Fisheye - Empfehlung

Dieses Thema im Forum "Pentax/Ricoh" wurde erstellt von hotrats, 1/7/18.

Schlagworte:
  1. hotrats

    hotrats Läuft öfters hier vorbei

    Registriert seit:
    17/11/11
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    33
    Kameramarke:
    K-3 II , FW 1.10
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    Huhu,
    ich überlege, ob ich mir ein Fisheye zulegen soll..
    Nutzt ihr das (oft)? Ist es letztlich nur eine Spielerei?
    Ist Walimex da zu empfehlen (Walimex Pro 8mm 1:3,5 DSLR Fisheye)
    oder würdet ihr zu einem anderen raten / was nutzt ihr?

    Danke euch
     
  2. La Douce

    CI-Fan

    Registriert seit:
    23/1/12
    Beiträge:
    13.683
    Zustimmungen:
    7.454
    Kameramarke:
    Tut nichts zur Sache
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    Moin Thomas,
    ein Fisheye ist schon eine extrem spezielle Linse, deren Effekt wohl überlegt eingesetzt werden will. Ich würde mir erst eines zulegen, wenn der Linsenfuhrpark keine Wünsche mehr offen lässt. Ich habe allerdings einen Ultraweitwinkel, und selbst den setze ich nur selten ein.
    Über die verschiedenen Objektive kann ich leider nichts substanzielles beitragen.
     
  3. panoramafan

    Moderator

    Registriert seit:
    14/6/10
    Beiträge:
    3.458
    Zustimmungen:
    387
    Kameramarke:
    PENTAX
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    Servus Thomas,

    ein Fisheye ist meiner Meinung nach für ein paar Aufnahmen recht witzig, verliert aber bald seinen Reiz.

    Kauf Dir lieber eine kurze Brennweite wie z.B. das Sigma 8-16 oder das Sigma 10-20. Die sind beide super gerechnet und haben fast keine Verzerrungen.

    Beispiel Sigma 8-16:
    [​IMG]down by the river | unten am fluss by Martin, auf Flickr


    Beispiel Sigma 10-20:
    [​IMG]on the ground by Martin, auf Flickr

    Sorry für den Rahmen, vor 8 Jahren hat mir das noch gefallen ;)



    Sonnige Grüße
    Martin
     
    • Like Like x 1
  4. orni100

    orni100 Bleibt öfters zum Abendessen

    Registriert seit:
    17/1/07
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    656
    Hallo,

    ich hab überlegt, weil ich Dich ja eigentlich nicht kenne, aber ich möchte Dir das jetzt einfach ganz wertfrei vorschlagen; Deine Wort- und Bildbeiträge lassen den Eindruck zu, daß Du noch recht neu und unbedarft bist, was das Hobby Photografie angeht. Ich würde in diesem Stadium nicht gerade meinen Linsenfuhrpark erweitern, sondern erstmal versuchen meine anderen Probleme/Herausforderungen in den Griff zu bekommen. Vielleicht kann man das Geld nutzen um Workshops zu besuchen, bis Du Dich erstmal sicherer fühlst...Nur so ne Idee
     
  5. Ham Gamdschie

    CI-Fan

    Registriert seit:
    27/4/10
    Beiträge:
    6.961
    Zustimmungen:
    3.123
    Kameramarke:
    ist doch egal
    Bildänderung erlaubt?:
    Nein
    Moin!

    Zum Fisheye aus meiner Sicht nur so viel: mein alter Herr hat jahrzehntelang passioniert analog photographiert; vom Kleinbild bis Großformat, von Farbe bis SW, von Landschaft über Architektur bis Portrait.

    In meinem Elternhaus hingen die Wände voll mit seinen Aufnahmen und wir hatten viele und großflächige Wände...

    Warum erzähle ich das alles? Mein Papa hat sich mal ein Fisheye gekauft. Ich kenne genau 1! Photo, das damit entstanden ist.

    Anders formuliert: ich würde es lassen, ist meistens eausgeschmissenes Geld, das Du sinnvoller einsetzen kannst.

    Der Rat von Dieter (Orni100) ist aus meiner Sicht recht sinnvoll: sammel erstmal Erfahrungen, finde Deine Sujets, geh Photographieren.

    Alles andere kommt von selbst.


    Gruß Jan
     
    • Stimme zu Stimme zu x 2
  6. hotrats

    hotrats Läuft öfters hier vorbei

    Registriert seit:
    17/11/11
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    33
    Kameramarke:
    K-3 II , FW 1.10
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    ..ich habe verstanden: ich muss dezidierte, profihafte, tiefschürfende Fragen stellen.. dann melde ich mich wieder ab.. ich dachte, ich könne hier unbedarft fragen und bisher habe ich auch immer eine Antwort erhalten. Wenn ich erst Kurse besuchen-, halber Profi werden muss, dann bin ich hier falsch..
    schade..

    ..und Erfahrungen sammle ich seit vielen Jahren..
     
  7. La Douce

    CI-Fan

    Registriert seit:
    23/1/12
    Beiträge:
    13.683
    Zustimmungen:
    7.454
    Kameramarke:
    Tut nichts zur Sache
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    Moin Thomas,
    so hochgestochen sind wir hier nicht, dass wir verlangen, dass jemand Profi werden muss, um die richtigen Fragen zu stellen.
    Zumindest meine Antwort oben zielt eher darauf ab, Dich vor einer möglichen Enttäuschung über herausgeschmissenes Geld zu bewahren.

    Es kann und will Dir allerdings mit Sicherheit niemand verbieten, ein Fisheye zu kaufen, wenn Du Lust darauf hast.
    Also: wenn Du trotz der eher zurückhaltenden Antworten eines anschaffen möchtest, dann geh in den Laden, schraub verschiedene an die Kamera und lass Deinen Bauch entscheiden, welches Dir am meisten zusagt. Einen echten Flaschenboden wirst Du wohl kaum erwischen.
    Und dann viel Spaß damit :)

    Da ich selbst kein Fisheye habe, kann ich nur leider nichts beitragen dazu, welches vielleicht "besser" ist als andere. Irgendwo habe ich allerdings mal gelesen, dass jemand mit dem Walimex zufrieden war für die wenigen Einsätze, die das Objektiv bekommt. Suche vielleicht mal hier im Forum rum, da wirst Du bestimmt fündig.
     
  8. hotrats

    hotrats Läuft öfters hier vorbei

    Registriert seit:
    17/11/11
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    33
    Kameramarke:
    K-3 II , FW 1.10
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    Moin La Douce,
    mir geht es nicht um das Fish Eye; mir geht es auch nicht um das Walimex.

    Mir geht es darum, dass ich hier erstmal lernen, lesen, testen, Erfahrungen sammeln, weiterkommen soll/muss, bevor ich hier adäquate Fragen stellen darf.. das stört mich.
    Wie soll ich Erfahrungen sammeln, wenn ich diese nicht (durch Fragen HIER) einordnen kann/darf???

    Und das ist neu für mich.

    Bisher konnte ich alles ganz naiv, aus dem Bauch heraus, ganz einfach fragen;
    jetzt stelle ich viele Fragen schon nicht mehr / will ich schon nicht mehr stellen,
    weil sie hier zu popelig sind, weil sie nicht tief genug / kompliziert genug sind...
    daher werde ich mich abmelden.

    Ich habe den Spaß, die Freude, die Unbeschwertheiet hier verloren..
     
  9. Juergen64

    CI-Fan+

    Registriert seit:
    14/7/12
    Beiträge:
    11.390
    Zustimmungen:
    3.975
    Kameramarke:
    Die auf dem Stativ
    Bildänderung erlaubt?:
    Ja
    Schade, dass Du zwischen den Zeilen anderes liest als da geschrieben steht! Nein, zumindest mit denen, die ich auf diversen UT kennengelernt habe, kannst Du durchaus ein Bier trinken und ganz normal fragen. Ob die Antworten allerdings immer die sind die Du erwartest? Das hängt von der Erfahrung der Nutzer ab. Und wenn Dir bei einem sehr speziellen Objektiv einer sagt "überlege Dir ob Du das wirklich brauchst, oder ob Du nur ein paar Bilder damit machst und es dann im Schrank vergammelt!", dann ist das für mich als Außenstehenden eine sehr hilfreiche Aussage. Und dann stellt sich natürlich die Frage "wozu brauchst Du das genau?"

    Ein Fisheye kann einerseits wegen des Effekts der Verzeichnung gebraucht werden, andererseits für Kugelpanos. Wenn Du das häufiger machen willst, ist die Investition gerechtfertigt und es reduziert sich die Frage auf "welches". Dann aber ist Walimex nicht unbedingt die erste Wahl, eher ein günstiger Einstieg. Ich spare in einem solchen Fall lieber etwas länger und gebe etwas mehr Kohle für das Traumprodukt aus, statt mich hinterher über das Sparen am falschen Ende zu ärgern.

    Hast Du aber nur einfach mal Lust auf das Experiment, dann sei Dir bewusst dass Du für das Geld selbst für das günstige Walimex mit Deiner Frau auch zum UT kommen und viele schöne Bilder, Erfahrungen und Gespräche mit heim nehmen könntest!

    Wenn Du sagst "ich kann locker beides, ich habe die Kohle im Überfluss!", dann kannst Du solche Ratschläge ignorieren. Dann aber brauchst Du Dich auch nicht darüber aufregen, sondern kannst schmunzeln und Dir denken "Ihr armen Pisser"!

    Aber egal, ich sähe Dich lieber in Dresden als verabschiedet im Forum, egal mit welcher Hardware!
     
    • Stimme zu Stimme zu x 2
  10. La Douce

    CI-Fan

    Registriert seit:
    23/1/12
    Beiträge:
    13.683
    Zustimmungen:
    7.454
    Kameramarke:
    Tut nichts zur Sache
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    Moin Thomas,
    das finde ich schade!
    Von meiner Seite aus gibt es keine dummen Fragen.
     
    • Stimme zu Stimme zu x 1
  11. hotrats

    hotrats Läuft öfters hier vorbei

    Registriert seit:
    17/11/11
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    33
    Kameramarke:
    K-3 II , FW 1.10
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    Hallo Jürgen,

    wie bereits geschrieben.. geht es mir nicht um das Fisheye- und deshalb habe ich ja gefragt.. ob es Sinn macht oder nicht.. die Antworten sind für mich auch ok und gut, weil ich eben vermutete, dass das Geld eher schlecht angelegt ist und mich eher dem Sigma 10-20 nähere.

    Ich möchte nicht wieder das gleiche schreiben..

    Ich fotografiere schon seit vielen vielen Jahren, bin keine 20 mehr und langsam stoße ich auf neue Welten, neue Sichten, neuen Zugang zu meiner Kamera vor. Wenn ich dann lesen muss, ich solle erstmal Kurse belegen, blablabla.. dann verliere ich den Mut und meine Unbedarftheit, hier weiter Fragen zu stellen. Dass meine K3II selbstredend zu ausufernd für mich ist.. klar, kein Ding, und?? Was solls. Ich fotografiere wahnsinnig gerne, konnte letzte Woche im Urlaub eure Tipps umsetzen und so einige gute Fotos schießen.

    Jetzt frage ich nach und dann soll ich.. ach.. ich bin tief enttäuscht vom Forum.. ich kann keine Fragen mehr stellen; die Jungfräulichkeit ist weg.
     
  12. strauch

    Moderator

    Registriert seit:
    13/7/06
    Beiträge:
    20.116
    Zustimmungen:
    5.329
    Kameramarke:
    Olympus
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    Das finde ich sehr schade

    Wir haben hier keine Profis im Forum, alle verdienen ihren Lebensunterhalt mit anderen Berufen

    Ich habe keinen Post gelesen in dem Dir nahegelegt wird erst dann Fragen zu stellen wenn Du über genügend Erfahrung verfügst

    Zum Thema Fisheye: Vielleicht hast Du die Gelegenheit ein Objektiv einige Zeit zu leihen, Bilder zu machen um herauszufinden ob Dir das Objektiv liegt

    Viele Grüße

    Ludwig
     
    • Stimme zu Stimme zu x 1
  13. jovi62

    CI-Fan

    Registriert seit:
    7/2/11
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    331
    Kameramarke:
    Sony
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    Hallo Thomas,
    ich habe mir vor einiger Zeit ein 8mm Samyang gekauft. Einen Beitrag dazu findest Du hier. Ich nutze das Objektiv nicht sehr oft aber ich würde es mir sofort wieder kaufen. Auch in der Landschaftsfotografie eignet es sich immer wieder für einige Bilder. Man muss sich jedoch auch etwas an die Nutzung gewöhnen. Ein Beitrag dazu habe ich auch in meinem Blog geschrieben.
    Gruß Jörg
     
  14. Ham Gamdschie

    CI-Fan

    Registriert seit:
    27/4/10
    Beiträge:
    6.961
    Zustimmungen:
    3.123
    Kameramarke:
    ist doch egal
    Bildänderung erlaubt?:
    Nein
    Moin!

    Habe ich irgendwas verpasst? Ich verstehe das Problem nicht, bzw. finde kein Posting, das zu dieser Missstimmung hätte führen können...


    Gruß Jan
     
    #14 Ham Gamdschie, 4/7/18
    Zuletzt bearbeitet: 4/7/18
  15. echidna

    CI-Fan

    Registriert seit:
    1/8/07
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    1.724
    Bildänderung erlaubt?:
    Nein
    So ein wenig kann ich den Unmut von Thomas nachvollziehen. Er fragt relativ gezielt nach dem Sinn der Anschaffung eines Fish-Eye-Objektivs und erhält den sicherlich gut gemeinten Ratschlag, das gesparte Geld doch vielleicht besser in Workshops anzulegen.

    Genauso wie ich sicher bin, dass Thomas weder verunglimpft noch herabgesetzt werden sollte, genauso kann ich sein Empfinden verstehen. Platt gesagt ist es aus seiner Sicht so gelaufen: Frage: "Wäre ein Fish-Eye was für mich?" - Antwort: "Lern erst mal fotografieren!"

    Da haben wir wieder die Differenz zwischen dem geschriebenen und dem gesprochenen Wort. Bei einem UT oder unter 4 Augen wären die Äußerungen sicher anders rüber- und angekommen.

    Was gesagt werden sollte, so denke ich, ist folgendes: Da ein Fish-Eye ein sehr spezielles Objektiv ist, sollte man sich vor einer Anschaffung klar über die zukünftige Anwendung sein.Brauche ich diesen verzerrenden Blickwinkel oder passt vielleicht ein (Ultra-) Weitwinkel-Objektiv besser zu meinen Vorhaben, meiner Art zu fotografieren?
     
    • Like Like x 1
  16. orni100

    orni100 Bleibt öfters zum Abendessen

    Registriert seit:
    17/1/07
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    656
    Also, dann will ich mich gerne nochmal erklären - wobei ich nicht glaube, daß es etwas besser machen wird. Wie echidna oben schreibt geht da natürlich auf dem Weg vom Sender zum Empfänger über den schriftlichen Austausch etwas verloren. Natürlich geht es nicht um Verunglimpfung oder Herabsetzung. Es war wirklich ein gut gemeinter Rat, der gerade auch in Bezug auf den anderen Thread von Thomas steht, den ich zuvor gelesen hatte und der zumindest mir den Eindruck vermittelte, daß es da noch mehr oder minder an Basiswissen mangelt. Ich hätte auch jedem den gleichen Vorschlag gemacht, der mir die gezeigten Bildergebnisse präsentiert. Und unter diesem Eindruck stehend stieß ich dann auf die Frage nach dem Fisheye - und ich hatte da ein Bild von Thomas vor meinem geistigen Auge von einem Fotografen, der sich viel zu schnell in die Hardware verliert und dieses und jenes kaufen will und sich damit immer mehr selbst verwirrt ohne die Basisskills zu verstehen. Daher meine Empfehlung für Workshops.

    In der Dunkelkammer-Gruppe haben wir auch immer wieder neue Teilnehmer (alle auch über 20 und schon lange am Fotografieren), bei denen man in Teilen Ähnliches beobachten kann; zu einem Zeitpunkt, wo sie grad mal ihren ersten Print in Alleinarbeit hergestellt haben, beginnen sie schon damit den erlernten Prozeß zu verändern. Machen keine Kontaktprints mehr, sparen sich die Teststreifen ein, probieren wild mit den Filtern rum und sind dann ganz verwirrt, daß sie ihre Ergebnisse nicht reproduzieren können. Sie gehen den vierten vor dem 2ten Schritt. Danach kann einfach nur Frust folgen. Und auf echidna oben bezogen: ja, ich sagen den Leuten dann sogar: Lern erstmal richtig, wie man einen normalen Print macht, bevor du anfängst dich selbst zu verwirren. Ich find da auch nichts Schlimmes bei (Die Leute sind allerdings auch nicht gleich so pikiert, wenn kritisiert wird)
    Und so war denn auch meine Empfehlung bez der Objektivanfrage zu verstehen.

    Ich hoffe, daß kann jetzt hier ein wenig den Druck rausnehmen.
     
  17. Juergen64

    CI-Fan+

    Registriert seit:
    14/7/12
    Beiträge:
    11.390
    Zustimmungen:
    3.975
    Kameramarke:
    Die auf dem Stativ
    Bildänderung erlaubt?:
    Ja
    Hallo Thomas,

    dann schlage ich vor, dass Du Dir diesen Satz immer wieder laut vorliest, wenn Dir mal etwas hier blöd kommt - egal, ob das tatsächlich so gemeint war, oder wie sich jetzt herausstellt eher ein Sender - Empfänger - Problem war.

    Wo Licht ist, gibt es auch Schatten. War schon immer so und wird auch so bleiben. Wenn aber für Dich ein Gewinn herausspringt, dann ist es doch gut. Müll wird entsorgt.
     
    • Stimme zu Stimme zu x 1
  18. Dicki

    Dicki Da fällt uns kein Titel mehr ein

    Registriert seit:
    6/1/10
    Beiträge:
    11.653
    Zustimmungen:
    2.835
    Kameramarke:
    Pentax
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    Hallo Thomas,

    ich habe ein Fish-eye-Zoom von Pentax und auch das Sigma 8-12mm.
    Am besten ich fange mal damit an. (Zu dem "anderen Thema" später)

    Ich habe mir sehr früh das Fish-Eye-Zoom gekauft. Es ist ein 10-16mm von Pentax. Das Problem bei den Fish eye ist das sie entweder für das VF gerechnet sind und somit dem Kreis im APS-C gar nicht abbilden oder sie bilden den Kreis ab und alles ist recht klein. Mein Pentax Fish-Zoom 10-16mm kann keinen Kreis. Ich habe es anfangs recht oft genutzt. Inzwischen habe ich mehr Objektive, da wollen auch mal die anderen ran. Das Fish macht Spaß, besonders bei Pflanzen und sonstigen bei dem man auch nahe ran kommt. Je nachdem wie man es kippt verzeichnet es mehr oder weniger. Oder auch ganz viel. Da ist Kreativität gefragt. Und eben das macht Spaß. Ist auch abhängig vom Zoombereich. Bei 16mm sieht man nicht mehr viel.
    Bei dem UWW von Sigma 8-16mm ist das ganz genau so. Nur hier ist die Verzeichnung echt super gering. Man merkt es kaum. Das Teil ist echt klasse. Allerdings viel teurer als das Pentax. Das UWW ist unschlagbar. DAs Sigma ist nur für APS-C gerechnet. Das Pentax glaub ich auch, bin mir aber so spontan nicht sicher.


    Die Eisatzzeiten und auch die Zwecke sind bei beiden Objektiven gleich. Im anderen Forum hat einer in Frankfurt nur mit dem Pentax Fish-Zoom geschossen. Die Bilder waren echt klasse. OK, der beschäftigt sich mit dem Teil auch öfters. Ich war in Frankfurt und hatte das Fish dem UWW vorgezogen. An dem Tag war das für ein bestimmtes Bild nicht gut. Ich hätte gerne beide dabei gehabt. Also muß ich nochmals hin.
    Fazit: Beide Objektive machen so viel Spaß wie jedes andere auch. Der Einsatzbereich ist ab und an sehr speziell. Dafür sind es auch die Bilder. Die kreative Herausforderung ist es was es hier ausmacht. Und den Spaß am Fotografieren erhält.

    IMGP2542.jpg

    Aufnahme mit dem Fish-Zoom Pentax 10-16, da wäre mir das Sigma 8-12mm doch lieber gewesen. Muß ich nachmals hin.


    Und jetzt zum anderen Thema:
    Natürlich kann hier jeder seine Fragen los werden. Offen, ehrlich und unbekümmert.
    Ich mach hier ja auch jede menge "Blödsinn". Und es macht mir Spaß!
    Und eine Antwort auf eine Anfrage bezüglich eines Objektives mit "besuch doch besser erst mal einen Fotokurs" zu geben ist unverständlich. Und sofort im falschen Hals gelandet. Na ja, das mußte so kommen. War nicht böse gemeint und vom Kollegen nun auch erklärt worden. Im Zusammenhang mit dem Fish-Eye und dem UWW ist es natürlich schon so das man einen "gewissen Blick" entwickeln muß sonst macht das schnell keinen Spaß mehr da die Bilder eintönig werden. Ich denk das der Rat in diese Richtung ging und von daher nicht böse gemeint war. Kurz gesagt: vergeben und vergessen, widmen wir uns dem Thema.

    UWW und Fish macht Spaß, wenn man experimentierfreudig und "mutig" ist. Ich habe den Kauf nie bereut.
     
    • Like Like x 1
  19. hotrats

    hotrats Läuft öfters hier vorbei

    Registriert seit:
    17/11/11
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    33
    Kameramarke:
    K-3 II , FW 1.10
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    Zunächst danke für eure Haltungen und Erläuterungen..
    in der Tat ist es wenig zielführend und schon gar nicht hilfreich, wenn ich auf eine Frage die Antwort erhalte, ich solle mich erstmal einlesen,mich mit dem physikalisch-technischen Grundlagen auseinandersetzen,..(https://camera-info.de/threads/rucksack-s-w-fotografieren-und-überhaupt.82344/#post-579239, Nr 17)
    oder hier sind es Post 4 und 5, die mir sagen "sondern erstmal versuchen meine anderen Probleme/Herausforderungen in den Griff zu bekommen. Vielleicht kann man das Geld nutzen um Workshops zu besuchen, bis Du Dich erstmal sicherer fühlst...Nur so ne Idee".
    Genau diese Haltung ist es, die mir "nahelegt", mich erstmal mit der Materie zu beschäftigen, bevor ich überhaupt auf die Idee komme, auf den Auslöser zu drücken... und genau diese Haltung ist es, die mir suggeriert, dass es nicht erwünscht ist, solche popeligen, einfachen, dummen Fragen zu stellen (ich übertreibe, weil es so auch bei mir angekommen ist!) Sicherlich ist es nicht böse gemeint, es ist aber von Oben herab; von einem, der es weiß und kann zu einem, der keine Ahnung hat..
    Und dann schalte ich ab und aus..
    Allen anderen herzlichen dank!
     
  20. Ham Gamdschie

    CI-Fan

    Registriert seit:
    27/4/10
    Beiträge:
    6.961
    Zustimmungen:
    3.123
    Kameramarke:
    ist doch egal
    Bildänderung erlaubt?:
    Nein
    Bitte entschuldige, dass ich Deine Frage:


    nicht aus meiner eigenen Erfahrung, sondern aus meiner Sicht auf einen anderen, langjährigen und passionierten Hobby-Photographen beantwortet habe, aus der heraus ich mich gegen ein Fisheye entschieden habe.

    Von Hunderten von Bildern meines Vaters ist mir 1 Fish geläufig.

    Was daran, oder den übrigen Sätzen „von oben herab“ sein soll, erschließt sich mir nicht.

    Und wieder kann ich mich nur einem Vorschreiber anschließen.

    Die im anderen Thread gezeigten Ergebnisse suggerieren auch mir, dass es an Basics fehlt; was auch nicht schlimm ist, hier gibt es KEINEN, der zu abgehoben wäre, um auch in diesem Falle Hilfe anzubieten. Und wenn dieser Eindruck täuscht und die Hilfe überflüssig ist, tut das auch keinem weh.

    Es ist doch nett von den Antwortenden, dass sie sich die Zeit nehmen und Mühe machen mit dem Versuch, hilfreiche Ratschläge zu geben? (Ähem, Sinn eines Forums...?...)

    Was man daraus macht steht ja auf einem anderen Blatt; vielleicht könnte man es auch „abgehoben“ finden, wenn die Reaktion darauf ein „für diese Ratschläge bin ich schon zu weit / gut“ ist!?

    However, dann eben nicht...


    Gruß Jan
     
    #20 Ham Gamdschie, 4/7/18
    Zuletzt bearbeitet: 4/7/18
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Threads - Fisheye Empfehlung
  1. jovi62
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    543
  2. Pixelkarl
    Antworten:
    47
    Aufrufe:
    1.585
  3. smart_pure
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    561
  4. Pentaxburschi
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    513
  5. pieder
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    284

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden