Amerikanische Sumpfkrebse

strauch

Moderator
Hallo zusammen,

bei unserer Wanderung entlang der Netteseen konnten wir in einem fast ausgetrockneten Minisee diese urtümlichen Tiere beobachten

Krebs_1.jpg
1)

Krebs_2.jpg
2)

Krebs_3.jpg
3)

Krebs_4.jpg
4)

Alle Aufnahmen mit dem Panasonic 100-400

Klick macht groß

Bei der Suche im WWW stieß ich auf diese
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


Bei normalen Wasserstand wäre eine Sichtung bestimmt schwieriger gewesen

Kommentare und Anregungen wie immer herzlich willkommen

Viele Grüße

Ludwig
 

robi

CI-Pate
Hallo Ludwig,
soviel ich mal gelesen habe sind diese Invasoren eine richtige Plage, weil sie heimische Krebse verdrängen.
Da gibt's nur eine Lösung, ab in den Kochtopf. :z04_essen:

Gruss, Robi
 

strauch

Moderator

blende8

Musste jetzt in Mietvertrag mit rein
Solche Krebse habe ich noch nie gesehen. Danke, Ludwig, für die Fotos und Deine Recherche zu den Tieren.
Das lange Panasonic-Objektiv hätte ich heute auch gut gebrauchen können.

Grüße
Andreas
 

dingo

CI-Pate
Ich bin raus, Allergie gegen Schalentiere.
 

Ammonitla

CI-Pate
Hallo Ludwig,
ich glaube es ist der rote Luisianische - Sumpfkrebs, wird oft von Aquarianern als kleine niedliche Tiere gekauft, wenn sie dann zu groß sind, ausgesetzt. In den Weihern kann es dann zu einer Krebspest kommen, weil die " Amis " diesen Pilz übertragen, selber aber imun dagegen sind.
Sicher nicht mit Absicht gemacht, aber die Folgen für die einheimische Fauna, ist tödlich.
Grüße Charly
 

Dicki

Da fällt uns kein Titel mehr ein
schaut etwas klein aus, für den Kochtopf. Oder nicht?
 

Ammonitla

CI-Pate
Hallo Dicki,
hier macht es dann die " Masse ". Viel klein gibt auch groß !!.
Oder man nimmt halt einen " Minnitopf ".
Gruß Charly
 
Oben