By dirk on 5/9/18 um 12:09 Uhr
  1. dirk

    dirk CI Gründer

    Registriert seit:
    15/5/02
    Beiträge:
    6.896
    Zustimmungen:
    361
    Kameramarke:
    Viele. Siehe Profil.
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    Canon hat heute sein neues Vollformatsystem vorgestellt. Es ist wie auch beim Nikon Z-System ein spiegelloses Vollformatsystem mit einem neuen R-Bajonett. Alle neuen Objektive, die für dieses Bajonett neu designed wurden besitzen einen RF-Anschluss.

    Alle alten Canon Objektive werden über insgesamt 3 verfügbare Adapter kompatibel sein. Als erste Vollformatkamera führt Canon die Canon EOS R ein. Sie hat einen Vollformatsensor mit 30,3 Megapixeln und Dual Pixel CMOS AF.

    Bodypreis in den USA $2.299. Verfügbarkeit im Oktober.

    04-Build-your-system-II_120655066496998.jpg

    Gleichzeitig stellt Canon auch neue RF Objektive für das neue R-Bajonett vor.

    RF 35mm f/1.8 IS Macro STM (305g) - $499
    RF 50mm f/1.2L USM (950g) - $2299
    RF 24-105mm f/4L IS USM (700g) - $1099
    RF 28-70mm f/2 L USM (1430g) - $2999


    Nähere Details siehe Pressemitteilung und extra EOS R Webseite:


    https://www.canon.de/cameras/eos-r-...rganicsocial&utm_source=facebook&utm_term=cel

    Pressemitteilung:

     

Kommentare

Dieses Thema im Forum "Canon" wurde erstellt von dirk, 5/9/18.

    1. dirk

      dirk CI Gründer

      Registriert seit:
      15/5/02
      Beiträge:
      6.896
      Zustimmungen:
      361
      Kameramarke:
      Viele. Siehe Profil.
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      Videos:





      Hier wird auch mehr auf den Dual-Pixel AF bei Videos eingegangen:



      Canon USA hat sehr gute promotion Videos online gestellt, in denen sehr gut die Vorteile des neuen EOS-R System erklärt werden. Ich frage mich, warum Nikon so etwas ähnliches nicht auch gemacht hat...





      Fokus auf Videoeinsatz:



      4K etc.




      Kompatibilitätsfragen:




      Bedienungsfragen:

       
      #2 dirk, 5/9/18
      Zuletzt bearbeitet: 5/9/18
    2. dirk

      dirk CI Gründer

      Registriert seit:
      15/5/02
      Beiträge:
      6.896
      Zustimmungen:
      361
      Kameramarke:
      Viele. Siehe Profil.
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      Es ist schon erstaunlich. Canon hat in Sachen Promotion alles richtig gemacht. Sie haben das neue System in verschiedenen Videos genau erklärt und bei allen Änderungen genau erklärt warum sie es geändert haben und was der Anwender für Vorteile dadurch hat.

      Auch die Anwendungsvideos sind super gemacht. Jemand, der sich für ein neues spiegelloses Vollformatsystem interessiert, weiß nach diesen Videos genau was bei Canon auf ihn zukommt, was er besser/einfacher mit der EOS R machen kann und fühlt sich deswegen gut aufgehoben.

      Warum hat Nikon nicht so etwas gemacht? Ich sehe nirgendwo von Nikon Aussagen, wo mein Vorteil in der Praxis ist, auf das Z-System umzusteigen....

      Ich bin einmal gespannt, wie Panasonic sein neues Vollformatsystem promoten wird - falls es nicht nur ein Gerücht bleibt...
       
    3. Volzotan

      Volzotan Hat seine Zahnbürste bei uns

      Registriert seit:
      13/1/09
      Beiträge:
      2.875
      Zustimmungen:
      337
      Kameramarke:
      Canon, Panasonic
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      Ok, nix mit Mirrorless War,Nikon gibt auf. :z04_Flucht:

      Grüße
      Volzotan
       
    4. dirk

      dirk CI Gründer

      Registriert seit:
      15/5/02
      Beiträge:
      6.896
      Zustimmungen:
      361
      Kameramarke:
      Viele. Siehe Profil.
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen

      uuuups... ist jetzt korrigiert....

      Aber recht hast Du. Irgendwie ist das von Nikon im Vgl. zu der Canon Promotion kraftlos...

      Ich bin mir sicher, daß Canon noch eine zweite spiegelose Kamera im Köcher hat, diese aber erst auf der oder nach der Photokina ankündigen wird, um die maximale Werbewirkung zu erzielen...
       
    5. Volzotan

      Volzotan Hat seine Zahnbürste bei uns

      Registriert seit:
      13/1/09
      Beiträge:
      2.875
      Zustimmungen:
      337
      Kameramarke:
      Canon, Panasonic
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      Nja, ich bin eher der Hoffnung, daß Canon Paralleleln zu 1987 und der Einführung des EF-Bajonetts zu zieht und diesees Jahr nochmal mindestens 5 R-Objektive auf den Markt wirft. Die zweite Kamera können sie dann immer noch nächstes Jahr nachreichen, aber ohne Objetive wird gar nichts.

      Grüße
      Volzotan
       
    6. dirk

      dirk CI Gründer

      Registriert seit:
      15/5/02
      Beiträge:
      6.896
      Zustimmungen:
      361
      Kameramarke:
      Viele. Siehe Profil.
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      dann aber bitte kleine, leichte und bezahlbare Festbrennweiten. Wenn ich schon spiegelloses Vollformat nutze, muss ich nicht unbedingt gleich F1.2 oder F1.4 haben...
       
      • Stimme zu Stimme zu x 1
    7. matt78

      matt78 Bringt häufig das Frühstück mit

      Registriert seit:
      5/4/12
      Beiträge:
      1.017
      Zustimmungen:
      1.173
      Kameramarke:
      Canon / Sony
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      Ich glaube auch eher kleiner oder mittelgroße Objektive, da die großen weißen Tüten weiter als EF für die DSLR's entwickelt werden.
      Interessant sind die Adapter, einmal um das EF / EF-s an RF zu nutzen, die anderen als ND und Polfilter.
       
      • Stimme zu Stimme zu x 1
    8. bru_nello

      bru_nello Bringt häufig das Frühstück mit

      Registriert seit:
      2/2/05
      Beiträge:
      1.014
      Zustimmungen:
      31
      Kameramarke:
      Japan Werkzeug
      Endlich kommt mit Nikon und Canon Bewegung/ Wettbewerb in die (Sony) Szene, kann für den Enduser nur von Vorteil sein :)
      HG
      Ulli
       
      • Stimme zu Stimme zu x 4
    9. agfa52

      agfa52 Rookie

      Registriert seit:
      11/1/08
      Beiträge:
      1
      Zustimmungen:
      0
      Hallo zusammen,

      habe gerade den CI Community Newsletter bekommen, darin steht zur neuen Canon R:

      Alle alten Canon Objektive werden über insgesamt 3 verfügbare Adapter kompatibel sein.

      Gibt es also Adapter für EF (= EF-S), EF-M, FD (= FL = R (alt)) und für LTM (M39) ? Das wären aber 4..., die Satzobjektive zur EXauto mal außen vor gelassen.

      Den Satz im Newsletter kann doch nur irgendein Jungspund verfasst haben, der entweder nicht nachgedacht oder von Canon keine große Ahnung hat...

      Herstellerinfos oder Rumor-Seiten-Inhalte ungeprüft abschreiben tut's nicht!

      Gruß von
      Axel
       
    10. dirk

      dirk CI Gründer

      Registriert seit:
      15/5/02
      Beiträge:
      6.896
      Zustimmungen:
      361
      Kameramarke:
      Viele. Siehe Profil.
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      Lieber Axel,

      vielleicht solltest Du Dich in Deinem Tonfall etwas zurückhalten und Dich an die Netiquette halten.

      Wir pflegen hier einen freundlichen Umgangston. Das sollte man gerade bei seinem ersten Beitrag beachten ;)

      Konstruktive Kritik ist willkommen. Jedoch sollte man dann auch erst einmal alle Informationen lesen, die Dir hier zur Verfügung gestellt wurden.

      Ich kann Dir nicht sagen, was auf irgendwelchen Rumorseiten steht, die meist nur versuchen Klicks für ihre Werbebanner zu generieren.

      Aber man kann ja auch einmal die Pressemitteilung der Hersteller lesen :)

      In der offiziellen englischen (die deutsche kommt immer erst viel später) Pressemitteilung steht:

      Das ist aus meiner Sicht eine ziemlich geniale Idee und klares Alleinstellungsmerkmal im Vgl. zu anderen spiegellosen Systemen.

      Die genaue Funktionsweise der drei Adapter ist in den oben eingebetteten Videos sehr gut zu sehen.

      Auch wenn ich in einigen Punkten mit der EOS R als Body eher enttäuscht bin, da zuviel "weggelassen" wurde, was meines Erachtens in der Preisklasse hätte drin sein müssen, ist diese Adaptervielfalt und die exzellenten Erklärungsvideos eine Benchmark, an der sich andere Hersteller erst einmal messen lassen müssen.

      Weder Sony, noch Nikon haben das geschafft. Auch wenn ich kein Canon User bin, muss ich da meinen Hut ziehen.
       
    11. dirk

      dirk CI Gründer

      Registriert seit:
      15/5/02
      Beiträge:
      6.896
      Zustimmungen:
      361
      Kameramarke:
      Viele. Siehe Profil.
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      Das sehe ich auch als den grössten Vorteil an. In 2018 lassen jetzt endlich alle Hersteller "die Hosen runter". Bei Nikon dauert es anscheinend noch etwas bzgl. APS-C.

      Aber selbst Panasonic scheint ja bzgl. Vollformat noch etwas im Köcher zu haben. Wenn da wirklich etwas kommen sollte, dann wäre das sicherlich extrem gut für alle Anwender und würde eine neue Funktionen & Preisspirale auslösen. Denn Panasonic ist gross genug, um durchzuhalten und hat im MFT Segment nun wirklich bewiesen, was sie sowohl bei Video als auch bei Foto für exzellente Produkte entwickeln können. Sogar bei den Objektiven.

      Das würde dann wirklich ernsthaften Druck auf Sony ausüben.

      Momentan ist eine Canon EOS R oder Nikon Z6 aus Sonys Sicht vermutlich eher nur ein warmes Lüftchen...
       
    12. dirk

      dirk CI Gründer

      Registriert seit:
      15/5/02
      Beiträge:
      6.896
      Zustimmungen:
      361
      Kameramarke:
      Viele. Siehe Profil.
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      Eine geniale Idee. Warum ist eigentlich vorher niemand auf diese Idee gekommen?
       
    13. Balou

      CI-Fan

      Registriert seit:
      11/1/08
      Beiträge:
      4.003
      Zustimmungen:
      1.028
      Kameramarke:
      Nikon; Sony
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      Das musst du mir mal erklären, warum das ein Vorteil ist, wo Nikon ein Adapter hat für die F-Bajonett Objektive. Ich kenne
      Canon gar nicht, daher die Frage. Ich sehe hier mehr Kosten und mehr Aufwand um die gleiche Objektivabdeckung zu erreichen wie Nikon.
      Liege ich da falsch?
      Außerdem hört es sich an, als wenn zur 45 MP Nikon Z7 noch eine Canon als TOP Modell nachgeschoben wird. Ist das eine richtige Annahme?
       
    14. Balou

      CI-Fan

      Registriert seit:
      11/1/08
      Beiträge:
      4.003
      Zustimmungen:
      1.028
      Kameramarke:
      Nikon; Sony
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      Nachtrag: Das Einsetzen von Filtern in einen der Adapter habe ich gesehen. Allerdings für Altlasten-Wechsler uninteressant.
       
    15. dirk

      dirk CI Gründer

      Registriert seit:
      15/5/02
      Beiträge:
      6.896
      Zustimmungen:
      361
      Kameramarke:
      Viele. Siehe Profil.
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      Es gibt 3 verschiedene Adapter von Canon, abhängig davon, was Du machen willst.

      Wenn Du nur irgendwelche alten Canon Objektive an dem neuen Canon R-System benutzen willst, brauchts Du nur einen einzigen von diesen drei Adaptern. Ich habe die Preise nicht im Kopf, aber ich vermute, daß der Canon Mount Adapter EF-EOS R Adapter, der "am wenigsten" kann auch gleichzeitig der preiswerteste von den dreien ist. Mit dem kannst Du alle Canon Objektive an einer R-Kamera benutzen.

      Jetzt gibt es aber noch zwei weitere Adapter von Canon. Diese haben über die normale Adpatierfunktion des oben genannten EF-EOS R hinaus noch weitere Zusatzfunktionen.

      Control Ring Mount Adapter EF-EOS R

      In diesem zweiten Adapter ist ein Kontrollring eingebaut, Den hat der erste Adapter nicht. Das ist also eine Zusatzfunktion. Er hat die gleichen Funktionen wie der erste Adapter plus diese Zusatzfunktion. Dieser Adapter ermöglicht es, einen fest eingebauten "Kontrollring" innerhalb des Adapters mit Funktionseigenschaften Deiner Wahl zu programmmieren. Also bspw., daß sich beim Drehen die Blende ändert, wie früher bei den Objektiven, die noch einen Blendenring am Objketiv hatten.

      Du kannst aber auch Verschlusszeiten darauf programmieren etc. Ganz wie es Dir passt.



      Drop-In Filter Mount Adapter EF-EOS R

      Das ist der dritte Adapter. Auch er kann alles, was auch der erste Adapter kann. Er hat aber keinen Kontrollring wie beim zweiten Adapter. Zusätzlich zu den Funktionen des ersten Adapters, kann dieser dritte Adapter Filter aufnehmen. Du steckst also bspw. den ND Filter oder Polarizer nicht mehr vorne auf das Objektiv, sondern in einer viel kleineren Größe in diesen Adapter hinein. Wie ein Dia in einen Diabetrachter.

      Das hat drei wesentliche Vorteile:

      1. Bei Objektiven, an denen man keine Filter direkt aufschrauben kann, entfällt das lästige Zubehör, daß man sonst vorn enoch dran schrauben muss
      2. Immer die gleiche Filtergröße. Du brauchst nie mehr unterschiedliche Filtergrößen nur weil Du unterschiedliche Objektive hast. Der Adapter und dessen Größe bleibt ja immer der gleiche. Also viel Geld gespart
      3. Durch den viel kleineren Durchmesser des Adapters sparst Du auch noch Geld, weil Du dann bspw. keinen teuren 95mm Filter oder 82mm Filter kaufen musst

      Ich finde das eine geniale Idee....
       
      • Informativ Informativ x 1
    16. dirk

      dirk CI Gründer

      Registriert seit:
      15/5/02
      Beiträge:
      6.896
      Zustimmungen:
      361
      Kameramarke:
      Viele. Siehe Profil.
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      Davon gehe ich aus. Die vorgestellte EOS R ist eigentlich "nur" eine Mischung zwischen 6D und 5d MkIV. Canon wird vermutlich abwarten, bis alle Ankündigungen anderer Hersteller durch sind ud dann den für sie optimalen Zeitpunkt für eine Ankündigung wählen. da sie aber ähnlich wie Nikon auch ihre DSLr verkäufe schützen wollen, kann das auch noch ein paar Monate dauern und man weiß nicht, welche Funktionen sie weglassen, die man bei den Canon DSLRs schon hat. Stichwort Joystick für die Wahl der AF Punkte. Hat die EOS R beispielsweise nicht.

      Trotzdem ist es gut, daß es die EOS R jetzt endlich gibt. Das erhöht den Wetbewerbsdruck. Bei den Funktionen und bei den Preisen. Siehe heute die Ankündigung der Fuji X-T3 ;)



      Es ist klar, daß ein Hersteller, der 140 Millionen Objektive derzeit am Markt hat, sich nicht um Fremdhersteller Glas kümmern muss. Das ist bei Canon und Nikon eben anders als bei Sony. Sony hatte gar nichts zu bieten, als sie mit dem A7 System rauskamen. Die Adapter für Fremdglas kamen auch nicht von Sony ;)

      Für Altlasten Wechsler gibt es keinen Nachteil im Vgl. zu einer Adaptierung an Sony oder Nikon. Dann machst Du eben wie bei allen anderen die Filter vorne auf das Objektiv drauf. Du musst Dir ja nicht alle 3 Adapter kaufen. Dann reicht auch nur der billigste Adapter aus China über ebay...
       
    17. Balou

      CI-Fan

      Registriert seit:
      11/1/08
      Beiträge:
      4.003
      Zustimmungen:
      1.028
      Kameramarke:
      Nikon; Sony
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      Stimmt, darüber habe ich mir keine Gedanken gemacht. Mein Weitwinkel von Sigma hat ein gewölbtes Glas und kein Filtergewinde. Ist ein Vorteil!

      Was mir auch auffällt ist das fast identische Aussehen der beiden Neuen Nikon zur Canon. Wenn man von oben auf die Kameras schaut nimmt jeder
      jetzt den kleinen Leica Infobildschirm auf und kopiert ihn. Ich finde das Design sehr schön weil es besser zum kleineren Gehäuse passt.

      Vielen Dank für die Ausführungen. :daumenhoch_smilie::)
       
    18. dirk

      dirk CI Gründer

      Registriert seit:
      15/5/02
      Beiträge:
      6.896
      Zustimmungen:
      361
      Kameramarke:
      Viele. Siehe Profil.
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      Das ist das typische Aussehen einer DSLR/SLR. Anscheinend wollen die Kunden immer noch diesen Humpen sehen, obwohl man ihn gar nicht mehr braucht, weil ja kein Spiegelkasten mehr bei mirrorless eingebaut wird.

      Das ist keine Leica Erfindung ;)

      Das hatten schon die alten Spiegelrefelexkameras aus den 80ern, bevor es die Digitalfotografie überhaupt gab.

      Auch damals wollte man Batterie sparen. Hier ein Beispiel. Eine Canon EOS 650 aus dem Jahre 1987. Es war das erste EOS Modell mit dem neuen EF Bajonett. Damals hatte Canon wegen des Autofokus (EF=Electronic Focus) ein neues Bajonett eingeführt. Der AF sitzt bei den Canon EF Objektiven im Objektiv, nicht wie damals bei Minolta im Body.

      canon_eos_650.jpg



      Hier eine Minolta 7000 AF aus dem Jahre 1985. Die erste Serien-Spiegelreflex der Welt mit Autofokus.

      Minolta_7000_AF_02.jpg
       
      #19 dirk, 6/9/18
      Zuletzt bearbeitet: 6/9/18
    19. matt78

      matt78 Bringt häufig das Frühstück mit

      Registriert seit:
      5/4/12
      Beiträge:
      1.017
      Zustimmungen:
      1.173
      Kameramarke:
      Canon / Sony
      Bildänderung erlaubt?:
      Bitte erst fragen
      Der "normale" EF-RF Adapter soll übrigens bei der Eos R dabei sein beim Kauf. Das Auflagemaß der R soll noch kleiner sein wie bei Sony, also wird man die RF-Objektive wohl nicht mit "unendlich" an einer Sony verwenden können.
       

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden