CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

F 70 vs F 90 X

elpeppone

Mitglied
Hallo zusammen!

Wer kann mir die Unterschiede zwischen F70 und F90x erklären? Brauche ich als Einsteiger die Funktionen der 90X überhaupt?

Danke gleich vorweg für die Infos!
 

claudius73

Aktives Mitglied
Hallo Josef,

Die technischen Unterschiede kannst Du sehr gut hier nachsehen :
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


Erfahrungsberichte kann ich persönlich leider nicht bieten, aber gucke dafür mal hier:
Für F90x :
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!

Für F70 :
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


Zu den Funktionen kann ich nur sagen: es kommt ganz drauf an was Du vorhast.

Ich fotografiere z.B. seit langem mit einer F501, die ja nur sehr wenige Funktionen hat. Mittlerweile möchte ich ein wenig mehr und werde auf eine F801s umsteigen. Die ist mittlerweile sehr preiswert zu bekommen und bietet wirklich eine Menge Funktionen. (Auch sie ist z.B. im obersten Link aufgeführt).

Wie gesagt: kommt halt immer drauf an was Du machen möchtest und was Du bereit bist, dafür auszugeben.

Falls Du Dir nicht sicher bist, was Du an Funktionen alles brauchst, empfehele ich Dir folgendes: spare eher bei der Kamera und hole Dir dafür ein etwas besseres Objektiv. Es tut weniger weh, mal ein Foto nicht zu schiessen, weil die Funktion fehlt, als sich immer wieder darüber zu ärgern, dass man zwar einen tollen Body hat, dafür aber die Objektive von der Abbildugsleistung und/oder Lichtstärke nicht mitkommen.

Vielleicht hilft´s Dir ja ein wenig.

Gruss,
Daniel
 

elpeppone

Mitglied
Der weise Claudius selbst scheint hier gesprochen zu haben - lieber Daniel, du hast mir sehr geholfen.

Ich schwanke tatsächlich in dieser Beziehung Gutes Gehäuse - gute Optik - schmale Brieftasche.

Vielen Dank für die Links, 2/3 kannte ich noch nicht...was will ich fotografieren? Hm: in erster Linie gehe ich im Sommer damit auf Reise (Austraien) und möchte mich in der Zeit bis dorthin mit der Technik und der - hm - Herangehensweise an das zu schießende Bild vertraut machen. Abbilden werde ich wahrscheinlich mal alles, was mir vor die Linse kommt. Hauptsächlich aber wohl Landschaft, Architektur, Tiere (ich überlege, für das Great Barrier Reef eine Unterwasserausstattung mitzunehmen) und meine Reisebegleitung. Technisch möchte ich jedenfalls auf der sicheren Seite bleiben. Ich meine, ich will nicht nach erfolgter Investition (und Entwicklung) draufkommen, dass ich falsch eingekauft habe. Aber ich weiß eben auch bereits, dass das Gehäuse im Grunde genommen eh nur "der Filmhalter" ist. Und die Optiken sind eh teuer genug...

Vielleicht hast du -oder jemand anderes?- einen Vorschlag für brauchbare (Reise)Optiken.

Nochmals vielen Dank fürs "auf den Teppich holen".

fg, Josef
 

claudius73

Aktives Mitglied
Nochmal "Hallo".
Mmh, bist Du totaler Neueinsteiger in die Fotografie mit SLR?

Lies Dir dann mal folgenden Link durch:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


dieser könnte dabei ganz hilfreich sein:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


Zu den Objektiven:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!

Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


Lese Dir als weiteres mal die Threads im Objektiv-Bereich durch. Da stehen z. T. sehr gute Empfehlungen.

Als Reiseobjektive bieten sich natürlich Zooms an, da sie viel verschiedene Brennweite bei wenig Gewicht möglich machen.
Da gibt es dann natürlich die gesamte Breite; vom Billigheimer bis zum excellenten Zoom, dass einer Festbrennweite laut Aussagen von Besitzer u. Tests vergleichbar ist. Wenn Zoom, dann gucke Dich erstmal nach einem Standard-Zoom um.
Da solltest Du dann aber schon ein wenig konkreter und im Bereich "Objektive" fragen.

Hoffe ich konnte Dir erneut ein wenig helfen.

Gruss,
Daniel
 

elpeppone

Mitglied
Hi Daniel,

vielen Dank für die Links - die kann ich gut gebrauchen. Ich bin tatsächlich absoluter Neueinsteiger aber eben mit jeder Menge theoretischem Background. Ich suche schon eine ganze Weile herum und habe mich recht bald auf Nikon festgelegt, da mir das F-Bajonett-System sehr gut gefällt (ein Extrem-WW-Objektiv kann ja auch ein (altes) MF sein - die gibts billiger). Aber die Optik-Diskussion sollte wohl im Optik-Forum erfolgen. Das Gehäuse ist dann nur noch die "logische" Folgerung: MF-Optik (WW) plus D-Optik (Bereich von 35-300 so cirka) und ev. G-Optik (Reisezoom 28-200G?) ergibt Gehäuse F90x oder F100. Keinesfalls geht die F80 - die kann ja mit den MF keine Belichtung messen. F 70 wäre vom Preis her sehr interessant, von den Features (fehlende Abblendtaste, keine Displaybeleuchtung, geht nur mit den teuern LI-Batterien usw.) fällt Sie aber mal raus. Bleibt als Mittelding die 90x.

Ich schau mich mal in den anderen Foren um, was die Kollegen dort dazu meinen.

Nochmals vielen Dank für die Hilfestellung und

liebe Grüße,

Josef
 

claudius73

Aktives Mitglied
Hi,

Meines Wissens ist die F90x aber nicht mit den G-Objektiven kompatibel.

Da bliebe dann nach Deiner oben aufgestellten Folgerung (wenn Du unbedingt G-Optiken nutzen möchtest und die F-70 und F-80 verneinst) nur noch die F100. Womit die Frage "Gutes Gehäuse - gute Optik - schmale Brieftasche" zu ungunsten der Optik gelöst wäre.

Die F-100 kostet eine Heiden-Geld, während Du die F90x mit ein bisschen Glück schon ab 300 - 350 € bei Mr. ebay ersteigern kannst.

Die F-80 müsste sehr wohl auch mit MF-Objektiven zu benutzen sein (
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
) Dies ist meines Wissens bei allen Nikon-AF-Bodies so. Soweit ich weiss, gehen dann häufig einige Programmfunktionen bzw. Belichtungsmessungsarten allerdings nicht. Welche genau müsstest Du erfragen.

Und zur F-70 (sie kann ja ebenfalls mit G-Optiken arbeiten): Abblendtaste ist nett, absolut notwendig ist sie nicht. Dispaybeleuchtung? Nun, gut.....ich habe immer ein Feuerzeig dabei....Batterien: ok....das ist blöd.....

Wenn dies allerdings Deine Hauptgründe sind: man kann sich eine Menge Feuerzeuge und Batterien kaufen, von dem Geld was übrig bleibt, wenn Du eine F-70 nimmst. Für den Fall, dass Du auf G-Optik verzichtest, sind bei der F-90x dann sogar noch zusätzlich Filme im Etat enthalten. :)

Womit wir wieder an dem Punkt wären, wo ich sage: Du musst einfach Wissen worauf Du Wert legst und was Du brauchst.

eine schöne Mitte der Woche wünscht Dir,
Daniel
 

farnborough

Aktives Mitglied
Stimmt. Bin auch nach langer Überlegung zur F100 gekommen. Habe mir vor kurzer Zeit eine bei eBay zugelegt, neuwertiger Zustand, um 800 €. Da lege ich lieber mehr Geld an und habe ein Super-Allround-Gehäuse, das auch mehr an Wert behält.
Peter
 

mrboogie

Läuft öfters hier vorbei
Hallo,

wenn ich das Geld gehabt hätte, hätte ich mir auch die F100 zugelegt, so hat es nur zu ner F80 gereicht. bis auf den witz dass die analogen objektive daran nicht funktionieren bin ich damit auch zufrieden (anders als oben vermutet, kann man sie zwar ansetzen aber die belichtungsmessung arbeitet daran nicht, also entweder externer beli und langsames arbeiten oder eben keine MF-Objektive, ich finde das sehr schade und halte es auch mehr für eine künstliche einschränkung seitens nikon, manuelle objektive wären gebraucht günstig zu bekommen und für ich meinen teil ziehe das manuelle scharfstellen dem Af sowieso vor wenn es geht) bei der F90x ist zu beachten, das sie eben schon ein wenig "betagter" ist als die F100, so funktionieren wie schon gesagt die G-Objektive nicht daran sowie auch die Objektive mit VR, sofern das ein kriterium ist. zwar auch doof aber verständlicher dass die NEUEN sachen nicht dran gehen als dass die ALTEN nicht funktionieren.

Gruß Daniel
 

elpeppone

Mitglied
Hallo zusammen,

stimmt alles! Bei der F90x kann man meines Wissens die G-Optiken aber zumindest in "P" verwenden. Dass die VRs nicht gehen ist genauso klar wie schade - damit verschließt man sich der Zukunft. Aber ich denke ja auch an ein Zweitgehäuse (irgendwann mal). Ich könnte ja eine 90x kaufen, und bei Gefallen am Fotografieren leg ich mir irgenwann eine F100 zu - als Hauptgehäuse. Die 90er kann man dann alternativ für z.B. SW, IR-Film usw nehmen (was bei der F80 auch nicht geht!(grmpf)).
Daniel (Claudius): Displaybeleuchtung is mir wichtig - ich packs nicht, wenn ich z.b. ein Telefondisplay oder eine Fernbedienung im Dunkeln nur mit einer zweiten Hand (Feuerzeug) bedienen kann.
Generell: schmale Breiftasche ist natürlich relativ - Ich könnte mir für den Anfang auch vorstellen, eine F100 mit dem neuen 28-200er G VR zu nutzen. Bin mir aber nicht sicher, wie die Qualität (der Testbericht im FOTOmagazin ist meiner Meinung ja auch zu den echten Anforderungen der Praxis zu relativieren) tatsächlich einzuschätzen ist. Speziell in Hinblick auf den Preis dieser Optik dürfte man sich nicht allzuviel davon erwarten können.
Worauf lege ich Wert? Hm - Auf jeden Fall geht mir der Satz nahe: "Es tut weniger weh, mal ein Foto nicht zu schiessen, weil die Funktion fehlt, als sich immer wieder darüber zu ärgern, dass man zwar einen tollen Body hat, dafür aber die Objektive von der Abbildugsleistung und/oder Lichtstärke nicht mitkommen."

Die Optik ist mir am wichtigsten. Ich poste was im Objektiv-Forum. Da kommen vielleicht auch andere dazu.

Ach ja: wie wichtig schätzt ihr die Funktionen 3-D-matrix-Messung und 3-D-Blitzen ein?
Welchen Blitz könnt ihr mir empfehlen bzw. welches NIKON-Modell sollte es mindestens sein?

Danke für so viel Lesegeduld!

lg

Josef
 
Hallo,

in Programm- und Blendenautomatik funktionieren auch die G-Objektive an der F90X. In Zeitautomatik (Blendenvorwahl) funktionieren sie deshalb nicht, weil an den G-Objektiven der Blendenring eingespart wurde, und man deshalb nichts einstellen kann. :)
Dass die Belichtungssteuerung der F80 nicht mit alten! MF-Objektiven funktionert, liegt daran, dass das Belichtungssteuerungssystem der F80 Daten aus dem Prozessor des Objektivs braucht. Die (alten) MF-Objektive habe einen solchen jedoch nicht. Das 45mm MF-Objektiv, das mit der FM3A angeboten wird, müsste an der F80 korrekt funktionieren!

Gruß Thomas
 

js0565

Mitglied
Hallo Josef,

ich will auf das 3D Matrix Blitzen nicht mehr verzichten. Die Fotos werden einfach besser belichtet. Insbesondere betrifft das Motive vor einem weit entfernten Hintergrund. Die Kamera erkennt durch das Probeblitzen, dass der Hintergrund weit weg ist und versucht nicht, diesen durch hohe Blitzleistung auszuleuchten, was dann zu einer Überbelichtung des Hauptmotivs führen würde. Ohne 3D hatte ich in solchen Fällen Spotmessung auf Hauptobjekt und TTL Blitz genommen.

Ich bin mit einem Nikon SB28 Blitz an einer F100 sehr zufrieden. Mehr braucht man nicht!
 

mrboogie

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Josefm

nur noch eine kleine Ergänzung zu F80. Laut Nikon kann mit der nikon F80 wie du richtig sagtest keinen infrarotfilm verwendet werden (wegen dem infrarotstrahl der den film wohl abtastet). in der praxis scheint dies jedoch sehr wohl zu funktionieren. das wurde an anderer stelle hier schonmal gefragt und ich hatte da einen link gepostet zu einem amerikanischen nikonforum wo viele damit schon erfahrungen haben.

der Bereich der wirklich belichtet wird nimmt wohl überhaupt keinen schaden, sichbar werden die spuren des infrarotstrahls nur auf dem gelochten rand. ich habe es leider selber noch nicht ausprobiert mit meienr f80, habe mir aber vorgenommen das mal zu testen.

Gruß Daniel
 

simonstucki

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Josef

Wie ich gelesen habe willst du vor allem unbewegte Motive (ausser allenfalls "schnelle" Tiere) fotografieren. Dazu brauchst du ja nicht unbedingt Autofokus und Bliztlicht oder?
Vielleicht wäre für dich ein manuelles Gehäuse nicht schlecht. Ausserdem sind manuelle Gehäuse nicht so gross wie eine F100/F90X, das wäre doch günstig auf Reisen. Eine gebraucht F3 wäre auch nicht so teuer wie eine F100 (Eine neue F3 allerdings schon).

Das soll nur ein Tipp sein ich will niemandem den Autofokus ausreden.

Mit freundlichen Grüssen

PS: Kann man bei der F100/F80 usw. den Autofokus auf Infrarot einstellen oder wie fokusiert man richtig?
 

elpeppone

Mitglied
Hallo Simon,

soviel ich weiß, funktioniert die Messung bei wenig Licht mit Hilfe des AF-Hilfslichts. Der Blitz (z.B. SB 26 aufwärts) misst sich die Entfernung mit IR-Licht aus.

Beim Gehäuse bin ich mir aber nicht ganz sicher...NIKON hat auf der FAQ Seite die Bedienungsanleitung der F100 zu Download stehen.

lG

Josef
 
B

barney_fux

Um auf die Anfangsfrage zurückzukommen, ich würde die F70 aufgrund der wenig praktischen Bedienung nicht nehmen.
Die F90x in gutem Zustand kostet gebraucht fast genausoviel wie die F80. Und für diesen Preis kriegst du die F65 oder auch die F75 bereits als Komplettset.
Noch günstiger und mit den erwähnten Funktionen ausser Abblendtaste kriegst du die F60 gebraucht.

Gruss Barney
 

elpeppone

Mitglied
Hi Barney,

also würdest Du mir zu einer neuen Kamera raten? - die F90x ist aber von der gesamten Auslegung doch interessanter - siehe MF-Objektive bzw. Hochformatgriff gibts bei der F80 auch keinen. Ich hab mich deswegen gleich von den neuen Geräten abgewendet. Die 70er würde mit zwei D-Optiken rund 250,- Euro kosten. Deswegen ist sie interessant. Die Objektive die da dabei sind, sind meines Wissens ja nicht gerade der Hammer. Ebenfalls die Objektive, die bei den Komplettsets dabei sind - die kann man richtig "zusammendrücken". Da bin ich mir nicht sicher, ob die Reisetauglich sind geschweige denn von der Abbildungsleistung zufrieden stellen.

lg

Josef
 

simonstucki

Läuft öfters hier vorbei
Hallo

Ich würde auch keine Set Objektive kaufen, auch wenn die Abbildungsleistung in Ordnung wäre. Ich habe solche auch schon in den Händen gehalten und muss sagen uähh richtig billiges Plastik Zeugs.

Es gibt einen Hochfomatgriff für die F80 (MB16). Ich weiss aber nicht ob der einen Hochformatauslöser hat. Ich würde mich allerdings sehr wundern wenn er keinen hätte, denn der jenige für die F75 hat einen und kostet weniger.

Mit verwirrten Grüssen

Simon
 

penny

Mitglied
Hallo,
Eine überaus spannende Diskusion wie ich finde.
Und ich bin sicher das fast jedes Gehäsue das derzeit auf dem Markt zu haben ist mehr oder weinger gut geeignet ist.
Die Frage ist doch was braucht man um auf einer Reise gute Bilder zu machen?
Man Braucht eine Solide Kamera ein Paar gute Optiken ein Sehr Stabiles Stativ genügend Filmmaterial und vor allem den Blick fürs Wesendliche.
Die Beste Kamera nuzt dir nix wenn du nicht weist was und wie.
Für ne Tour nach Australien brauchst was solides und da scheidet die F-70 schon aus, die F-80 ist nicht so Stabil wie sie Aussieht und ohne Battery-Pack
biste aufgeschmissen,weil du in Australien nicht alle Batterien bekommst.
Eine F-90x oder eine F-3 sind gut geeignet beide sind Stabil und vertragen auch schwankende Temeraturen,die Stromversorgung ist simpel, beide Bodys haben die Technik die man braucht nicht mehr aber auch nicht weniger.
Halte die Ausrüstung so leicht und einfach wie möglich verzichte auf schnickschnack den du ohnehin nicht brauchst.AF ist ok ,braucht man aber für Landschaftsaufnahmen aber nicht, ein Motor mit 4 B/sek ist auch nicht unbedingt erforderlich.
Aber du Tendierst ohnehin zu F-90x und du wirst gut damit bedient sein.Ich Arbeite seit Jahren mit einer F-4 und einer F-90x,beide haben mich nie im Stich gelassen nicht im Regenwald nicht in der Wüste und an der Ostsee auch nicht.
Zu den Komplett Angeboten kann ich dir nur sagen lass die Finger davon, die Bodys sind ja ok aber die Optiken kannste nur vergessen.
Im Übriegen vergiss nicht ein Stabiles Stativ ein zu packen , du wirst es brauchen.
Und nu viel Glück bei der Suche nach der " Richtigen Kamera" ( die es nicht gibt *g* )
Netten Gruß
Jürgen
 
B

barney_fux

@ Simon
leider hat der MB16 keinen Hochformatauslöser. Ich hab ne F80 mit dem MB 16. Das Teil dient nur zur Aufnahme von 4 Mignon Zellen. Lohnt sich bei den Batteriepreisen aber trotzdem.
Ich geb dir recht, das ist ein kleines Manko.

@ Josef
wenn du Entscheidungshilfe brauchst kann ich dir nur folgenden Link empfehlen
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


Gruss

Barney
 
B

barney_fux

Oh Sch....
ich hab grade bemerkt der Link wurde bereits von Claudius veröffentlicht Sorry
 
Oben