Wehmut - Trennung nach fast 16 Jahren......

Dieses Thema im Forum "Stilleben, Objekte & Abstraktes" wurde erstellt von traveler, 12/11/18.

  1. traveler

    traveler CI-Fan

    Registriert seit:
    10/1/08
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    1.220
    Kameramarke:
    Pentax/Olympus
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    Ob es die Hebstmelancholie ist,

    ob es einfach die Erinnerungen sind

    oder doch die kitschigen Gedanken, die über einen kommen.....

    Auf jeden Fall , steht eine stärkere Veränderung ins Haus.

    16 Jahre Treue , stehen vor dem Aus.

    Durch dick und dünn sind wir gegangen und immer sicher am Ziel angekommen.

    Vor nicht einmal 4 Wochen, war doch noch alles so perfekt und von einer Trennung, war nie die Rede

    gewesen.

    Und nun , - so eine Kehrtwende.

    Treulose Besitzer.......

    "Ach, wenn er doch reden könnte .... was würde er uns sagen wollen"

    36229057751_9f38df6302_b.jpg
     
    • Like Like x 1
    • Lustig Lustig x 1
  2. Ham Gamdschie

    Ham Gamdschie CI-Fan

    Registriert seit:
    27/4/10
    Beiträge:
    6.968
    Zustimmungen:
    3.128
    Kameramarke:
    ist doch egal
    Bildänderung erlaubt?:
    Nein
    Ein Opfer der Stickoxid-Fahrverbote? Sieht doch noch recht fit aus, was man so sieht ;)
     
  3. rasand

    rasand CI-Fan

    Registriert seit:
    13/6/12
    Beiträge:
    13.070
    Zustimmungen:
    8.919
    Kameramarke:
    Pentax
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    Herzliche Anteilnahme!

    Der reitet doch eher nach Laramie als über die Max-Brauer-Allee....

    Gruß Andreas
     
  4. traveler

    traveler CI-Fan

    Registriert seit:
    10/1/08
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    1.220
    Kameramarke:
    Pentax/Olympus
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    Nein, denn mit den Einschränkungen in der Max - Brauer - Allee und der Stresemannnstraße könnte ich gut weiterleben.
    Und das wären die einzigsten Strecken, die in unserer Gegend betroffen sind. ( noch..., dazu später mehr)
    Fit ist der ....., das machte es ja so kompliziert.....

    Jepp, - Zugkraft, Fahrruhe, cruisen ,auch mit dem Hänger, das sind die herausragenden Eigenschaften des "Landis", neben seiner Zuverlässigkeit.

    Aber, was er braucht, ist ein Dieseladditiv ( für das Baujahr 2003), da er den Biowinterdiesel nicht gut verträgt , 1 Dose / auf 3 Tankfüllungen ( L. M. Super Diesel Additiv)
    um die Saughubsteuerungsventile zu schützen. Seither keine Probleme mehr , davor 2x getauscht worden nach der Einführung des hohen Biodieselanteils ( um 2005 - 2007).
     
    • Informativ Informativ x 1
  5. dingo

    dingo CI-Fan

    Registriert seit:
    27/6/04
    Beiträge:
    2.934
    Zustimmungen:
    1.857
    Kameramarke:
    Nikon
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    Der sieht doch noch topfit aus, und noch schlappe 14 Jährchen und er bekommt ein H-Kennzeichen. Das ist die Taktik, die mein Sohn verfolgt, und er spricht dabei gerne von Kapitalanlage.
     
    • Stimme zu Stimme zu x 1
  6. traveler

    traveler CI-Fan

    Registriert seit:
    10/1/08
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    1.220
    Kameramarke:
    Pentax/Olympus
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    Es geht mir /uns wie mit dem ersten eigenen Auto, das wir besaßen.
    Den vergisst man auch nie.
    Doch die Zeit ist um...... nicht das der "Landi" kaputt ist, - ganz im Gegenteil....
    Doch nach einem Autohausbesuch ( Schautag) auf der Rückfahrt aus der Lüneburger Heide, drehte sich die Meinung komplett.

    Keine 14 Tage zuvor, war das Thema schon einmal ausführlich diskutiert worden, wie und was wir mit unserem Auto machen wollten.
    In meiner freien Werkstatt hieß es bloß,- abwarten.... Der Wagen ist sehr gut in Schuss, also warum wechseln.... ?!!!

    Das ist halt so ein Ding, wenn der Kopf einmal anfängt......
    Was passiert mit den "Dieseln" Euro 3- 5 ,- wollen wir noch einmal einen "Neuen" kaufen,- dann aber dabei kleiner werden...
    Dann muss es jetzt erfolgen, da er dann noch die Zeit über das Geschäft mit laufen kann.
    Trotzdem muss er unseren Caravan gut ziehen können und wir vernünftig Platz haben.
    Die Gewichte müssen stimmen ( Anhängerlast und Leergewicht , auch für die 100derter Plakette)

    So zogen wir durch einige Autohäuser , völlig frei von einer Markenpriorität.
    Ford,Peugeot, Nissan, Hyundai, Volvo, standen damit auf dem Programm.
    Über meine Einkaufsvereinigung kam dann noch u.a Opel ins Spiel, da es dort sehr, sehr gute Konditionen gab.
    So war der Opel Grandland X plötzlich ganz weit oben auf der Liste, wenn auch schon sehr knapp mit seinen Gewichten ausgelegt und kein 4x4.
    Trotzdem schauten wir uns in einem anderen Autohaus zwecks der Originalfarben, den Opel nochmals genauer an.
    Der kompetente und gut aufgelegte Mitarbeiter dort, hörte sich alles genau an , was und warum wir welches Fahrzeug suchten.
    Und kam dann mir einem Vorschlag heraus, sich doch mal mit einem Mazda zu beschäftigen.
    Auf der anderen Seite der Ausstellungshalle, befand sich die Mazda- Abteilung.

    Ein weißer Wagen stand präsentabel dort.
    Ein Blick zwischen meiner Frau und mir, sagte für uns alles,- wenn das passen würde.....
    Raum, Sitzpositionen, das Gefühl war perfekt.

    Mit entsprechenden Infomaterial und einer ersten Finanzübersicht verließen wir den Händler.
    Das mussten wir nun alles erst einmal sacken lassen.
    Am Sonntag wurde aussortiert:
    Alle "Fronttriebler" flogen raus,- damit auch die uns so gut gefallenen Peugeot ( 3008 /5008), der Nissan X-Trail ( 1650kg Anhängerlast),
    Ford Kuga ( keine Wandlerautomatic) und auch der für mich sehr günstige Opel Grandland X ( kein 4x4 und zu niedriges Leergewicht).

    Blieben übrig, der Hyundai Tucson 4x4, Volvo XC 60 AWD und der Mazda CX 5 .
    Noch größer sollte es nicht werden, wie z.B. der Hyundai Santa Fe, in dem ich super saß.

    Das war komischer Weise für mich (!!) im Volvo nicht so, weder in den Sport - , noch in den Komfortsitzen .
    Der Verkäufer dort, schaute sehr ungläubig und suchte ein ums andere, eine passende Einstellung der Sitze für mich, ohne Erfolg.
    Mein einer Hüftmuskel und Nerv, fanden die sonst so tollen Sitze , eben nicht perfekt und das schon nach gut 30-40 Sekunden.

    So reduzierte sich die Auswahl auf den Tucson und dem CX 5 . ( gewisse andere Hersteller aus D, kamen aus den verschiedensten Gründen nicht in Frage)
     
    • Informativ Informativ x 1
  7. La Douce

    La Douce CI-Fan

    Registriert seit:
    23/1/12
    Beiträge:
    13.883
    Zustimmungen:
    7.630
    Kameramarke:
    Tut nichts zur Sache
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    Moin Bernd,
    schönes Bild vom alten Auto, das die Wehmut des nahenden Abschieds zeigt.
    Zur Auswahl eines neuen nur so viel: mit Mazda machst Du nichts falsch, wir haben seit knapp vier Jahren einen 6er Kombi und sind sehr zufrieden.
     
    • Like Like x 1
  8. Ham Gamdschie

    Ham Gamdschie CI-Fan

    Registriert seit:
    27/4/10
    Beiträge:
    6.968
    Zustimmungen:
    3.128
    Kameramarke:
    ist doch egal
    Bildänderung erlaubt?:
    Nein
    Das hört sich fast mach der gleichen Genossenschaft an, die ich gut kenne ;) Wir bekommen auch bei Opel mit die besten Konditionen, neben z.B Renault.

    Trotzdem habe ich mich für ein Fahrzeug mit lächerlichem Rabatt entschieden :D


    Gruß Jan
     
    • Informativ Informativ x 1
  9. traveler

    traveler CI-Fan

    Registriert seit:
    10/1/08
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    1.220
    Kameramarke:
    Pentax/Olympus
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    Moin Jan,
    das wäre schon ein großer Zufall ( bei mir die ANWR-Gruppe).
    Ich denke, das Opel zur Zeit sehr aggressiv am Markt operiert, um wieder in die Spur zu kommen.
    Ein Gewinn, wurde unter Führung von PSA, schon einmal für dieses Jahr erzielt.
    Zu meinen anderen favorisierten Automarken, gab es leider keine Rabattverträge, dafür aber für Luxusmarken und den Produzenten aus Bayern, Stuttgart und dem Wolfsburger Konzern.
    Aber die kamen eh nicht in Frage.
    Ich habe mich daher an den Gewerberabatten orientiert und diese mit den Preisnachlässen von EU-Anbieter Firmen in D verglichen.
    Aber ich will noch nicht zu weit vorgreifen......
     
  10. traveler

    traveler CI-Fan

    Registriert seit:
    10/1/08
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    1.220
    Kameramarke:
    Pentax/Olympus
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    Da der Mazda CX 5 eh unser Favorit war, wurde eine Probefahrt , bei unserem ortsansässigen Händler vereinbart.
    Beide Seiten kannten sich nicht, als alles am Telefon besprochen wurde.
    Ich hatte mir vorgestellt, das wir in unserer Mittagszeit, mal eine gute halbe Stunde den Wagen zur Probe fahren würden.

    " Warum so kurz? - Wie wäre es denn am Wochenende? " kam als Antwort.
    "Ok,- Sonnabend würde es uns gut passen, ab dem frühen Nachmittag und am Abend/ Nacht stelle ich Ihnen den Wagen zurück auf ihr Gelände".
    "Das geht leider nicht, das ist abgeschlossen, behalten sie das Fahrzeug bis Montag und dabei fällt mir ein, das ich am Sonnabend seit langer Zeit frei habe,
    ich stelle ihnen den Wagen schon Freitag zur Verfügung...."

    Echt krass....:)

    So konnten wir den Mittelklassen SUV in den Tagen ausgiebig testen, nebst seinen ganzen elektronischen Helfern, die dort verbaut sind.
    Das sind Welten zu unserem alten, robusten Schlachtpferd.

    Die Preisverhandlungen verliefen sehr professionell , mit beiden Autohäusern, da ich auch den "Hinweisgeber" mit einbezog, wovon beide wussten.
    Letztendlich kam das etwas bessere Angebot von unserem ansässigen Händler.

    So sind die Wochen gezählt, bis der "Neue" Einzug hält.

    Nennt es falsche Sentimentalität, zu einem Gegenstand,- doch der Gedanke, das der Wagen ggf. gar verschrottet wird, macht mich schon etwas melancholisch.
    Trotz nur der Euro 3 Norm , gebe es Käufer für so ein Fahrzeug, so der Händler in Hamburg-Harburg.
    Was nun hier mit dem Wagen passiert ?

    Die ganzen Diskussionen über den Dieselmotor oder Benziner , über die Normen, wie , wo und in welchen Abstand gemessen wird,
    ist schon ein skurriler Wettstreit der Meinungen und Verordnungen.
    Die Feinstaubbelastungen/ + NOx Werte , sind in Teilen der Großstädte nicht von der Hand zu weisen, aber ob die so in den Vordergrund gestellte E-Mobilität, der Weisheit letzter Schluss ist ?
    Neben den politisch festgelegten Grenzwerten einerseits und den praktischen Versorgungs- und Reichweitenproblematiken für die E-Autos, sehe ich zumindest,
    das hier Wirtschaftsinteressen und politische Strömungen uns etwas "vormachen", was an den Bedürfnissen der meisten Benutzer in der Bevölkerung, weit wobei geht.
    Alleine wenn ich daran denke, wie zu den Ferienzeiten oder Feiertagen, die tausende E- Wagen an den "Tankstellen" abgefertigt werden sollen --- ?????
    Weder die Stromleistung , noch dessen Speicherung, wird es umweltneutral geben.

    Meine große Hoffnung war die Brennstoffzelle ( Wasserstoff) für die Zukunft, warum die Entwicklung in diese Richtung , zumindest hier in Europa so vernachlässigt wurde ?
    Asiatische Hersteller entwickeln viel stärker in diese Richtung und bringen Autos auf den Markt. ( für mich jetzt noch zu früh, auch wegen meinem Anforderungsprofil)

    Ob es die "Benzinerfraktion" nach dem Diesel basching , dann auch noch richtig erwischt , wird sich zeigen.;)

    Für meine speziellen Anforderungen, bleibt es bei einem Dieselmotor mit der zur Zeit besten Abgasreinigung, die auf dem Markt ist. ( Euro 6d Temp)
    und ich gebe bei aller Sympathie für meinen Landcruiser zu, das ich alleine wegen den elektronischen Fahrassistenten , den Wechsel nicht bereuen werde.
    Einparkhilfe, Head-up Display , Innenstadtassistent und der Querverkehrswarner beim Rückwärtsfahren überzeugten uns dermaßen, das der Abschied etwas leichter fällt.
    ( Am Anfang haben wir noch gedacht, ist das alles nötig .... können wir auch darauf verzichten....) :D

    Dabei haben wir auch im Blick, das wir nicht jünger werden,- Straßenplaner z. B. in HH "Radwege" so anlegen, das man aus den Parklücken rückwärtsfahrend, so gut wie keine Sicht hat,
    wenn ein Fahrzeug neben einem steht.
    Was für eine Verkehrswegeplanung , die Fahrradspuren so zu legen !!:mad:

    Nachtsichtschwäche ist auch so ein Thema,- das mit der neuen Beleuchtung am CX 5, ein Teil des unguten Gefühls bei meiner Frau nehmen wird.
    Ob ich ein H4 Licht oder die volle Kraft eines Matrix LED-Lichtsystems für permanent blendfreies Fernlicht habe , das ist schon ein Unterschied.....!

    So geht der Toyota Ende Januar und ein Mazda CX 5 wird Ende Feb. / Anfang März dann kommen.:daumenhoch_smilie:
     
    • Gewinner Gewinner x 1
    • Informativ Informativ x 1
  11. La Douce

    La Douce CI-Fan

    Registriert seit:
    23/1/12
    Beiträge:
    13.883
    Zustimmungen:
    7.630
    Kameramarke:
    Tut nichts zur Sache
    Bildänderung erlaubt?:
    Bitte erst fragen
    Moin Bernd,
    da beschreibst Du genau die Sachen, die uns bei unserem 6er auch so gut gefallen: das mitlenkende LED-Licht (nicht mal das voll-adaptive System), mit dem Nachtfahrten deutlich weniger ermüdend sind als mit dem Licht unseres alten Ford C-max (von 2003), der Querverkehrswarner - bei einem derart langen Fahrzeug wirklich hilfreich - dazu hier und da ein paar pfiffig platzierte Ablagen und Fächer, die äußerst ruhige und dabei sparsame Fahrweise. Das ist ein echtes Langstreckenfahrzeug. Und dabei gar nicht teuer. Ein vergleichbar ausgestatteter Passat (gut, der hat noch ein paar Liter mehr Kofferraum, aber nicht viel) hätte uns 8.000€ mehr gekostet.
    Viel Spaß bei der Vorfreude und auf den letzten Kilometern mit dem alten gute Fahrt :)
    Dreimal darfst Du raten: da verdient die Mineralölindustrie nicht mit.
     
    • Like Like x 1
  12. Ham Gamdschie

    Ham Gamdschie CI-Fan

    Registriert seit:
    27/4/10
    Beiträge:
    6.968
    Zustimmungen:
    3.128
    Kameramarke:
    ist doch egal
    Bildänderung erlaubt?:
    Nein
    Moin Bernd,

    ja, ist wohl eine andere Genossenschaft :D

    Viel Freude bei der Vorfreude, das Kribbeln kann ich gut nachvollziehen (siehe unten) Hübsch anzusehen sind die Mazdas ja. Ein Mitarbeiter von mir hat sich kürzlich genau das Modell zugelegt und ist doch recht zufrieden.

    Ich persönlich stehe bei Autos ja nicht so auf Fernost, Franzosen. Amis und Italiener gehen gar nicht klar (letztere mir, wenn man deutlich zu viel Geld und keine Familie hat) und überhaupt kommen für mich nur wenige Marken in Frage.

    Mein derzeitiger ist richtig schön Multikulti: ein Spanier, der bis auf Logo, Scheinwerfer und Rückleuchten komplett ein Deutscher ist und in Portugal gebaut wird ;) muss mich I’m Februar verlassen, wie schnell doch 3 Kajre vergehen.

    Ich greife nun zu den Sternen :D Wobei einem in der Klasse Bulli / V-Klasse auch die ernsthaften Alternativen fehlen, wenn man auf ein Fahrzeug mit vernünftigem Limousinen-Charakter wert legt; alles andere in der Klasse hat doch nach wie vor eher Nutzfahrzeug-Charme, spätestens die Fahrwerke offenbaren diesen...

    Einziger Wehrmutstropfen: „nur“ Euro 6c, aber ich habe Hoffnung, dass ich damit 3 Jahre uneingeschränkt fahren darf.

    Zumal die Bundesregierung ja aktuell mal wieder sehr angemessen auf die hagelnden Fahrverbote reagiert: man kann doch einfach die Grenzwerte anpassen... wie heißt es doch so schön: was nicht passt, wird passend gemacht...

    Sorry fürs „Kapern“, aber mich hat sie auch befallen, die Vorfreude; auch wenn ich mit meinem Alhambra sehr zufrieden bin und überhaupt nichts zu meckern habe. Außer dass er beim 3-Wochen-Caravan-Urlaub mit Frau, 3 Kindern und 2 Hunden dann doch zu klein ist :D


    Gruß Jan
     
    • Informativ Informativ x 1

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden