CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

D80 und SVA

marlin

Läuft öfters hier vorbei
Hi,

mal 'ne Frage an die, die aus Erfahrung etwas dazu sagen können:

Mit meiner D70 bin ich soweit ganz zufrieden - allerdings sind mir immer wieder mal ein paar Mankos aufgefallen. Ich bin der Makrofotografie besonders zugetan - da hätte ich mir öfter einen etwas besseren Sucher gewünscht, um besser scharfstellen zu können. Noch mehr jedoch ist mir die fehlende SVA "aufgestoßen", so ging u. geht mir immer wieder der Wechsel zur D200 durch den Kopf. Ich bin nur nicht sicher, ob eine derartige cam insgesamt für mich sinnvoll wäre, weil ich sie nicht so häufig nutze...

Lt. Papierform wäre die D80 vermutlich genau der Deckel auf meinen Topf - zu moderatem Preis gäbe es einen Sucher, wohl klar besser als der an der D70, ein Display, wo eine Bildkontrolle genauer vorgenommen werden kann - und eine "SVA"...

Genau da setzt meine Frage ein: an der D200 gibt's ja 'ne richtige SVA, an der D80 aber nur 'ne menügesteuerte, die den Spiegel für 0,4 sec. hochklappt. Das soll wohl auch an der D100 schon so gewesen sein, die ich aber nicht kenne.

Ich denke mir, das ist besser als nix - aber auch gut genug?
Hat jemand Erfahrung mit einer derartigen SVA?
Ist das bei der Makrofotografie ausreichend oder führt letztlich kein Weg an der D200 und 'ner echten SVA vorbei?

Da ich praktisch keine Antwort durch Versuche erhalten kann, wäre es schön, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte...

Gruß Dieter
 

frarue

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Dieter

Ich bin im Makrobereich immer noch nicht ganz von der SVA überzeugt, trotz dem ich Ihn jetzt an meiner D200 nutze, ich habe 1 1/2 Jahre super Markros mit der D70 und Sigma180 gemacht und habe eigentlich die SVA nicht unbedingt vermisst, zum besseren sehen, speziell bei Makro`s würde ich Dir den Winkelsucher DR 6 empfehlen, da ich schon eine kleine alterssehschwäche habe, und viel wert auf perfekte Schärfe lege, möchte ich den DR6 nicht mehr missen, vielleicht hilft Dir das etwas weiter.

HG Frank
 

roman_s

Kennt den Türsteher
Hi,Ich hatte D70 und jetzt D200.
Sva von 0,4sec-klingt nicht überzeugend .Meist muss man schon 2 bis 5sec.abwarten ,dass die schwingung weg ist.Ich glaube ,dass 0,4 sec nicht ausreichend sind.
 

Steffen

Hat seine Zahnbürste bei uns
Hallo Dieter!

Meine S3 hat keine SVA und das ist das was ich am meisten vermisse. Ich mache meine Makros nur mit echtem Licht, kein Blitz und wenn es über 1/45 geht ist es vorbei. daher hoffe ich auf eine S4 mit SVA. Fritz Pölking ist ein großer Beführworter der SVA und benutzt sie wann immer möglich. Er hat darüber auch umfangreiche Tests gemacht und schreibt in seinen Büchern, dass die Erschütterung des Spiegelschlags 1/15 s dauern würde. Wenn dies stimmt, wären diese 0,4s ja ausreichend.

Gruß Steffen
 

roman_s

Kennt den Türsteher
Steffen stimme zu, fast in allem was du sagst.Mit 1/15sec. pauschal zu sagen ,dass so lange die Erschütterung dauert kann man nicht.Ich glaube das hängt schon sehr stark vom Stativ,brennweite,Boden auf dem stativ steht ,ob man noch Zwischenringe dazwischen hat,das alles beinflußt stabiltät und dauer der Schwingung nach dem spiegelschalg.Außerdem löse ich erses Mal aus(spiegel hoch) und dann oft warte bis Wind weg ist oder
Insekt anfängt z.b flügel sauber zu machen .Mit 0,4 sec. ist man schon sehr begrenzt was die Einsatzmöglichkeiten angeht
 

Steffen

Hat seine Zahnbürste bei uns
Hallo Roman!

Ichstimme Dir auch zu. Aber es wäre immer noch besser als keine. Die D200-Lösung ist natürlich die bessere!
Ob die Zahlen stimmen weiß ich auch nicht. Pölking gibt diese für die Kamera auf dem Stativ an. Bei der Verwendung einer Stativschelle oder des Hochformats soll es noch schlimmer sein.

Gruß Steffen
 
Oben