Mattscheibe und Belichtung

wefra

Mitglied
Hallöchen, eine kurze Frage hierzu. Einige Mattscheiben (z.B. Ef-D in der EOS 50D) benötigen nach einem Wechsel eine Anpassung in den Custom-Funktionen. Ist klar, wegen korrekter Belichtung - so steht´s in der Anleitung und im Netz. Die Mattscheibe dient doch aber nur zum Fokussieren und Betrachten vor der Aufname. Die Belichtungsmessung erfolgt doch durch den Schwingspiegel, bzw. kurz vor der Aufname. Könnte das jemand vielleicht genauer erklären?
 

Dicki

Da fällt uns kein Titel mehr ein
Das man die "Schärfeeinstellung und Mattscheibe" aufeinander abstimmen muß kann mir ja noch einleuchten. Aber warum sollte man die Belichtung verändern wegen der Mattscheibe?
Die Belichtungsmessung erfolgt doch durch das Objektiv?
Nun, vielleicht liegt da der Hase im Pfeffer.
Durch den Spiegel erfolgt keine Belichtungsmessung. Unmöglich. Der Spiegel ist ja noch unten wenn die Messung durchgeführt wird. Die Messung erfolgt durch die Linse. Daher auch TTL. Also muß die Messung am Spiegel vorbei erfolgen. Nur dann ist die Objektivöffnung nicht komplett ausgeleuchtet (ausgemessen). Folglich muß eine Messung vor dem Spiegel, besser auf der Spiegelfläche erfolgen. Nur da habe ich den kompletten Objektivausschnitt. Daraus folgt das ich die Messung auch oberhalb des Spiegels durchführen kann. Hier ist mehr Platz für die Meßeinheit. Außerdem müßte die Meßeinheit bei einer Position vor dem Spiegel mit weggeklappt werden.
Zudem kann ich ja "Spot- und Mehrfeldmessung durchführen. Die Meßeinheit muß somit oberhalb des Spiegels liegen. Ob das Bild da auf dem Kopf steht ist egal. Wir messen ja nur das Licht des Feldes. Auch ist der Spiegel kleiner und leichter auszumessen als z.B. die Objektivöffnung.
Daraus folgt: Die Messung erfolgt oberhalb des Spiegels und misst die Beleuchtung auf dem Spiegel. Die Meßeinheit kann sich folglich nur im Sucherkasten oberhalb des Spiegel befinden.
Zwischen Spiegel und Sucherkasten liegt die Mattscheibe. Ein Hindernis der Messung. Die Mattscheibe muß für die Messung entweder weg oder neutral sein.
Jetzt glaub ich auch das man die Belichtung an die Mattscheibe anpassen muß. Genauer gesagt: Die Mattscheibe muß in ihrer Fläche einen konstanten Lichtwert haben der der Messung entsprechend eingerechnet wird.

Das Ergebnis meiner Überlegung überrascht mich. Ist aber logisch.
Zur Eingangsfrage:
"Die Mattscheibe dient doch aber nur zum Fokussieren und Betrachten vor der Aufname. Die Belichtungsmessung erfolgt doch durch den Schwingspiegel, bzw. kurz vor der Aufname. Könnte das jemand vielleicht genauer erklären? "

Richtig, die Mattscheibe dient nur zum Fokussieren und Betrachten. Die Belichtung erfolgt nicht durch den Schwingspiegel. Die Belichtung misst das Licht der Spiegelfläche. Hierbei ist die Mattscheibe mit einem Lichtfaktor X im Weg. dieser muß in die Belichtungsberechnung mit einbezogen werden.

Soweit meine Logik. Muß aber nicht wirklich richtig sein. Ich habe keine Ahnung.
 

crazy.le

CI-Pate
Ich habe gelesen das die Belichtungssensoren oberhalb des Sucherprisma liegen.
Das Licht fällt also durch das Objektiv auf den Spiegel.
Der Spiegel lenkt nun das Licht durch die Mattscheibe zu den oben liegenden Sensoren geleitet.
Daher sollte man auch bei Stativaufnahmen den Sucher abdecken/dunkel schalten um Streulicht durch den Sucher zu vermeiden.

Die oben liegenden Sensor projizieren auch die AF Sensoren und AE Felder auf die Mattscheibe.

Beim Wechsel muss die Neue Mattscheibe je nach Unterfütterung von dieser neu justiert werden.
Auch um die manuelle Scharfstellung zu garantieren.
Da es ja verschiedene Mattscheiben gibt, die manuellen Mattscheiben sind meist dunkler, muss auch die Belichtung sicher neu justiert werden.
 

crazy.le

CI-Pate
Mit den AF Sensoren lag ich falsch.
Diese werden durch einen zweiten Umlenkspiegel unten in der Kamera bedient.

Mal bitte mit
"digitalkamera funktionsweise",
suchen.
Da solltest Du verschiedene Grafiken zum Aufbau Belichtungssensoren finden.
 

wefra

Mitglied
Die Sensoren für die Belichtungsmessung (AE-Sensor) sitzen oben in der Kamera hinter dem Prisma, also wird DOCH durch die Mattscheibe gemessen. Irgendwie habe ich das wohl mit der Lage der AF- Sensoren verwechselt...
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!
 

Juergen64

Da fällt uns kein Titel mehr ein
Arbeite ich mit Belichtungsautomatik, verändert die Kamera die Werte während der Aufnahme, wenn sich am Motiv etwas ändert! Das kann z.B. bei Illuminationen passieren, wenn der Beleuchter zwischendurch an den Reglern dreht - die Kamera reagiert. Da werden aus 4 Sekunden mal 2 oder auch 20, alles schon gehabt. Also erfolgt definitiv bei hochgeklapptem Spiegel, sprich auf dem Sensor, auch während der Aufnahme eine Belichtungsmessung und -korrektur!

Dennoch, vor der Aufnahme, wenn der Spiegel unten und der Verschluss geschlossen ist, kommt bei einer DSLR kein Licht auf den Sensor. Also muss in dem Moment die Belichtungsmessung anders erfolgen. Logisch ist eine Messung im Pentaprisma, geprüft habe ich das noch nicht. Interessiert mich auch nicht wirklich, weil ich nur wissen muss wie ich zu meinen gewünschten Bildergebnissen komme.
 
Oben