Tryptichon Blutbilder

Dieses Thema im Forum "Digitale Kunst" wurde erstellt von HeinzX, 26/5/19.

  1. HeinzX

    HeinzX CI-Pate

    Registriert seit:
    20/4/12
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    2.348
    Ein Tryptichon aus Blutbildern - nicht geschüttet, sondern gewischt. Gibt es auch als Einzelaufnahmen - etzt warte ich nur darauf, dass mir auch wer so viel dafür zahlt, wie einem bekannten Künstler für seine Schüttbilder gezahlt wird. Wahrscheinlich werde ich aber darauf sehr lange warten müssen.

    BlutbildTryptichonCLL60MacENDVERSIONKLEIN.jpg
     
    • Like Like x 2
  2. strauch

    strauch Moderator

    Registriert seit:
    13/7/06
    Beiträge:
    20.893
    Zustimmungen:
    6.313
    Hallo Heinz,

    Eigenblut?

    Viele Grüße

    Ludwig
     
  3. HeinzX

    HeinzX CI-Pate

    Registriert seit:
    20/4/12
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    2.348
    Hallo Ludwig,

    leider ja, im Gegensatz zu dem Herrn N. Ich habe seit rd. 20 Jahre das zweifelhafte Vergnügen, mir am Tag so ca. 6 mal wegen insulinabhängigem Diabetes den Blutzucker messen zu müssen. Es gibt zwar neuedings auch andere Methoden dafür, aber jedes System hat seine Vor - und Nachteile.
     
  4. strauch

    strauch Moderator

    Registriert seit:
    13/7/06
    Beiträge:
    20.893
    Zustimmungen:
    6.313
    Hallo Heinz,

    6x am Tag das ist heftig, mein:z02_respekt: ist Dir gewiss



    Viele Grüße

    Ludwig
     
    • Nett Nett x 1
  5. Juergen64

    Juergen64 Da fällt uns kein Titel mehr ein

    Registriert seit:
    14/7/12
    Beiträge:
    11.812
    Zustimmungen:
    4.154
    So genau kenne ich mich damit nicht aus, weiß aber dass es für Diabetes verschiedene Ursachen und Lösungen geben kann. Schlüsselerlebnis ist meine Lieblings-Ex-Kollegin (durch den Job ihres Mannes weggezogen): ihre Schwester starb mit knapp 50 an Diabetes, bei drastischem Übergewicht. Meine Ex-Kollegin prüfte auch mehrmals täglich ihren Blutzucker und spritzte Insulin, auch drastisches Übergewicht. Nach dem Tod ihrer Schwester nahm sie 80 Kilo ab, kam uns kürzlich besuchen - ich habe sie kaum wiedererkannt! Sie ist die Diabetes heute komplett los, gar keine Medikamente mehr!

    Ich kenne aber auch die Frau in meinem Alter, die mit 15 (damals war sie für ein paar Monate meine Freundin) rank und schlank schon Insulin spritzen musste! Was sie heute macht weiß ich nicht, komplett aus den Augen verloren.

    Wenn es bei Dir wie bei meiner Lieblings-Ex-Kollegin ist, eine sehr liebe und intelligente Frau, dann kann ich Dir nur raten es ihr gleich zu tun! In allen anderen Fällen kann ich Dir leider keinen Rat geben.
     
  6. HeinzX

    HeinzX CI-Pate

    Registriert seit:
    20/4/12
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    2.348
    Man kann Diabetes nicht verallgemeinern. Nur so viel, Insulin ist ein Masthormon und wenn man wegen einer sehr hohen Insulinresistenz hohe Dosen spritzen muss, dann kann man nur sehr schwer abnehmen. Mir hat das insulin leider ca. 30 kg fast schlagartig mehr Gewicht gebracht, nachdem ich zum Spritzen anfangen musste. Etwas davon habe ich ich wieder mit grossen Anstrengungen weg gebracht, aber immerhin spritze ich schon seit 20 Jahren. Und es besteht ein grundlegender Unterschied in den ursachen zwischen Diabetes I und II, aber die Folgen sind die gleichen. Und bei Diabetes II spielt die Vererbung eine grosse Rolle. Es ist nicht so, dass jeder IIer ein dicker Mensch ist oder war, bevor er spritzen musste. Das wird in der Öffentlichkeit leider oft so dargestellt, auch von manchen Ärzten. Bei manchen davon kommt der Diabetes unweigerlich, ganz egal, was sie tun. Das will man aber nicht zugeben, weil das bei den 90 %, wo das anders ist, dazu führen würde, dass die nichts dagegen tun. Und auch beim Spritzen läuft es leider nicht wie bei einer Maschine , auch wenn man alles einrechnet, wie Bewegung etc., kommt es zu unerklärlichen Schwankungen unter den gleichen Voraussetzungen. Aber lassen wir das Thema jetzt, ich muss sowieso das Beste daraus machen, anbringen kann ich das Insulin nicht mehr, ausser es gäbe ine
    gänzliich neue Behandlung - ist aber nicht absehbar. Und eines ist auch klar, Insulin ist für die Pharmaindustrie ein sicheres und sehr grosses Geschäft .
     
  7. echidna

    echidna CI-Pate

    Registriert seit:
    1/8/07
    Beiträge:
    6.566
    Zustimmungen:
    1.812
    Es gibt Hoffnung! Schau mal hier: GuckstDU
     
    • Informativ Informativ x 2
  8. Dicki

    Dicki Gold CI-Pate

    Registriert seit:
    6/1/10
    Beiträge:
    12.052
    Zustimmungen:
    3.268
    ja, das mit der Pharmaindustrie habe ich gesehen. Letztens. Die Grenzwerte werden regemäßig nach unten "korrigiert" und gleich Millionen Kunden generiert.

    Zurück zum Bild:
    Das Bild hat mich an einen Beitrag erinnert. Da macht wirklich ein Arzt Bilder deren Ursprung Blutbilder sind. Kam im Fernsehen. Noch nicht so lange her. Also: Deine Chancen entdeckt" zu werden stehen gut.

    Ich finde diese 3er-Kmbi recht interessant. Wenn du die zu Hause aufhängst wollen das alle haben.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden