CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

NiMH Akkus an der F5

pinkfloyd

Läuft öfters hier vorbei
Hallo,

Funktionieren NiMH Akku's 2300mAH bzw 2500 mAH in der F5 ? oder reicht die Spannung nicht aus...?

Viele Grüße aus der Eifel
 

suntri

Mitglied
Hallo

Du verwechselst hier 2 wichtige Dinge.
Spannung und Leistung.
Die von Dir angegebene Leistung sagt aus wie lange welche Stromsärke vom Accu bezogen werden kann.
Nun ist es aber wichtig zu wissen welche Spannung anliegt.
Normal sind in einer F5 8 x 1.5Volt Batterien. Das macht 12Volt.
Bei einem Accu ist dann eine Zelle mehr drinn weil ein Accu nur 1.2Volt liefert. Also 9 x 1.2 Volt. Das macht 10.8 Volt.
Der Originalaccu hat noch eine Codierung damit die F5 erkennt, dass
ein Accu und nicht eine Batterie angeschlossen ist.

Das Ganze zum selber bauen habe ich auf
Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!

beschrieben.

Viel Spass mit der F5 wünsche ich
 

pinkfloyd

Läuft öfters hier vorbei
Hi Thomas,

Die Zusammenhänge sind mir klar. ich hab mich nicht ganz klar ausgedrückt. Die Leistungsangabe war rein informativ. Richtig hätte es heißen müssen. Funktioniert die F5 mit 8*1,2V=9,6V ? Bei mir tut sie das nämlich nicht. D.h. es tut sich überhaupt nichts. Aus Deiner Internet Seite entnehme ich aber das es mit 9,6 Volt nicht lange reicht. Im Augenblick habe ich 8 volle 1,2V 2500mAH Sanyo Akku's mit 10,2 V (gemessen ohne Belastung) eingesetzt und es rührt sich absolut nichts. Da scheint dann doch etwas defekt zu sein, oder ?
Deine Site ist sehr informativ...!

Frank
 

nikodemus

CI-Pate
Hallo Frank,

manchmal funktionieren Akkus und Geräte wieder, wenn man deren Kontakte (Akkus und Geräte) gründlich reinigt. Ich verwende dazu Wattestäbchen mit "Feuerzeugbenzin" oder Isopropylalkohol getränkt, in hartnäckigeren Fällen zusätzlich einen Glasfaserstift.

Grüße, Heinz
 

suntri

Mitglied
Also meine F5 läuft auch mit nur 8 1.2Volt Accus. Doch einfach nicht lange. Versuch es doch mal mit 8 1.5 Volt Batterien. Wenn dann nichts geht ist wirklich was falsch.
 

redscan

Läuft öfters hier vorbei
wenn Akkus richtig voll geladen sind, haben sie 1,36V das ergibt dann bei 8 Stück etwas über 10V. Leider geht die Zellenspannung nach kurzer Zeit auf die Nennspannung von 1,2V zurück. Deswegen geht das nur kurze Zeit mit den 8 Zellen.

Ein weiteres wichtiges Kriterium ist der Innenwiderstand der einzelnen Zellen. Es gibt spezielle Zellen für den Photoeinsatz. Die haben dann einen niedrigen Innenwiderstand. Dieser sorgt dafür, dass bei einer kurzzeitigen hohen Strombelastung, die Spannung nicht zusammenbricht. Diese Zellen gibt es auch von Sanyo, sie sind meistens gekennzeichnet "speziell für Photo-Einsatz" Bsp. Sanyo HR-3U

Gruß
Armin
 

pinkfloyd

Läuft öfters hier vorbei
Hi,
Vielen Dank für die Antworten. @Armin, genau die HR-3U wurden verwendet. Gleich werden mal 1,5 V Batterien besorgt und dann werde ich berichten...

Viele Grüße aus der Eifel

Frank
 

pinkfloyd

Läuft öfters hier vorbei
Hallo,

Also auch nach einlegen von neuen 8x1,5 Volt Batterien, absolut keine Funktion, kein zucken im Display, absolut nichts. Da scheint also wirklich etwas nicht in Ordnung zu sein. Die Kontakte waren übrigens alle blitzsauber. Vielen Dank nochmal.

Grüße aus der Eifel

Frank
 

kätschapp

Mitglied
Kann man die MN-30 Akkus öffnen, um neue Akkus ein zusetzen? Nach all den Jahren des nicht-Benutzens hat die Speicherfähigkeit merklich nachgelassen.
 

okr45

Mitglied
Guten Morgen

hier noch ein Link:

Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


Mit "normalen" Akkus zündet weder meine F100 noch die F5. Durch den Einsatz der Eneloops, habe ich seit dem keine Probleme mehr. :D:D:D

Alle meine Kameras und Blitzer sind mit den Eneloops bestückt:)

Ich habe für ca 15Euro 8Stück in der Bucht bezahlt.

Meine F5 hat bereits "leider" (wegen Zeitmangel) erst ca 25 Filme belichtet.

Lg Olaf
 

sverige

Aktives Mitglied
Eneloops

Hallo Olaf!
Welches Ladegerät benuetzt Du fuer die Eneloops?

Gruss aus Schweden!
Siegfried

ps.
An dieser Stelle gleich ein Dankeschön fuer die vom Forum uebermittelten Geburtstagswuensche.
 

Hatschi

Kennt den Türsteher
Halli Hallo

Eneloops sind NMH-Akkus, also mit jedem heutigen Ladegerät zu laden.
Allerdings hat man bei einem höherwertigem Ladegerät länger Freude am Akku und wenn es ein Display hat auch Kontrolle.

Wichtig währe auf Einzelzellenladung achten.

Hatschi
 

sverige

Aktives Mitglied
Akkus und Akkulader

Hallo Olaf!
Danke fuer die Antwort, ich muss mich in Bezug auf Akkus und Ladegerät unbedingt aktuallisieren.
Liege ich richtig wenn ich vermute das der BC-900 die "Luxusvariante" des 700er ist? Bin im Moment am ueberlegen was man am besten kaufen soll, ueber den 900er habe ich ja nicht nur Gutes gehört/gelesen.
Hast Du -oder sonst Jemand- schon Erfahrungen mit den
eNiTIME Ni-MH
Akkus von YUASA gemacht?
Gemäs Anzeige in Foto Magazin 4/10 Seite 79 unten kann es ja eigentlich nichts Besseres geben....

Gruss aus Schweden!
Siegfried
 

CHoE

Rookie
Nikon F5 Akku Umbau

Liebe Fotografen-Kollegen!

Ich bin neu hier und habe euch durch die Suche nach normalen Akkus für die F5 gefunden.

Wollte euch deswegen,mal kurz,meinen Wissenstand zu dem MN-30 Nikon F5 Akku,mitteilen..weil ich gelesen hatte,dass hier gefragt wurde...ob man die Akkus im MN-30 tauschen kann.

Die Akkuzellen im MN-30 sind nicht Bau-Grössen-Gleich mit den "normalen" AA Akkus.Nikon verwendet in seinem MN-30,9! Akkuzellen,um 12Volt zu erzeugen.Damit diese in Kunsstoff eingeschweisst werden können,müssen sie etwas "schlanker" sein.DARUM:Nein-diese Akkuzellen können nicht gegen normale AA Akkus getauscht werden.

Der eigentliche Unsinn am MN-30 F5 Akku ist,das die Akkuzellen als Gesamtpaket geladen werden.Es handelt sich ja nicht..um EINEN einzelnen grossen Akku,sondern um 9x einzelne Akkuzellen.Das Nikon Ladegerät,kann also NIEMALS JEDE Zelle optimal aufladen.

Ich habe das leidige Problem mit dem Stromverbrauch der F5 dadurch gelöst,dass ich mir vor ca.8 Jahren,eine Halterung für eine 9te Akkuzelle im Internet bestellt habe.Diese Halterungen gab es dann eine Zeitlang zu kaufen und in einigen Foren wurde damals auch viel positiv darüber diskutiert.
In den letzten Jahren wurden diese Halterungen leider nicht mehr produziert.Dummerweise habe ich mir die Adresse vom Hersteller,damals nicht ordentlich genug aufgehoben,so dass ich nicht nachfragen konnte,ob es die immer noch,oder wieder zu kaufen gibt.

Diese Halterungen haben mich echt oft gerettet,weil mit 9 Ni-MH Akkus die Nikon F5,nahezu die gleiche Menge Filme belichten kann,wie mit den Original Nikon F5 Akku.

So..dat wars...genug gequatscht.

Falls jemand,einen Link zum Hersteller dieser Halterung hat,dann gerne per PM oder hier posten.Werde gleich nochmals zur BUCHT gehen und mal gucken...ob es vielleicht die Halterungen dort gebraucht zu kaufen gibt.Könnte nämlich eine zweite Halterung gut gebrauchen.Vielleicht hat ja auch jemand von euch,sowas zu verkaufen?

LG,Choe
 

CHoE

Rookie
DANKE Heiner!!!!

Danke Heiner!Das ging aber fix!!!!

Egal,was die Adapter kosten,die sind allemal ihr Geld wert.Ich habe damit in den letzten Jahren soviel Geld gespart (statt Batterien zu kaufen) und vorallem meine Nerven geschont.Das rechnet sich immer.

Werde mir jetzt,für meine 2te F5 so ein neues Adapter bestellen und euch mal auf dem laufenden halten,was denn nun besser oder anders ist,als an den Vorgängermodellen.

Heiner Danke nochmals,du hast grad meinen Tag gerettet (bissel Stress mit der Schwiegermutter :) )

LG an Alle!
 
Oben