CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Erfahrung mit Tamron XR 28200

agerer

Bringt häufig das Frühstück mit
Hallo,
hat jemand an einer Nikon (D100, D70) das Tamron XR 28-200 angesetzt?
Der CROP-Brennweitenbereich beträgt ja hier 42-300 mm; das klingt ganz gut!

Gibt es Probleme? Randschärfe, Randabdunkelungen usw.?

Schöne Grüße
Sebastian
 

es01

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Sebastian,

nicht kaufen! Ich hatte das Teil mal an einer Canon Kamera getestet. Der AF war super langsam und die Abbildungsqualität war gerade im oberen und unteren Bereich mehr als schlecht.

Gruß
Enrico
 

agerer

Bringt häufig das Frühstück mit
Hallo,
seit heute hab ich das Tamron XR 28-200 mm.

Bisher bin ich mit ihm zufrieden! :) Ich hab einfach gleich - ohne Stativ - drauf los fotografiert; hier 3 Fotos in 900 x 600 Pixel Größe - nur verkleinert und standard-geschärft:

Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


Gruß Sebastian
 

nowie76

Mitglied
ich bin am überlegen, ob ich mir das XR 28-200 auch kaufe, so als "immer drauf". Denn es gibt oft Situationen, wo ein Standardobjektiv nicht ausreicht und die Zeit zum Wechsel einfach nicht da ist.

@Sebastian: wie ist es so mit Verzeichnung bei 28 und 200 mm? Und für mich noch wichtiger wie ist die Schärfe, vor allem in den Randbereichen?
Könntest du evtl. ein paar Testbilder machen?

mfg
Martin
 

agerer

Bringt häufig das Frühstück mit
Hallo Martin,

ich hab gerade Bilderrahmen fotografiert. Die Verzeichnung ist ganz gut, finde ich. Lt. test bei 28mm sogar "sehr gut".

Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


Gruß Sebastian
 

nowie76

Mitglied
sieht schon gut aus, aber denn noch kann ich die tonnenförmige Verzeichnung bei 28 mm mit blossen Auge sehen. Bei 200 mm scheint es eine Kissenverzerrung zu sein? Aber fällt nicht so auf wie beim Sigma 18-125.
Könntest du wegen der angesprochenen Schärfe mal eines machen von z.B. einem Bücherregal, oder irgendwas wo markante Details zu sehen sind. Am besten bei Blende 8-11, da sind wohl die meisten Objektive am schärfsten. Und wenn es geht bitte nicht so doll verkleinern ;-)
 

nowie76

Mitglied
hey danke dir Sebastian, aber wenn du noch das Orginal hättest, wäre ich dir sehr dankbar, am besten als NEF. Das Bild sieht schon scharf aus, dennoch sind viele JPEG komprimierungs Artefakte zu sehen :-(
Du kannst mir das Orginal per Mail an: nowie76(ät)gmx.net schicken.
 

nowie76

Mitglied
Danke nochmals für die Post, sieht wirklich sehr gut aus. Werde mir wahrscheinlich diese Linse auch kaufen.
 

agerer

Bringt häufig das Frühstück mit
Hallo,
auf alle Fälle ist das Tamron 28-200mm wesentlich besser (Randabdunkelung und Randschärfe) als das Sigma 18-125mm. Das Tamron kann deshalb nicht so gefährlich sein, weil es ja einen größeren Bildkreis erzeugt.

Ich werde mir, statt des Tamron 28-200mm sicher noch ein hochwertiges und lichtstarkes (F:2,8) Telezoom kaufen, aber meine Foto-Kasse ist nach dem Kauf der D70 und dreier Objektive ziemlich leer! :-(

Gruß Sebastian
 
Oben