CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Unterschiedlicher Bildwinkel bei gleicher Brennweite

marti_s

Kennt den Türsteher
Hallo,

mir ist bekannt, dass die gleiche Brennweite bei verschiedenen Zoomobjektiven sich im Bildwinkel meistens etwas unterscheidet. Dennoch war ich heute etwas überrascht, als ich mein altes Sigma-Zoom 2,8 28-70 mit dem AF-S ED Nikkor 18-70, bei einer Brennweite von 70mm, verglichen habe. Der Unterschied ist doch sehr deutlich wie man unten sehen kann.

167800.jpg
167801.jpg


Nun würde mich es interessieren ob jemand über ähnliche Erfahrungen berichten kann, oder ob mein Beispiel eine Ausnahme ist.

Martin
 

pandit

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Martin,

Als ich mein AF-S 18-200/DX objektiv gekauft hatte, stellte ich dieses Phänomenen auch fest. Ich habe sogar Nikon angefragt und Sie haben mir am Anfang nicht einmal gelaubt. Nikon schuldet mir immer noch eine Antwort.

Ich bin der Meinung, dass es Konstruktionsbedingt ist. Vor allem die DX-Objektive.

Ich stelle fest, dass diese Phänomen nur bei kurzen Distanz zum Objekt vorkommt. Je weiter man vom Objekt entfernt ist, desto kleiner bis gar keine Unterschiede sind feststellbar.

Versuche mal ein bis zwei Schritte zurück, fotografiere es noch einmal und stellt das Resultat noch ein mal rein.

Gruss
Pandit
 

lars_s

Kennt den Türsteher
Es kann ja auch sein, dass das eine Objektiv eine tatsächliche Brennweite von 69mm und das andere eine Brennweite von 71mm hat, wer weiß das schon so genau...
 

pandit

Läuft öfters hier vorbei
Hallo Martin,

Ich habe es nicht erwartet, dass Du es sofort machst....

In diesem Fall stimmt meine Vermutung mit der Konstruktionsbedingte Phänomen. Zum Glück besitze ich ein einziges DX-Objektiv. Und das ist mein Reisebeleiter AF-S 18-200/DX.

Gruss
Pandit
 

masi1157

Kennt den Türsteher
Kann es sein, dass eines der Objektive eine Innenfokussierung hat, das andere, vermutlich das alte, nicht?

Bei herkömmlichen Objektiven ist es völlig normal, dass sich der Bildwinkel bei kürzeren Abständen zum Objekt immer weiter verengt. In unendlich-Stellung sollten aber beide den gleichen Bildwinkel haben, oder wenigstens nahezu den gleichen, wenn sie sich wirklich wie "69mm zu 71mm" verhalten.

Gruß, Matthias
 

ziege

Kennt den Türsteher
Hallo Martin,

Bildwinkel hin oder her, die Hasselblad ist ja in einen Phänomenal neuwertigen Zustand! Hat die das Studio nie verlassen, oder hast Du so sehr darauf aufgepasst. Da hab ich schon ein bisschen NEID.

Gut Licht, Richard
 

werbespezi

Bleibt öfters zum Abendessen
Wenn ich da eine ELM denke... die sah im Vergleich schrottreif aus...

Eigentlich schade, dass ich sie nicht mehr habe.

Schöne Grüße,

Helmut

Ach ja, die Nikon sieht ja auch fast ladenneu aus.


und noch was: hatte in den 70ern einen fast freundschaftlichen Kontakt zu einem "echten"! Fotofachverkäufer in Gelsenkirchen, der mir u.a. mal von einem Arzt berichtete, der absolut jeden Artikel, der jemals neu von Hasselblad vorgestellt wurde, direkt kaufte und in seine Sammlung gepackt hat - ohne je damit zu fotografieren
z04_head_wall.gif
 

marti_s

Kennt den Türsteher
Ja, so ist es.

In Unendlich-Stellung sind sie auch tatsächlich gleich.

Da brauchst du nicht neidisch sein, ist nicht meine.
wink.gif
Die Hasselblad wurde nur für Vorschungszwecke eingesetzt, sie steht seit vielen Jahren ungenutzt im Schrank.

Martin
 

Robert

Gesperrt
Die unterschiedlichen Blickwinkel kann ich bestätigen:

Vergleichsaufnahmen zwischen (meinem!) AF-S 18-70 DX und einem AF-S 28-70 2,8 ergaben für das DX-Zoom einen Blickwinkel, der dem des 28-70 bei 62mm Brennweite entsprach ...
sad.gif


Gruß, Robert
 
Oben