die Fotos im Studo wirken bei vielen aber zu statisch und wenig lebhaft. Draußen kommt durch das Leben auf der Straße dann der Hintergrund lebhafter zur Geltung. Obwohl nur schemenhaft zu erkennen.
Oben schreibst Du eine Brennweite von 50 mm und 1.8 Blendenwert. Versuch doch mal eine Brennweite von 80-100 mm und einen Blendenwert von 4-8 !?
Dann kannst Du die Schärfentiefe erhöhen und gleichzeitig Model und Hintergrund noch mehr trennen.

Gruß und weiterhin viel Spaß, Thomas}
 

plutonium

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Thomas,

super netter Kommetar, danke. Ich hab momentan ein 35/2.0, 50/1.8 und 85/1.8 in der Tasche. Die gezeigten Bilder entstanden alle an der gleichen Location, ich hab auch schon das 85-iger eingesetzt, ich kann deine Anmerkung daher nur bestätigen.
Ich werde versuchen das 85 mehr zum Einsatz zu bringen, dafür sprechen 2 Punke:

*wie Du anmerkst, es stellt wunderschön frei, auch bei Blende 5 und damit ist es einfach super scharf

*die Naheinstellgrenze von 85 zwingt zum nötigen Abstand in Kombination mit dem Blitz. Wenn es denn machbar ist, sonst kommt 50mm/1.8 drauf. Wenn Umgebung noch mit soll, dann das 35/2.0.

Danke

Markus
 
Oben