CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

F3 Verschlusszeiten bei Zeitautomatik

gor

Läuft öfters hier vorbei
Hallo F3-User (wenn es noch welche ausser mir gibt),

habe bei den Spezifikationen zur Nikon F3 gelesen, dass der Bereich der Verschlusszeiten im Automatikbetrieb von 1/2000s bis 8s reicht. Meine kürzlich ersteigerte F3 HP belichtet aber durchaus bei entsprechenden Lichtverhältnissen auch gerne mal länger (bis zu ca. 2 Min. bei aufgesetztem Objektivdeckel). Ansonsten stimmen die angezeigten Belichtungszeiten mit den tatsächlichen Verschluss-Zeiten überein, d.h. wenn z.B. 8s angezeigt wird, bleibt der Verschluss auch so lange offen und nicht länger.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen, zeigt die Elektronik Verfallserscheinungen oder kann ich mich über einen erweiterten Arbeitsbereich meiner F3 freuen?

Beste Grüße Georg
 

chris

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Georg!

Dieses "Phänomen" ist auch von der FE-2 bekannt. Ich habe gelesen, dass die Zeitautomatik bei Nikon-Kameras auch längere Zeiten einstellen und messen kann, als angegeben. Aber Nikon garantiert nur für die angegebenen Zeiten, dass diese auch "richtig" gemessen und eingestellt werden, bei den längeren Zeiten kann es demnach zu Ungenauigkeiten oder Ausreißern kommen. D.h. man kann durchaus auch mit den längeren Zeiten fotografieren sollte sich dabei aber nicht auf eine korrekte Belichtung verlassen.

LG Chris
 

herbert46

Gesperrt
glaub gar nicht, dass die längeren zeiten ungenau sind. die kameras messen einfach bis zu einem bestimmten lichtwert problemlos.
z.b. bei blende 1,4 bis 8 sec. und das sind dann halt bei blende 2,8 schon 32 sec. und die sind dann genauso richtig (eventuell durch den schwarzschildeffekt nicht ganz, aber das ist eine andere geschichte).
 

chris

Läuft öfters hier vorbei
Halo Herbert!

Nach meinen eigenen Versuchen hast Du recht, nur, wie gesagt, Nikon möchte sich bei den langen Zeiten nicht auf eine "Garantie" einlassen bzw. dass jemand behauptet die Kameras würden schlecht oder falsch messen. So kam es zumindest aus dem Bericht heraus, den ich vor einigen Jahren einmal gelesen habe. Ich selbst habe bis 2 Min. (je nach Film, siehe Herr Schwarzschild) keine Probleme.

LG Chris
 

gor

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Chris und Herbert,

Danke für Eure Infos! Dann brauche ich mir ja wohl keine Sorgen zu machen, dass meine F3 deswegen bald das Zeitliche segnen wird.

Beste Grüße Georg
 

sarnow

Mitglied
Hi,

wenn es um Zeiten länger als 1-2s geht velass ich mich lieber auf meinen Lunasix f.

rainer - der auch noch seine F3HP nicht missen mag
 

sverige

Aktives Mitglied
Hallo Georg!
Du kannst Dich durchaus ueber den erweiterten Arbeitsbereich Deiner F3 freuen! Das ist an sich nichts Neues, möglichereweise heute etwas ein wenig in Vergessenheit geratenes. Ich praktiziere das seit vielen Jahren so mit Zeiten um die 2 Minuten bei Langzeitaufnahmen.
Gruss aus Schweden!
Siegfried
 
Oben