CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Fotomarathon Berlin: 2020 nicht auf Berlin beschränkt!

blende8

CI-Pate
Liebe Foristi,
mehr zufällig erfuhr ich vom Fotomarathon Berlin, der bereits oft stattfand - und wie man vermuten muss: in Berlin. Es gibt inzwischen dieses Event (Fotomarathon) auch in anderen deutschen Städten und außerhalb Deutschlands sowieso.
Der diesjährige Fotomarathon Berlin wartet - coronabedingt - mit einem abgewandeltem Format auf. Er ist nicht auf Berlin beschränkt. Am 24.10.2020 findet das Ereignis statt,
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
findet man die Teilnahmebedingungen.
Es ist eine fotografische Herausforderung mit einer Teilnahmegebühr von 25 Euronen, die scheinbar eine relativ große Fangemeinde hat, aber auch scharfe Kritiker.

Ich überlege seit ein paar Tagen, mich der Herausforderung zu stellen. Vielleicht möchte noch jemand von Euch eine Fotomarathon-Erfahrung sammeln. Wir könnten dann hier von den gesammelten Erfahrungen berichten.

Grüße
Andreas
 

Juergen64

Da fällt uns kein Titel mehr ein
Berlin ist sicherlich eine Reise wert, aber am 24 10. ist mir der Geburtstag meiner Mutter wichtiger, die an diesem Datum im Jahr 1937 geboren wurde. Zugegeben, eine krumme Zahl, aber egal: wie viele Geburtstage werde ich mit ihr noch feiern können? Da nutze ich jeden der noch geht!

Berlin möchte ich auf jeden Fall noch erleben, genauso wie Regensburg, Augsburg, Bangkok, den Rest Thailands, Saigon und den Rest Vietnams, den Südosten Pakistans oder das nordöstliche Indien (Region der Sigh), aber auch der Südwesten Indiens - die tamilische Region interessiert mich sehr weil die gerne extrem scharf essen, auch Mittelamerika und die kreolische Küche steht theoretisch auf meiner Liste, aber alles das nur wie es die allgemeine politische Lage und meine persönliche Lage aus Zeit und Geld zulässt. Meine Intention ist dabei wie unschwer erkennbar die Küche, die Fotografie ein Abfallprodukt!

Die politische Lage steuert dabei die Prioritäten, denn ich möchte nicht in Konflikte geraten - dann lieber Berlin oder Regensburg und der Verzicht auf die exotische Küche! Da freue ich mich lieber auf Flüchtlinge aus diesen Regionen, die uns ihre Küche näherbringen. Völkerwanderung war schon immer eine Weiterentwicklung! Parallelgesellschaften hingegen sind eher kontraproduktiv.
 

crazy.le

CI-Pate
So ich das richtig gelesen habe muss man nicht nach Berlin fahren.
Man meldet sich online beim Veranstalter an und erhält eine Startnummer.
An dem Tag des Marathon bekommt man eine Mail in der die ersten 5 Themen gelistet sind.
In einer späteren Mail kommen später die letzten 4 Themen.
Nach Ende der Zeitspanne ladet man seine Aufnahmen zu dem Veranstalter hoch.
Die genaue Beschreibung, Bedingungen u.s.w. kannst man über den Link von Andreas nachlesen.

Hier nochmal ein Link:g
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
Die FAQ:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
Die Spielregeln:
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
 
Zuletzt bearbeitet:

blende8

CI-Pate
Eigentlich schade, dass sonst niemand hier die Herausforderung auch angenommen hat, zumindest gibt es keinen entsprechenden Kommentar.
Meine Startnummer ist 1089. Morgen zwischen 10 und 19 Uhr werde ich eine Serie aus 9 Querformat-Bildern Out-of-Cam "liefern". Die jeweiligen Themen werden erst am Tag des Fotomarathons veröffentlicht. Das explizite Verbot der Nachbearbeitung ist für mich eine harte Restriktion, ebenso die festgelegte Reihenfolge (streng nach den Themen). Aber egal, ich möchte wenigstens einmal teilnehmen.
Ein paar Eindrücke und Erfahrungen werde ich hier posten.

Grüße
Andreas
 

Juergen64

Da fällt uns kein Titel mehr ein
Das explizite Verbot der Nachbearbeitung
In meinen Augen absoluter Schwachsinn! Damit wird das Ergebnis auf die Software der Hersteller reduziert: wer die Kamera mit der besten jpeg-engine hat, der gewinnt!

Jedes Bild ist nachbearbeitet! Der Sensor erfasst die Helligkeitswerte der Grundfarben je Pixel und schreibt die in eine Tabelle (Raw-Datei). Für das jpeg rechnet bei kamerainterner Verarbeitung der kamerainterne Prozessor diese Werte nach den Vorgaben der Entwickler in ein jpeg um. Ziehe ich die Raw-Datei in eine Bildverarbeitung, dann mache ich das nach meinen eigenen Vorgaben. Damit ist klar: es entscheidet die Leistung der kamerainternen Software, nicht die des Fotografen - nehme ich nicht teil!
 

crazy.le

CI-Pate
@blende8
Ich muss ehrlicherweise gestehen das mir diese Veranstaltung aus dem Gedächtnis gefallen ist.
Bei mir scheitert es an einer Teilnahme das ich weder fratzenbuch, instagramm noch andere messanger betreibe.
Mir ist der zeitliche Rahmen viel zu eng um da gescheit agieren zu können.
Ja ich weiß es soll spontan und zügig die Themen aufgenommen werden.
Doch das ist nicht mein Ding.
Dazu kommt das ich Fußgänger/Radfahrer bin, also einige Zeit brauche um an die Standorte zu kommen wo ich meine Ideen zum vorgegebenen Thema umsetzen kann.
Das Thema JPG sehe ich nicht ganz so kritisch.
Es soll ja der Inhalt der Aufnahme entscheiden sein.
Doch die menschlichen Sinne reagieren auf eine "aalglatte Aufnahme" bevorzugter als auf eine "verrauschte Aufnahme".

Ich wünsche Dir dann für Morgen einen erlebnisreichen Tag mit vielen kreativen Ideen zur Bildgestaltung.
So Du kannst und willens bist würden mich die Themen sowie Deine Aufnahmen zu diesen interessieren.
Auch Deine Erfahrungen zu den online Ablauf dieses Marathon sind für mich von Interesse.

Gut Licht und einen schönen Sonntag für Dich.
 

La Douce

CI-Pate
Moin Andreas,
klasse, dass Du die Herausforderung annimmst :)
Ich wünsche Dir dann für Morgen einen erlebnisreichen Tag mit vielen kreativen Ideen zur Bildgestaltung.
Das wünsche ich Dir auch.
Bei mir war das Datum auch untergegangen - aber morgen habe ich eh wenig Freiraum.
 

blende8

CI-Pate
So, es ist geschafft. Die 9 Fotos im jpg-Format (quer) sind hochgeladen. Bis 19 Uhr war Zeit zum Fotografieren, bis 23 Uhr zum Upload (per WE-Transfer).

Das diesjährige Thema war: Wenn ein Reisender in einer Winternacht
Die 9 Unterthemen lauteten:
  1. Wenn ein Reisender in einer Winternacht (Deine Startnummer muss auf diesem Foto enthalten sein!)
  2. Über den Steilhang gebeugt
  3. Ohne Furcht vor Schwindel und Wind
  4. Schaut in die Tiefe, wo sich das Dunkel verdichtet
  5. In einem Netz von Linien, die sich verknoten
  6. In einem Netz von Linien, die sich überschneiden
  7. Auf dem mondbeschienenen Blätterteppich
  8. Rings um eine leere Grube
  9. Welche Geschichte erwartet dort unten ihr Ende?
Sowohl das Oberthema als auch die Unterhemen lassen viel Spielraum für kreative Ideen.
Als Anregung kam der Hinweis:
2020 war nicht das beste Jahr zum Reisen. Wir erinnern uns liebevoll an all die Orte, die wir früher besuchen konnten.
Wir haben dieses Motto und die dazugehörigen Einzelthemen gewählt, inspiriert von dem 1979 erschienenen Roman des italienischen Schriftstellers Italo Calvino. Der Titel lädt uns ein, darüber nachzudenken, was wir tun könnten, wenn wir tatsächlich sorglos wieder reisen könnten. Wenn wir reisen könnten...wohin würden wir gehen, was könnten wir tun? Wie würden wir uns fühlen?
Auch die einzelnen Themen sind von dem Buch inspiriert, und wenn sie zusammengefügt werden, erzählen sie eine kurze Geschichte. Du wirst dies erkennen, wenn um 14.00 Uhr du den zweiten Stapel von Themen bekommst. Wir denken, dass diese Kombination ein guter Ausgangspunkt ist, eine Geschichte darüber zu erzählen, wie man Orte kennen lernt oder vertraute Orte mit einer neuen Perspektive wiederentdeckt.
Es ist nicht relevant, das Buch von Italo Calvino zu kennen, um Ihre Fotoserie zu fotografieren. Lässt dich vom Titel und von den einzelnen Themen unabhängig inspirieren. Sie können als Verse aus einem Gedicht betrachtet werden, wobei jeder von ihnen eine eigene Bedeutung hat. Wir möchten sehen, wie du die Themen interpretierst, je nachdem, wie sie dich inspirieren und deine Stimmung, die Geschichten, die du erzählen willst, oder die Stadt, in der du fotografierst, widerspiegeln.

Um 9:46 kam die erste Mail mit dem Oberthema und den ersten 5 Unterthemen, um 13:43 kam die zweite Mail mit den restlichen 4 Unterthemen.
Von 10:15 bis 11:15 irrte ich noch ein wenig ziellos durch meinen Wohnort und hoffte auf die Inspiration für das erste Bild. Schließlich muss die Startnummer in irgendeiner Form mit auf das Bild. Man muss nicht die Vorlage des Marathon-Teams nehmen. Nach dem Mittagessen hatte ich endlich die erhoffte Inspiration und konnte loslegen.
Den Hinweis mit der eingeschränkten Reisemöglichkeit griff ich auf. Eigentlich hätte ich heute eine einwöchige Fotoreise in Schottland antreten wollen, die ich dann aber schweren Herzens Anfang September abgesagt hatte. Und so entstand die Idee für das erste Bild...

ci_PG9_0714.jpg

Die sehr kräftigen Farben und starken Kontraste sind gewollt. Ich hatte mich in Vorbereitung auf den Fotomarathon intensiv mit den JPG-Einstellungen meiner Panasonic G9 beschäftigt und mir 3 der zahlreichen Kreativ-Einstellungen als "brauchbar" für den Fotomarathon herausgepickt.
Die Startnummernvorlage habe ich etwas aufgehübscht, nachdem ich die tatsächliche Entfernung nach Schottland per Google.maps ermittelt hatte.

Fürs Erste soll das mal reichen.

Grüße
Andreas
 

dingo

CI-Pate
Ich hab´s verpennt, aber schön, dass Andreas teilgenommen hat.
 

blende8

CI-Pate
Meine hochgeladene Serie wurde (technisch) akzeptiert und kann am Wettbewerb teilnehmen. Es wird sicher ein paar Tage dauern, bis die Jury sich festgelegt hat zu den Preisträgern.
Wenn ich es richtig verstanden habe, werden alle "zugelassenen" Serien (die, die nicht gegen die technischen Regeln verstoßen haben) in einer Online-Präsentation zu sehen sein. Nachdem ich die Information dazu habe, werde ich hier berichten.

In den nächsten Tagen stelle ich mal meine restlichen Bilder der Serie hier ein und berichte noch über weitere Erfahrungen.

Grüße
Andreas
 

crazy.le

CI-Pate
@blende8
Danke für das teilen Deiner Erfahrungen und das Du von dem Fotomarathon so detailliert berichtest.Daumenhoch1
Wie war Dein zeitliches Gefühl beim umsetzen der Themen, reichen 60min für ein Thema?

Bin schon auf Deine Aufnahmen neugierig.
Hoffe auch das über den Veranstalter ein Link zu der online Galerie geben wird.
 

blende8

CI-Pate
In der zeitlichen "Kalkulation" hat man, wie Crazy vermutlich gerechnet hat, 60 min je Foto Zeit. Das ist allerdings eine "Milchmädchenrechnung", denn manche Aufnahmen gelingen schneller, aber andere dauern länger. Wichtig ist nur, dass die Reihenfolge der Themen der Reihenfolge der eingereichten Bilder entsprechen muss. Man kann sich darauf einlassen, zunächst alle Themen haben zu wollen, bevor man die Bilderserie für den Wettbewerb aufnimmt. Dann bleiben allerdings nur 5 Stunden Zeit, denn die letzten 4 Themen werden erst kurz vor 14 Uhr veröffentlicht.
Bei mir wurde es "nach hinten raus" etwas stressig, weil ich mir "zwischendurch" etwas zu viel Zeit für einzelne Themen genommen hatte.

Meine Fotos zu den Themen 2 bis 9:

2 Über den Steilhang gebeugt
ci_PG9_0739.jpg

3 Ohne Furcht vor Schwindel und Wind
ci_PG9_0836.jpg

4 Schaut in die Tiefe, wo sich das Dunkel verdichtet
ci_PG9_0863.jpg

5 In einem Netz von Linien, die sich verknoten
ci_PG9_0879.jpg

6 In einem Netz von Linien, die sich überschneiden
ci_PG9_0893.jpg

7 Auf dem mondbeschienenen Blätterteppich
ci_PG9_0905.jpg

8 Rings um eine leere Grube
ci_PG9_0915.jpg

9 Welche Geschichte erwartet dort unten ihr Ende?
ci_PG9_0936.jpg

Im Nachhinein bin ich mit meiner Serie nicht glücklich. Der "rote Faden" fehlt. Es gibt zwar eine scheinbare "Klammer" über Anfang und Ende, aber zwischendrin wird der Zusammenhang (die "Story") nicht wirklich sichtbar. Aber die Erfahrung war trotzdem interessant und wer weiß, vielleicht gibt es ja wieder so eine Gelegenheit der unkomplizierten Teilnahme. Ich würde wohl erneut teilnehmen.

Ich hatte ca. 240 Fotos gemacht. Das Verbot der Nachbearbeitung forderte Tribut. Mal stimmte die Ausrichtung nicht, mal war es die Suche nach der passenden (kreativen) Filtereinstellung bei der jpg-Aufnahme und mal hatte ich im Hochformat fotografiert. Den meisten Ausschuss gab es für Thema 3. Da hatte ich viel experimentiert.

So, das soll es erstmal gewesen sein mit meinen Erkenntnissen und gesammelten Erfahrungen.

Nachdem der Link zur Online-Galerie veröffentlicht wird, gebe ich ihn hier bekannt.

Grüße
Andreas
 

Balou

CI-Pate
Das sieht aber mächtig kreativ aus mit guter Umsetzung. Da muss man erst mal drauf kommen. Toll umgesetzt. Gratuliere!
 

crazy.le

CI-Pate
Da muss man wirklich gedanklich, orientierungsmäßig und auch photographisch sehr kreativ handeln.
In Deinen Aufnahmen erkennt man aber gut das diese zum jeweiligen Thema passen.

Danke für das Teilen Deiner Erfahrungen und wie das Ganze denn so abläuft.Daumenhoch1
 

blende8

CI-Pate
Danke für die Kommentare.
Es war mein erster Fotomarathon und er fand unter besonderen Bedingungen statt.
Wenn ich es richtig verstanden habe, läuft der "normale" Fotomarathon anders ab, mal abgesehen von der Örtlichkeit Berlin. Da müssen mehrere vorgegebene Stellen zwischen drin angelaufen werden.
Ich mache nur wieder mit, wenn die freie Ortswahl bleibt.

Grüße
Andreas
 
Oben