Canon 6d vs. Canon 600d

Dieses Thema im Forum "Canon" wurde erstellt von superliner, 10/7/13.

  1. superliner

    superliner Mitglied

    Registriert seit:
    10/7/13
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Hallo liebe Leute :)
    ich bin neu in diesem Forum, weil ich mich seit einigen Jahren hobbymäßig der Fotografie widme... Ich kenne mich noch nicht so gut aus und vor allem bei den technischen Sachen habe ich noch viiiele Fragen :)
    Nun meine erste Frage, ich besitze eine Canon 5D, die ich aber gerne verkaufen würde, um mir eine neuere Version zu kaufen. Jetzt weiß ich nicht, was genau die Unterschiede zwischen 6d und 600d sind (außer der Preis ;)) ...Das ist für euch bestimmt einfach zu beantworten, aber für mich sehr kompliziert herauszufinden. Zur Info: mich interessieren Portrait-, Straßen- und Landschaftsaufnahmen. Mir ist ein Zoom wichtig, die Verwendung unterschiedlicher Blitze/Objektive/usw. das heißt, dass das mitgelieferte Objektiv mir eigentlich relativ egal ist. Ich weiß, dass man mit dem 600d keine Videoaufnahmen machen kann-stimmt das? Brauche das eigentlich eh nicht! Kann mir jemand helfen oder hat jemand einer dieser Kameras und kann mir sagen wie zufrieden er/sie damit ist? Vielen Dank im vorraus :)
    Ganz liebe Grüße
    Anna
     
  2. grauer_wolf

    grauer_wolf Gesperrt

    Registriert seit:
    11/1/08
    Beiträge:
    11.133
    Zustimmungen:
    1.396
    Ich bin kein Kenner von Canon, aber eines ist klar: Die 6D ist eine KB-Kamera, die 600D eine APS-C-Kamera mit Formfaktor 1,6.
    Wenn du von der 5D kommst, wirst Du mit einiger Sicherheit eine APS-C als Rückschritt empfinden, wenn Du nicht gewichtige, technische Gründe für dieses Format hast.

    Gruß
    Wolf
     
  3. superliner

    superliner Mitglied

    Registriert seit:
    10/7/13
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Okay was ist denn gneau der Unterschied zwischen KB und APS-C? Sorry, ich kenn mich mit diesen technischen Details echt nicht aus. Ich bin auch jemand, der nicht die Bedienungsanleitung liest sondern herumprobiert und dann erst nicht weiß, wie ich das gemacht hab:D
     
  4. grauer_wolf

    grauer_wolf Gesperrt

    Registriert seit:
    11/1/08
    Beiträge:
    11.133
    Zustimmungen:
    1.396
    KB = Sensorformat 36 x 24 mm² (eben wie KB-Film)
    APS-C bei Canon = 22,3 x 14,9 mm²
    Da beide Kameras vergleichbare Auflösung haben (20 Mpx vs. 18 Mpx = unerheblicher Unterschied, gerade mal 5,5% linearer Auflösung), sind die Pixel bei der 6D deutlich größer und somit resistenter gegen Rauschen und besser geeignet für schlechtes Licht bei höheren ASA-Werten. Aufgrund der geringeren Pixeldichte fordern Vollformatkameras auch die Objektivleistung nicht so sehr. Was die ausstattungsmäßigen Unterschiede angeht, so solltest Du einen der Canon-User hier fragen (ich arbeite mit Nikon) oder Dir die Cams auf der Canon-Web-Site einfach mal anschauen.
    Einen groben Überblick bekommst Du hier:
    http://www.digitalkamera.de/Kamera/Canon/EOS_6D/Canon/EOS_600D.aspx

    Übrigens, wenn Du Dir das problemlos leisten kannst, wäre dann nicht, von der 5D kommend, auch die 5D Mk III eine Option?
    http://www.digitalkamera.de/Kamera/Canon/EOS_6D/Canon/EOS_5D_Mark_III.aspx

    Gruß
    Wolf
     
  5. superliner

    superliner Mitglied

    Registriert seit:
    10/7/13
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Naja problemlos leisten ist so eine Sache...die 5D habe ich als Geschenk bekommen. Vielleicht reicht die 5D eh aus....Danke, ich werde mich mal bei einem Canon-Kenner erkundigen, was genau die Unterschiede zwischen 5d und 6d sind und ob es sich lohnt :) Danke für deine Hilfe soweit!!
     
  6. Andi1978

    Andi1978 Mitglied

    Registriert seit:
    20/5/13
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    2
    Übrigens kannst du mit der 600d auch Videos in Full HD machen.
     
  7. Volzotan

    Volzotan Hat seine Zahnbürste bei uns

    Registriert seit:
    13/1/09
    Beiträge:
    2.908
    Zustimmungen:
    354
    Warum willst Du denn die 5D ausmustern? Einfach nur das dumpfe Gefühl, die Kamera sei technisch überholt und liefere keine konkurrenzfähigen Bilder mehr? Gut, von der technischen Entwicklung her ist die 5D tatsächlich nicht mehr das aktuellste Modell und wird im direkten Vergleich durchaus das Nachsehen haben:
    http://www.digitalkamera.de/Kamera/Canon/EOS_6D/Canon/EOS_5D.aspx

    Aber wenn Du sowieso nicht viel Ahnung von der verbauten Technik und ihren Möglichkeiten hast, dann sitzt das meiste Verbesserungspotenzial hinterm Sucher. ;)

    Grüße
    Volzotan
     
  8. PhysEd

    PhysEd Da fällt uns kein Titel mehr ein

    Registriert seit:
    8/3/08
    Beiträge:
    10.884
    Zustimmungen:
    1.060
    Hallo Anna,

    herzlich willkommen bei uns. Ich bin ja auch der Typ, der gerne mal etwas Neues hat, auch wenn er es nicht zwingend braucht, von daher kann ich deinen Wunsch durchaus verstehen. Was ich mich aber ernsthaft fragen würde: was erwartest du dir von einem neuen Body? Was passt dir nicht am jetzigen? Was möchtest du künftig in der Fotografie besser machen? Je nach dem lohnt sich hier etwas mehr in die praktische Materie einzutauchen, evtl. wäre ein neues Objektiv angebracht, vielleicht aber wirklich auch ein neuer Body.

    Beantworte mal obige Fragen und sage uns noch was du denn bisher für Objektive genutzt hast. Es kann sich auch lohnen mal ein Bild einzustellen, wo du denkst mit einer neuen Kamera wäre das besser gegangen...

    Gruss und viel Vorfreude
    Michi
     
  9. matt78

    matt78 Bringt häufig das Frühstück mit

    Registriert seit:
    5/4/12
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    1.311
    Ich habe auch eine 5D(leider Sensor defekt).
    Man kann mit der 5D sehr schöne Bilder machen und sie ist eine tolle Kamera, solange sie nicht defekt ist würde ich persönlich gar nicht über einen Neukauf nachdenken. Lerne erst mal die 5D richtig kennen, kaufe dir ein oder 2 gute Objektive.
    Ich bin daher jetzt gezwungen mir eine gebrauchte 5D zu kaufen, oder aber eine neue 6D. Da ich nicht noch einmal 500 Euro in den Sand setzen möchte kommt letzteres eher in frage.

    hier mal ein paar Bsp der 5D von mir.:
    http://www.flickr.com/photos/matthias-ruehlemann/9298114421/
    http://www.flickr.com/photos/matthias-ruehlemann/9298130799/
    http://www.flickr.com/photos/matthias-ruehlemann/9298304597/
    http://www.flickr.com/photos/matthias-ruehlemann/9298358567/

    Ich bin persönlich der Meinung, solange man keine Großformate ausdruckt oder sich die 100% Ansicht immer nur anschauen möchte, wird man von der Bildquali kaum ein Unterschied zu aktuellen KB-Kameras ausmachen. Zumindest nicht beim normalen betrachten der Ganzansicht auf dem Monitor oder bei kleineren Ausdrucken.
     
  10. TeeGee

    TeeGee Kennt den Türsteher

    Registriert seit:
    22/2/09
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    7
    matt78, ich weiß ja nicht, ob ich dich richtig verstanden habe, aber eine 6D oder 5D (egal welcher Version) oder irgendeine Vollformat-DSLR liefert dir heutzutage Ergebnisse, die z. T. weit über das hinausreichen, was analoge KB-Kameras zu leisten imstande sind/waren. Und das sage ich als jemand, der deutlich mehr analoge als digitale Kameras besitzt und immer wieder gerne auf Film fotografiert.
     
    • Like Like x 1
  11. matt78

    matt78 Bringt häufig das Frühstück mit

    Registriert seit:
    5/4/12
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    1.311
    Das will ich auch gar nicht anzweifeln, mir ist auch klar das eine 5D MarkII oder III oder 6D einer alten 5D deutlich überlegen sind was Auflösung angeht. Schon Klar, aber ich habe geschrieben auf kleinen Ausdrucken(10x13;13x18;20x30) oder auf der Ganzansicht des Monitors(Ausnahmen sind hier bestimmt auch Monitore der Größenordnung 21" oder 24" , gar keine Frage). Ich habe nur einen 17" Monitor und sehe bei der bloßen Draufsicht keinen Unterschied. Dieser ist erst beim in das Bild hinein zoomen dann deutlich erkennbar. Oder kannst du bei folgendem Bild sofort erkennen ob es eine einfache 5D oder eine MarkII oder so ist?

    http://www.flickr.com/photos/plus45...-9H7on3-a7Sbec-aByiUQ-bio7rD-br2uSp/lightbox/

    ... soll nur ein Bsp sein.

    Der Unterschied zwischen Film oder Digital, naja gut das hast du jetzt ins Spiel gebracht, ich denke da wird auch die gute alte 5D(DSLR's über 8-10MPixel) einem 35mm Film im Schnitt überlegen sein. Ich habe auch noch eine SLR, die allerdings eher äußerst selten im Gebrauch ist, ich persönlich habe keinen Vorteil am Film.
     
  12. TeeGee

    TeeGee Kennt den Türsteher

    Registriert seit:
    22/2/09
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    7
    Ich denke, wir missverstehen uns da. Natürlich kann ich anhand dieses Bildes nicht den Kameratyp erkennen und natürlich wird auch eine alte 5D noch Hervorragendes leisten und bis zu einem gewissen Grad von den Bildergebnissen einer 5DIII oder 6D (die ich selber besitze) nicht zu unterscheiden sein. Den Filmvergleich brachte ich nur, weil ich dachte, dass du darauf hinauswolltest, aber ok, dann war das nicht das Thema.
    Kurz und gut. Wenn du mit deiner 5D zufrieden bist, sehe ich keinen Grund für ein Upgrade. Ich habe mich auch ganz bewusst und nicht nur aus finanziellen Gründen für die 6D und gegen die 5DIII entschieden, ganz einfach, weil ich deren Performance-Vorteile in meinem fotografischen Leben nicht brauche und ich zudem so gut wie nie meine Bilder am Bildschirm auf 400% hochzoome, um zu gucken, ob die linke Ecke noch scharf ist.
     
    • Like Like x 2
  13. matt78

    matt78 Bringt häufig das Frühstück mit

    Registriert seit:
    5/4/12
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    1.311
    Ja und das meinte ich mit meiner Äußerung, die Anna sollte sich erst mal mit der technischen Seite der Fotografie auseinander setzen. Bevor sie eine alte 5D die bestimmt noch mit den meisten aktuellen Kamera's mithalten(Bildquali) kann gegen eine neue ersetzt.

    Ich brauch das auch nicht und das sollte sich die Themenstarterin auch fragen ob es nötig ist, zumal man mit der 5D I auch problemlos im Posterformat Abzüge machen kann.
    Auch wenn sie "nur" 12,8 MPixel hat.

    Gruß
     
  14. grauer_wolf

    grauer_wolf Gesperrt

    Registriert seit:
    11/1/08
    Beiträge:
    11.133
    Zustimmungen:
    1.396
    Nicht so bescheiden! :)
    Schon meine alte D70s (6 Mpx) stellte jeden Diafilm oberhalb 200 ASA locker in den Schatten (ich war echt verblüfft damals, wie groß der Unterschied war) und in höheren ASA-Bereichen schlägt meine S5, die ja nicht mal als "Auflösungswunder" bekannt ist, selbst meine 6x7, ohne sich besonders anzustrengen:
    Ich habe mal im Nationalpark Bayrischer Wald Wölfe mit einem gepushten 400 ASA Fujichrome (es war schon dämmrig) photographiert. Die Ergebnisse waren resp. sind eine nette Erinnerung, aber nicht mehr, weil kommerziell völlig unbrauchbar. Für die S5, so es sie damals schon gegeben hätte, wären das Peanuts gewesen und die Ergebnisse doppelseitentauglich... Soviel zum Thema Farbfilm vs. digital. SW ist eine andere Kiste, da hat Film aufgrund seiner "Eingangsdynamik" immer noch die Nase weit vorne.

    Gruß
    Wolf
     
  15. Ariadne

    Ariadne Mitglied

    Registriert seit:
    17/7/13
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    7
    • Like Like x 1
  16. Zübris_Alex

    Zübris_Alex Gesperrt

    Registriert seit:
    4/4/17
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Es ist korrekt, dass man mit der 600d keine Videoaufnahmen machen kann.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden