Warum geht Catch-in-focus nur mit alten Objektiven?

Dieses Thema im Forum "Fototechnik Lexikon" wurde erstellt von Qniemiec, 27/12/13.

  1. Qniemiec

    Qniemiec Kennt den Türsteher

    Registriert seit:
    13/1/12
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    9
    Kameramarke:
    Pentax
    Hallo allerseits,
    warum geht Catch-in-focus, also das automatische Auslösen, sobald der Gegenstand in der voreingestellten Entfernung ist, lt. meinem Pentax-Handbuch nur mit alten Objektiven?
    Wenn ich nämlich auf manuelle Fokussierung umstelle, piepst/blinkt es doch jedesmal, wenn es im Fokuspunt scharf ist, dh. die Kamera "merkt" doch, dass da jetzt etwas in der gewählten Entfernung scharf abzulichten wäre, und dann könnte sie doch auch von sich aus auslösen, oder? Und was die Belichtung angeht, macht sie das im Selbstauslöser-Modus ja auch von allein.
    Man liest sich,
    QN
     
  2. Pentaxburschi

    Pentaxburschi Musste jetzt in Mietvertrag mit rein

    Registriert seit:
    22/4/11
    Beiträge:
    7.504
    Zustimmungen:
    3.320
    Kameramarke:
    so Japankram halt
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    Moin QN,

    das geht auch mit "neuen" Objektiven, die einen AF/MF Schalter für den Motor haben, also man schaltet am Objektiv auf MF um und an der Kamera auf AF-S und dann klappt das auch z.B. mit einem DA*55/F1.4 oder DA*16-50/F2.8 und DA*300/F4 oder dem Sigma 70-200/F2.8 oder dem Sigma 8-16HSM oder anderen Gläsern. Im Prinzip haben alle neuen Pentax-Gläser mit AF-Motor, die ich bisher in den Händen gehabt hatte, diese Schalter verbaut mit Ausnahme des 18-135 Kitglas. Bei den Stangenantrieben geht das, soweit ich das auf dem Schirm habe, nicht.

    :z04_bier01:
     
  3. Qniemiec

    Qniemiec Kennt den Türsteher

    Registriert seit:
    13/1/12
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    9
    Kameramarke:
    Pentax
    Hallo Pentaxburschi, Du schreibst
    Genau, und da stellt sich für mich die Frage: Warum nicht? Denn wenn ich an der Kamera auf M[anuelle Fokussierung] schalte, hält sich der Fokussierungsmotor der Kamera doch eh aus allem heraus, die Schärfeüberwachung der Kamera dagegen nicht: Die prüft ja, wie sich anhand der optischen und/oder akustischen Rückmeldung zeigt, trotz M die ganze Zeit, ob sich in der von mir manuell gewählten Entfernung etwas befindet, und sobald das der Fall ist, piepst/blinkt es (woraufhin ich dann zB. - als "human catch-in-focus evaluator" ;) - auf den Auslöser drücke). Da könnte die Kamera doch aber genausogut von sich aus auslösen, oder? Wozu muss dann zusätzlich noch dieser Schalter da sein?
    Man liest sich,
    QN
     
  4. Pentaxburschi

    Pentaxburschi Musste jetzt in Mietvertrag mit rein

    Registriert seit:
    22/4/11
    Beiträge:
    7.504
    Zustimmungen:
    3.320
    Kameramarke:
    so Japankram halt
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    Keine Ahnung, hat mir selber noch nicht gefehlt, die Funktion, hab allerdings auch Glas mit Schalter hier.

    :z04_bier01:
     
  5. Dicki

    Dicki Da fällt uns kein Titel mehr ein

    Registriert seit:
    6/1/10
    Beiträge:
    11.653
    Zustimmungen:
    2.835
    Kameramarke:
    Pentax
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    naja, das ist ja der Trick beim Catch-In-Foto.
    Die Cam nimmt sich einen Schärfepunkt und paßt der dann mit der manuell eingestellten Schärfeebene überein macht es "Klick".
    Geht übrigends auch mit dem WR oder sonstigem Objektiv. Wenn Schärfepriorität eingestellt ist löst die Kamera erst aus wenn es scharf ist.
    Objekt anvisieren (Knopf halb gedrückt), oder nebendran, bei unscharfen Bild Knopf ganz durchdrücken und dann langsam drauf zu gehen. Es macht "Klick" sobald das Bild scharf ist. Ist aber sehr defizil. (falsch geschrieben!)

    Sinn des Catch-In-Fokus ist es eine schärfeebene manuell festzulegen und wenn das Objekt der Begierde sich nähert löst die Cam automatisch aus. Hierzu muß die Kamera ja den Schärfemodus im Body auf Auto haben, sonst merkt sie doch nicht das die beiden Schärfeebenen übereinstimmen.
     
  6. Qniemiec

    Qniemiec Kennt den Türsteher

    Registriert seit:
    13/1/12
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    9
    Kameramarke:
    Pentax
    Geht das also doch auch mit "normalen" Objektiven ohne diesen AF/MF-Schalter am Objektiv? Wäre ja zB. sinnvoll, wenn ich irgendwelche Tierchen, die sich ständig in Blickrichtung hin und her bewegen, fotografieren will: Anstatt dass die Kamera da mit dem Autofokus dauernd den Tierchen hinterherhechelt, gebe ich einfach eine mittlere Entfernung vor, und sobald eines der Flattertiere genau diese Entfernung hat (und die Kamera das erkennt), wird ausgelöst. (Mein Bruder benutzt diese Technik, wenn er bei seinen Eisenbahner-Treffen alte Dampfloks in voller Fahrt von schräg vorn ablichten will - sobald die Lok die "richtige" Entfernung hat, wird ausgelöst.)
    Man liest sich,
    QN
     
  7. Pentaxburschi

    Pentaxburschi Musste jetzt in Mietvertrag mit rein

    Registriert seit:
    22/4/11
    Beiträge:
    7.504
    Zustimmungen:
    3.320
    Kameramarke:
    so Japankram halt
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    Das wird aber ein recht ambitioniertes Vorhaben ;) könnte damit recht schwierig werden, je nach dem wie groß der Flattermann ist und vor allem wie schnell ;)

    :z04_bier01:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden