Schutz-Filter / UV - Clear fürs Objektiv: Welche Marke?

Dieses Thema im Forum "Fotopraxis" wurde erstellt von Balou, 4/8/16.

  1. Balou

    Balou CI-Fan

    Registriert seit:
    11/1/08
    Beiträge:
    4.035
    Zustimmungen:
    1.067
    Hallo Objektivbesitzer,

    was nutzt ihr eigentlich für Filter an euren Wechselobjektiven? Schwört ihr auf eine Marke oder auf ein Material? Sind die Gläser Klar oder UV? Habt ihr sie ständig auf einem Objektiv oder schraubt ihr die auch schon mal ab? Wo kauft ihr die Filter, Fachgeschäft oder Online? Welche Summe gebt ihr ca. für ein Filter aus? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Traten irgendwelche Nachteile im Bild später auf?

    Kennt ihr die Hersteller wo sie fertigen lassen? Hama, Hoya, B&W, B + W, Rodenstock, Walimex, Gobe

    Danke für Info
     
  2. strauch

    strauch Moderator

    Registriert seit:
    13/7/06
    Beiträge:
    20.584
    Zustimmungen:
    5.823
    Hallo Micha,

    bis auf den Polfilter und seit kurzer Zeit das Lee Filtersystem nutze ich überhaupt keine Filter

    Schutzfilter habe ich meinen Anfängen als Fotograf in den 1970er Jahren genutzt, später aber nicht mehr

    Viele Grüße

    Ludwig
     
    • Informativ Informativ x 1
  3. La Douce

    La Douce CI-Fan

    Registriert seit:
    23/1/12
    Beiträge:
    14.192
    Zustimmungen:
    7.854
    Moin Micha,
    außer einem Polfilter sehr gelegentlich benutze ich auch keine Filter. So aggressiv ist die meiste Umgebung nicht, dass man die meist sehr gut vergüteten Frontlinsen schützen müßte. Schäden anrichten könnten Sanstürme und salzige Gischt, aber das hat man ja nicht so oft.
     
    • Stimme zu Stimme zu x 2
    • Informativ Informativ x 1
  4. Juergen64

    Juergen64 CI-Fan+

    Registriert seit:
    14/7/12
    Beiträge:
    11.676
    Zustimmungen:
    4.081
    Geht mir genauso: Polfilter, ND Filter, Nahlinse, mehr habe ich nicht. Anfangs in der analogen Fotografie hatte ich mal solche UV Filter drauf - und mich über die Flares geärgert. Nachdem ich wusste woher die kamen sind die Filter ab.
     
    • Informativ Informativ x 1
  5. dingo

    dingo CI-Fan

    Registriert seit:
    27/6/04
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1.926
    Ich nutze Polfilter oder gelegentlich ND Filter. Schutzfilter kommen nur bei besonderer Gefährdungslage, z.B. am Strand, vors Objektiv. Ich habe Filter von Hoya, Hama und B+W in meiner Sammlung, Unterschiede habe ich keine festgestellt.

    Gruß Uwe
     
    • Like Like x 1
  6. echidna

    echidna CI-Fan

    Registriert seit:
    1/8/07
    Beiträge:
    6.514
    Zustimmungen:
    1.783
    Wozu billige Objektive kaufen, wenn man teure Objektive durch davor gesetzte unnötige Filter auf das Niveau der günstigen herunterbringen kann?
     
    • Stimme zu Stimme zu x 2
  7. rasand

    rasand CI-Fan

    Registriert seit:
    13/6/12
    Beiträge:
    13.127
    Zustimmungen:
    9.017
    Hallo Michael, ich hab welche, Pol-, UV- und Farbfilter für SW, benutze sie aber nicht. Ist mir zuviel Gefummel bei zweifelhaftem Effekt. Hol mir die Filterwirkung lieber in der EBV. Und als Schutz? Im Sand am Strand, eh der Tod jeder Kamera, nutzt dir der Filter auch nichts mehr.

    Gruß Andreas
     
    • Like Like x 1
  8. La Douce

    La Douce CI-Fan

    Registriert seit:
    23/1/12
    Beiträge:
    14.192
    Zustimmungen:
    7.854
    Wohl dem, der eine abgedichtete Kamera sein Eigen nennt, die halten einiges aus.
    In Zingst am Strand hat nur mein Makro gelitten... (Sand im Fokusgetriebe) Hat mir aber auch gereicht.
     
    • Like Like x 1
  9. La Douce

    La Douce CI-Fan

    Registriert seit:
    23/1/12
    Beiträge:
    14.192
    Zustimmungen:
    7.854
    Ich kaufe ein d und löse Sandstürme ;)
     
    • Like Like x 1
    • Gewinner Gewinner x 1
  10. Silly53

    Silly53 CI-Fan

    Registriert seit:
    29/3/12
    Beiträge:
    3.550
    Zustimmungen:
    4.519
    UV-Filter nutze ich gar nicht mehr, seit ich festgestellt habe, dass die Qualität der Bilder schlechter ist. Egal welcher Hersteller. Mein 300er mag gar keine Filter, das gibt dann furchtbare Streifen oder gleich Unschärfe.
    An die Grau- oder den Polfilter denke ich immer nicht.
    Bisher habe ich noch kein Glas beschädigt oder zerkratzt.
     
    • Like Like x 1
  11. Jack Ombrilla

    Jack Ombrilla Hat vergessen, wo er wohnt

    Registriert seit:
    5/10/10
    Beiträge:
    3.933
    Zustimmungen:
    1.122
    Keine Filter kommen digital zum Einsatz, obwohl ich sehr viele besitze, ab und zu ein Polfilter das war es dann aber schon
    Anders wenn ich analog unterwegs bin, da kommen gelb, grün und rot zum Einsatz ab und zu blau und grau.
    Meine Filter kommen meist von B&W bzw. auch vom Kamerahersteller (Leica, Kodak, Rollei direkt)
     
    • Like Like x 1
  12. Volzotan

    Volzotan Hat seine Zahnbürste bei uns

    Registriert seit:
    13/1/09
    Beiträge:
    2.908
    Zustimmungen:
    354
    Meine Schutzfilter kommen von 3M, und zwar Kombilter mit grünen, gelben und braunen Streifen.
    Dann kommen da außen noch Partikelfilter drauf. So sind meine Atemwege auf Arbeit gut geschützt. Nachteil: Im Sommer kommt man ganz ordentlich ins Schwitzen unter dem Schnuffi.

    Aufs Objektiv Filter? Nur wenn es dem Bild nutzt, also z.B. Polfilter oder ND-Filter. UV-Filter habe ich schon länger nicht mehr im Einsatz, wäre vielleicht an der See mal ein Versuch wert. Man muß halt auch bedenken, daß es schon ordentlicher Sandstürme bedarf, um eine Linse wirklich zu zerkratzen. Und bei Windstärke 12 geht nun niemand mehr an den Strand und belichtet 1h lang. Übrigens gilt die Sandstrahlung dann ja auch dem Filter, was so eine Fototur am Strand ganz schnell verkürzen würde. Schlimmer sind eher Öffnungen im Objektiv, über die Sand, Wasser o.ä. eindringen kann. Dann leidet ganz schnell die Mechanik.

    Hmm, eine EOS 6D ist nicht wirklich als "abgedichtet" spezifiziert, aber die sandhaltigen Winde auf Sylt haben sie auch nicht wirklich gejuckt. :z04_5769:

    Grüße
    Volzotan
     
    • Like Like x 1
  13. La Douce

    La Douce CI-Fan

    Registriert seit:
    23/1/12
    Beiträge:
    14.192
    Zustimmungen:
    7.854
    Die Dinger halten schon einiges aus. Am Gehäuse gibt es aber auch nicht so viele bewegliche Teile, die dem Sand Einlass gewähren könnten. Als ich in Zingst war, hat meine K5II, die Pentax als "abgedichtet gegen Staub und Spritzwasser" bezeichnet, nichts abbekommen, wohl aber mein Tamron 90mm-Makro - aber nicht an der Frontlinse, sondern im Fokusgetriebe. Das hat nach dem Workshop ordentlich geknirscht. Da hätte ein UV-Filter auch nicht geholfen, sondern nur eine über das Objektiv gezogene Plastiktüte.
     
    • Stimme zu Stimme zu x 1
  14. Juco

    Juco CI-Fan

    Registriert seit:
    7/9/11
    Beiträge:
    1.730
    Zustimmungen:
    857
    Nutze schon lange keine Filter mehr. Andreas hat es schon angedeutet ... EBV.
     
    • Like Like x 1
  15. dingo

    dingo CI-Fan

    Registriert seit:
    27/6/04
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1.926
    In solchen Fällen hilft ein simpler Regenschutz. Ist zwar ausgesprochen doof in der Handhabung. aber wenigstens nehmen Kamera und Objektiv keinen Schaden.

    Gruß Uwe
     
    • Informativ Informativ x 1
  16. JHartenstein

    JHartenstein CI-Fan+

    Registriert seit:
    14/11/06
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    345
    UV-Filter wozu, das UV filtert schon das Glas des Objektivs und dessen Vergütung. Nur schöner schneller Zusatzverdienst für Händler.
    Auf allen meinen Objektiven ist je ein Polfilter festgewachsen, ich muss da gar nicht mehr schrauben...
    ausser wenn ich einen ND-Filter verwenden möchte.
     
    • Stimme zu Stimme zu x 1

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden