F80 & Zeitautomatik

pol

Rookie
Ich habe versuchsweise sowohl einen TC-201 Konverter als auch einen älteren Novoflex Automatikbalgen an meine F80 (jeweils mit dem 105 Micro 2.8 D) gesetzt und habe festgestellt, dass ich die Kamera nur noch im manuellen Modus betreiben kann. Ich habe aber irgendwo gelesen, dass bei der Konstellation die Zeitautomatik eigentlich funktionieren müsste. Kann mir jemand erklären, wieso das bei meiner F80 nicht funzt!?
 

dr_mabuse

Läuft öfters hier vorbei
ja die F80 ist "doof".
Sie hat keinen Blendenabgriff mehr und ist auf Arbeitsblendenmessung nicht eingerichtet.
Wer Makrofotos machen will, macht das am besten mit einer manuellen Kamera, z.B. der FA oder F3.Autofokus ist wenig sinnvoll, weil Du sowieso die Schärfenzone bei der Arbeitsblende kontrollieren musst. Ich benutze mein Makro Sigma 90mm/2,8 AF auch fast nur im manuellen Modus.
Notlösung: Benutze die Autofokus-Zwischenringe von Kenko (teuer), die sind recht stabil und übertragen die elektronischen Blendeninformationen.
HOFFE GEHOLFEN ZU Haben
Jochen
 
B

barney_fux

An meiner F 80 funktionieren sowohl der Kenko Pro Konverter als auch Soligor Konverter (sollen ja eh baugleich sein) mit AF und blendeninfo Übertragung. Allerdings wird der AF deutlich unsicherer.

Für Makroaufnnahmen kannst du AF IMHO sowieso vergessen

Gruss Barney
 
Oben