CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Benötige einen Rat

winfried

Mitglied
Hallo, ich bin Besitzer einer F90X, zusätzlich fotografiere ich gern mit einer Contax T2. Jetzt habe ich meine alte Minolta SRT 101 ausgegraben, der Belichtungsmesser geht aber nicht mehr und das Objektiv reicht mir nicht aus. Ich möchte mir daher eine alte "mechanische" Nikon, vergleichbar der SRT 101, zulegen, um damit s/w zu fotografieren. Kann mir jemand sagen, welche Nikon-Camera in der Ausstattung vergleichbar ist?

Danke und Gruß
Winfried
 

artmano

Läuft öfters hier vorbei
> Hallo Winfried, wenn ich mich recht erinnere, ist die Minolta SRT eine rein mechanisch gesteuerte Kamera. Dem entspricht bei Nikon die FM bzw. die FM 2. Letztere ist allerdings Mechanik vom feinsten, d. h. du hast hier eine kürzeste Verschlusszeit von 1/4000 sec und eine Blitzsynchronzeit von 1/250 sec. Die ersten Modelle der FM 2 hatten den Wabenschlitzverschluss aus Titan, der ursprünglich für die FE2 entwickelt wurde, in spätere Modelle wurde ein Alulamellen-Schlitzverschluss eingebaut (Diese bekamen dann ein "N" [ "new"] vor die Seriennummer.
 

winfried

Mitglied
Hallo, Artmano, ich sage herzlichen Dank für diese schnelle Information. Ja, die SRT ist rein mechanisch, bis 1/1000 sec. mit Schlitzverschluß und für damalige Verhältnisse sehr gutem Belichtungsmesser. Ich werde mich jetzt mal nach der FM umschauen.

Ein schönes Wochenende noch.
 

chris

Läuft öfters hier vorbei
>Hallo Artmano!

Ich möchte eine kleine Korrektur einbringen: Die erste Serie der FM-2 hatte nur 1/200stel Blitzsynchronisation, die extra am Zeitenrad (vor T) eizustellen war. Die nächste Serie mit 1/250stel bekam dann das "N" zur Seriennummer. Der von Dir angesprochene Alulamellenverschluss kam einige Zeit nach der Einführung der F-801 und wurde von dieser übernommen. Bis heute ist mir allerdings nicht bekannt, wie man von außen sehen kann, welcher Verschluss in die FM-2N eingebaut ist. Ich hoffe, Du betrachtest mich jetzt nicht als Besserwisser, sollte nur zur Information dienen. Anmerken möchte ich auch noch, dass die Nikkormat FT-3 in Frage käme, da diese auch schon mit Ai-Bajonett ausgestattet ist, allerdings die Blende nicht im Sucher anzeigt.

LG Chris
 

artmano

Läuft öfters hier vorbei
> Hallo Chris, das war mir so nicht bekannt, dann muss ich meine Aussagen entsprechend revidieren. Gruß Artmano
 

artmano

Läuft öfters hier vorbei
> PS - ich muss aber noch nachschieben, dass ich eine FM2 mit 1/250 sec > Synchronisationszeit und Titan-Wabenverschluss hatte, die meiner > Erinnerung nach nicht das N vor der Seriennummer hatte. Meine nächste FM2 > hatte dann den Lamellenverschluss und das N. Deshalb habe ich wohl beides > in Verbindung gebracht. Gruß Artmano
 

ctueni

Läuft öfters hier vorbei
Habe die FT3, und kann nur sagen: wenn es nicht um Schnelligkeit geht, dann ist das heute noch eine fantastische Kamera. Ich habe meine seit 27 Jahren. Das einzige was kaputtging, war der Schleifenkontakt des Belichtungsmessers. War nicht ganz einfach das Ersatzteil zu bekommem.
Sonst hat das Ding Stürze, eine auf der Mattscheibe laufende Ameise und sogar eine Schlagobersattacke überstanden.
Nachteile: Mattscheibe recht dunkel, unterster Wert des Belichtungsmessers mit LV3 reicht nicht immer.
 
Oben