CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Erfolg und Mißerfolg bei Nachbesserungen Sigma Tamron Tokina

werbespezi

Bleibt öfters zum Abendessen
In den diversen Foren und auch hier, wird ja immer wieder über die hohe Serienstreuung bei den Fremdanbietern gesprochen.

Mich interessiert nun, ob jemand die fehlerhaften Objektive mal zum Service eingeschickt hat und ob die Justierungen etc. danach erfolgreich abgeschlossen waren oder ob der Fehler nur vermindert oder garnicht behoben werden konnte.

Hierbei interessieren mich vorzugsweise CA, Zentrierung - back- und Frontfocus.

Hintergrund der Frage ist die als Beispiel genannte deutliche preisliche Diskrepanz zwischen Preis und dem Auflösungsvermögen zwischen dem 17-55er Nikkor und dem 2,8/17-50er Tamron. Wenn man hier ein sehr gutes Objektiv für ein Viertel des Nikkorpreises bekommen könnte, dann wäre das aber schon eine Überlegung wert.

Da ich nicht 10 Objektive erst lange durchtesten möchte, bis ich dann ein gutes Exemplar erwische, würde ich lieber - bei erfolgversprechenden Aussichten - ein dezentriertes Objektiv lieber einsenden.

Ich bin auf Eure Erfahrungswerte gespannt.

Helmut
 

wrein

Läuft öfters hier vorbei
Hallo helmut,
hatte nach kauf der d200 ein fokusproblem mit einem sigmaEX 28-70 2,8. Sigma eingeschickt und nach wenigen (3-4?) tagen zurück - kostenlos neu justiert. -
ansonsten hatte ich noch keine reklamation mit den "fremdherstellern" toi toi toi
viele gruesse wolfgang
 
Oben