CI-Fotocommunity

Registriere Dich jetzt kostenlos!

Dadurch bekommst Du Zugang zu dem geschützten Mitgliederbereich, kannst beim Gebrauchtmarkt mitmachen und stellst nebenbei auch noch sicher, dass niemand Dir Deinen Wunsch-Usernamen wegschnappt.

Verschlusszählwerk

moin, moin,

wie kann ich mit den normal verfügbaren mitteln das zählwerk des verschlusses bei der nikon f5 auslesen. ich habe mir bei ebay eine gebrauchte ersteigert, die nicht halb so neuwertig aussieht, wie sie angepriesen wurde.

der zustand ist nicht so gravierend, aber sie hat solche gebrauchsspuren wie stark abpolierte andruckplatte und filmführungen, deutlich sichtbare bewegungsspuren auf dem verschluss und ein ziemlich mitgenommenes bajonett, was mir sehr nach abgenudeltem profi gerät aussieht.

der verkäufer behauptet, es sei ein gerät aus amateurhand mit wenig auslösungen und genau das würde ich gerne widerlegen. und dafür brauche ich die anzahl der auslösungen.

gruß, kelvin
 

ahrtho

Aktives Mitglied
Servus,
dafür wirst Du die Kamera wohl zu einem Nikonhändler
Deines Vertrauens bringen müssen! ;o)
Aber so wie Du den Zustand der Kamera beschreibst, deutet es schon auf intensive Benutzung hin!
Grüße
Tom
 
war mir zuviel aufwand, habe das teil an den verkäufer zurückgeschickt, weil ich ganz klar eine neuwertige f5 wollte.

bin jetzt am überlegen, ob ich mir eine "ladenneue" kaufe oder es nochmal bei ebay versuche.

man lernt ja dazu, und so habe ich mir von allen interessanten angeboten ein foto vom verschluss schicken lassen. zu meinem grossen erstaunen sah der nicht wesentlich besser aus als bei der ersten. bei der dritten kandidatin ein ähnliches bild.

daher würde ich gerne mal wissen, wie so die optischen abnutzungsspuren bei der f5 sind. ist das auf dem bild im rahmen des normalen oder habe ich zufällig hintereinader drei "abgenudelte möhren" erwischt. kenne nur den verschluss der f3 und der fm2 und der war auch nach jahrelangem insatz picobello.

 

haime

Bringt häufig das Frühstück mit
Hallo Johannes,
viel kann ich dazu nicht sagen. Nur, dass der Verschluss meiner ca. 5 Jahre alten F5 (ca. 300 Filme) so nicht aussieht. Hast Du vielleicht eine Nikon Werkstatt in Deiner Nähe, wo Du den Verschluss mal einem Fachmann zeigen kannst?
Gruss,
Heiko
 

sunflowers

Mitglied
Hallo Johannes,
ich habe zwei F5 seit einigen Jahren in Benutzung (eine würde ich gerade verkaufen). Beide Verschlüsse sehen genauso aus, wie auf dem Foto. Negative Einflüsse konnte ich bisher noch keine feststellen.
Gruss,
Sunflowers
 

sverige

Aktives Mitglied
Afton!
Vieleicht hast Du, wie Du es nennst, wirklich einige Möhren erwischt...
Der Verschluss meiner F5 die seit Jahren im Einsatz ist sieht nicht so aus.

Gruß aus Schewden!
Siegfried
 

Aurum

Mitglied
Hallo zusammen,

meine F 5 sah genau so aus...
Die hatte nach 1200 Filmen immer noch die selben Schleifspuren.

Es fing mit leichten Schleifspuren an, die dann nach einer gewissen Ausprägung nicht mehr schlimmer wurden...

Als ich mal wegen der "Belederung" bei Nikon war,
sagte man mir, dass diese Schleifspuren "Normal" seien.
Diese habe ich in der Form bei keiner anderen Kamera so gehabt...

Aber Probleme hatte ich bei der Kamera nie.

Die Auslösungen kannst du nicht wirklich auslesen,
auch nicht mit Photo Secretary...
Nur, wenn man die Filmdaten herunter zieht,
sieht man dann ja die Filmnummer...
Wenn man dann immer 36er Filme benutzt hat, kann man in etwa ausrechen, wie viele Auslösungen die Kamera hinter sich hat.
(Dummerweise werden Blindauslösungen nicht mitgezählt...)

Meine F 5 war angeblich ein Vorführmodell...
Nachdem ich Photo Sec. hatte, habe ich herausgefunden,
dass dieses "Vorführmodell" dann doch schon 111 Filme gesehen hatte...

Aber für 2500 DEM damals...
Da war das OK, neu hatte "Sie" 4300 DEM gekostet...

Ist halt nur ärgerlich, und hat mich bei dem Händler vorsichtig werden lassen...

Aber nichts destotrotz hat die Kamera immer gut gearbeitet und wurde letztes Jahr durch eine D2Xs ersetzt.
 
Oben