CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Be my candy girl

plutonium

Läuft öfters hier vorbei
Was Süsses, weils gerade zur Zeit passt

107650.jpg
 
T

Thbrunker

Hallo Markus.
Ausdruck, Haltung, Bildaufbau finde ich sehr gut und sehr natürlich. Sympatisch für ein Werbefoto. Zu Bemängeln hätte ich das sich der Hintergrund mit den Hauttönen und der Haarfarbe zu sehr gleichen. Da ist zu wenig Farb-an-sich-Kontrast. Auch der Hell-Dunkel Kontrast ist viel zu gering zwischen Hinter- und Vordergrund.
uhoh.gif


Gruß Thomas
 

plutonium

Läuft öfters hier vorbei
Thomas eine Frage,

wenn Du jetzt so ein Bild am Schreibtisch hast, würdest Du ggf. versuchen konzentrisch hin zu den Ecken die Helligkeit zu reduzieren (um den gewünschten Focuseffekt zu erhalten).

Ich scheue es aufgrund der Ojbjektivdiskussionen (Qualität).

Die Cremefarbe der Spots ist durch das Blitzlich aus dem Gesicht raus, ihre Haare und das ehemalige Weiß da im Hintegrund sind leider langweilig.

LG

MArkus
 
T

Thbrunker

Hallo Markus.
Wenn Du das als gestalterische Möglichkeit in betracht ziehst, so könntest du dies einmal versuchen und vergleichen. Ich selbst verändere fast ausschließlich nur über die Option "Tonwertumfang" und evtl. nachschärfen am digitalen Foto. Viel mehr kann ich auch nicht.
Habe dies gerade mit Deinem Foto getan.

107659.jpg


Gruß Thomas
 

plutonium

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Thomas,

ich finde es nicht schlecht, die Stimmung ist aber raus. Ehrlich gesagt würde ich es nicht tun. Die Frage beantworte ich mir in der Regel so, hab ich das Bild so gesehen wie ich es jetzt vor mir habe, oder hat mir der Weißabgleich einen Streich gespielt.

Aber ich nehme die Anregung mit, momentan bin ich mit Farbverschiebung eher sparsam, liegt aber auch an meiner Liebe zu den JPEGS. Mit einem RAW liegen da die Hemmschwellen sicherlich tiefer.

Der große Vorteil deiner Version liegt am Weiß als Hintergrund zum Haar. Eventuell sollte man mit einer Maske nur den Hintergrund korrigieren.

Thomas wie siehst Du den das mit der Helligkeit im Gesicht eines Portraits. Ich versuche sehr oft Werte zwischen 70 und 85% Helligkeit zu bekommen. Das Problem, es leidet die Stimmung darunter, ich vermute es liegt aber an meinem Empfinden für Helligkeit (ich mag es eher dunkler).

LG und herzlichen Dank

Markus
 
T

Thbrunker

Welchen Weißabgleich hattest Du eingestellt? Ich vermute automatik?!? Wie ich das sehe bestanden die Lichtverhältnisse aus Halogenspots, Glühl&en, Tageslicht und dann auch noch Blitzlicht? Den Weißabgleich sollte immer auf das Hauptlich eingestellt werden. Leichte Korrekturen sind hin und wieder notwendig.
uhoh.gif
Wie schon oben gesagt bin ich Anfänger im Umgang mit digitaler Bildbearbeitung. Habe immer noch Elements 3.0.
Das Bild unten Hintergrund mit Polygon Lasso freigestellt, über Tonwerteinstellungen angepasst und mit gauschen Weichzeichner weichgezeichnet. Diese Ebene mit 70% Deckkraft auf die untere zusammengefasst. Den Vordergrund habe ich so gelassen wie er ist.

107666.jpg


Gruß Thomas
 

plutonium

Läuft öfters hier vorbei
Mensch Thomas,

ich hab ein schlechtes Gewissen, ich will dir doch deine Zeit nicht stehlen. Aber das Ergebnis ist wirklich perfekt, ich denke ich sollte mir die Technik mit den Pfaden auch etwas näher bringen, die Arbeit lohnt wirklich für eine perfekte Präsentation eines Bildes.

Thomas wie lange hast Du denn für die Maskierung gebraucht?

LG

MArkus
 
T

Thbrunker

Markus Du brauchst kein schlechtes Gewissen.
blush.gif

ca. zehn Min. für alles. Habe aber keine Rücksicht auf die Freistellung der Haare genommen. In der Rubrik "Dunkelkammer" kannst Du mehr nachlesen und auch die Spezis fragen. Ich vertrete die Meinung möglichst menig EBV zu machen und denke diese Einstellung entspricht auch Deiner.

Gruß und schönes WE Thomas
 

Steffen

Hat seine Zahnbürste bei uns
Hallo Markus!

Ich finde das Foto sehr gelungen, vom Motiv, Bildaufbau, Ausdruck... sehr stimmig. Die Bearbeitung von Thomas passt, wird aber beim großen Bild mit Feinarbeit mehr Zeit in Anspruch nehmen ;-)

Gruß Steffen
 

plutonium

Läuft öfters hier vorbei
Ich finde auch Thomas hat hier einen guten Job gemacht, aber es rechnet sich nicht hier die Zeit zu investieren.

Einen Gedanken würde ich aber gerne mit euch noch diskutieren. Jetzt direkt vor dem Bild (Original) würde ich sagen ich hatte einen sehr warmen Hintergrund, in Richtung Glühl&e.

Was würdet ihr davon halten:

1) Blitzlicht mit Warmtonfilter versehen
2) WS auf ca. 2700 Kelvin

Hätte das geklappt?

Markus
 
T

Thbrunker

Danke des Lobes.
blush.gif

Ich hätte auf manueles Kunstlicht eingestellt und den Blitz auf den zweiten Verschusvorgang. Mit dieser Einstellung habe ich gute Erfahrung gemacht.

Alzeit gut Licht und einen klaren Durchblick Thomas
 
Oben